Werbung

Nachricht vom 13.05.2014    

Wanderung führte nach Kescheid

Hightech im Kuhstall der Familie Fey in Kescheid beeindruckte die Wandergruppe der CDU-Kommunalpolitiker des Gemeindeverbandes Flammersfeld. Melkroboter und Managmentssystem wurden vorgestellt und zum Schluss gab die Pause im Milchhäuschen mit leckeren Speisen.

Am Milchhäuschen auf dem Hof der Familie Fey stärkten sich kleine und große Teilnehmer der Wanderung des CDU-Gemeindeverbandes. Foto: Petra Schmidt-Markoski

Kescheid/Flammersfeld. Auf Wanderschaft begaben sich Mitglieder des CDU Gemeindeverbandes Flammersfeld-Horhausen-Lahrer-Herrlichkeit, gemeinsam mit Bürgermeister Josef Zolk und Bürgermeisterkandidat Ralf Hippert. Vom Flammersfelder Bürgerhaus führte die Strecke über Ahlbach nach Kescheid zum landwirtschaftlichen Betrieb der Familie Stefan Fey, die rund 150 Hektar bewirtschaft, davon die Hälfte Grünland und die andere Hälfte Ackerland. Dort standen eine Betriebsbesichtigung und ein Besuch des „Milchhäuschen“ auf dem Programm.

Bäuerin Doris Fey und Sohn Florian begrüßte die Gruppe am sechsreihigen Boxenlaufstall am Ortsrand von Kescheid und stellten ihren Betrieb (Schwerpunkt Milchwirtschaft) den interessierten Besuchern vor. 180 Kühe werden dort in einer Gruppe gehalten und haben jederzeit Zugang zu den drei Melkrobotern. An der vorderen Giebelseite befindet sich eine Strohbox für frisch abgekalbte oder abzukalbende Tiere.
Der Melkroboter ist ein ständiger Anziehungspunkt für die Kühe. Jede Kuh entwickelt Ihren eigenen inneren Rhythmus und weiß somit wann sie Ihre Zeit zum Melken hat. Für eine hohe Melkfrequenz ist dann auch ausreichend Platz vor dem Melkroboter wichtig. Dadurch können auch rangniedere und schüchterne Kühe immer die gewünschte Distanz halten. Die Arbeit im Betrieb hat sich seit der Umstellung auf das automatische Melken von körperlicher Arbeit zu mehr Managementarbeiten verschoben.
"Man ist nicht mehr der Arbeiter und Melker, sondern wird mehr zum Entscheider. Der Kontakt zum Tier geht dabei jedoch nicht verloren, da man die Daten aus dem Managementprogramm erhält und sich Kühe nun gezielter anschaut," erklärte Doris Fey.
So gewannen die Besucher einen Eindruck über die tägliche Arbeit mit den Kühen im Betrieb ist der Familie Fey. Im Anschluss an die Betriebsbesichtigung stärkten sich die Kommunalpolitiker im Milchhäuschen mit frischer Milch, Käse und Wurst. CDU-Fraktionsvorsitzender Rolf Schmidt-Markoski dankte Doris Fey für die Informationen rund um den landwirtschaftlichen Betrieb. (smh)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Kommentare zu: Wanderung führte nach Kescheid

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


Der Impfbus kommt nach Güllesheim

Güllesheim. Eine Anmeldung ist nicht nötig, aber während der Impfaktion kann es zu längeren Wartezeiten kommen. Deshalb wird ...

Hochwertiger Imagefilm vermarktet zukünftig die Region

Altenkirchen. Der Film ist auf der Homepage zu finden. Im Rahmen des durch LEADER geförderten Projektes „Weiterentwicklung ...

Westerwaldbahn und -Bus: Neue Struktur für Wissen und Betzdorf

Wissen-Betzdorf. Während eines Pressetermins am Donnerstag (2. Dezember) gaben Tobias Gerhardus (Erster Kreisbeigeordneter), ...

"Mein neuer Alter": Dreh in Wissen ist bestens gelaufen

Wissen-Daaden-Region. Innerhalb kürzester Zeit haben die Aktionsgemeinschaft Treffpunkt Wissen und weitere Aktive eine Charity-Aktion ...

Die IHKs begrüßen, dass dreifach Geimpfte von der Testpflicht ausgenommen sind

Region. Ab Samstag, den 4. Dezember, gelten auch in Rheinland-Pfalz die im Grundsatz bundesweit einheitlichen Corona-Schutzmaßnahmen. ...

Besinnliches und Festliches mit dem Bach-Chor Siegen

Siegen. Musik und Kerzenschein geben Raum für Gebet, Dank und Stille. Es singt das Collegium vocale Siegen unter der Leitung ...

Weitere Artikel


Beste Tischtennisshow der Welt in Wissen

Wissen. Einen besonderen Leckerbissen wird die Tischtennisabteilung des VfB Wissen zum 100-jährigen Jubiläum beitragen: Am ...

Kirchen 2020 - Herausforderungen einer Kommune

Kirchen. Unter dem Titel „Kirchen 2020 – Herausforderungen einer Kommune“ lädt der Kirchener Stadtbürgermeisterkandidat Andreas ...

Maikonzert der IGS Hamm zeigte die ganze Bandbreite der Musik

Hamm/Sieg. Mit ihrem Maikonzert begeisterten die jungen Musiker der IGS Hamm/Sieg auch in diesem Jahr eine bis in den hintersten ...

Kulinarische Reise durch fremde Länder

Betzdorf/Kirchen. Schülerinnen und Schüler der Berufsfachschule I im Bereich Hauswirtschaft/Sozialpflege der BBS Betzdorf-Kirchen ...

Alternativtrasse den Vorzug geben

Alsdorf/Region. Dr. Ulrich Kleemann, Präsident der Struktur- und Genehmigungsdirektion Nord, teilte in seinem Antwortschreiben ...

Tag der Technik bei der Wirtgen GmbH

Acht- und Neuntklässler der umliegenden Schulen haben so die Möglichkeit in die Ausbildungsberufe der Wirtgen GmbH reinzuschnuppern. ...

Werbung