Werbung

Nachricht vom 14.05.2014    

Kleine Artisten kamen groß raus

Die Kinder der Kindertagesstätte "Kleine Hände" der Lebenshilfe in Schönstein trainierten vier Monate und dann kam die Aufführung. In den Zirkus entführten die kleinen Darsteller mit einem wunderschönen Programm. Ein Projekt wurde von Erfolg gekrönt.

Tolle Leistungen zeigten die Zirkuskinder. Fotos: Kita

Wissen-Schönstein. Raubtiere fauchen und brüllen, Clowns führen tolle Kunststücke auf. Der Applaus ist gewaltig. Weniger gefährlich und lustig, aber ebenso spannend wie die Raubtiere und die Clowns sind die atemberaubenden Kunststücke der Akrobaten in ihren Kostümen. Auch sie bringen das Publikum zum Raunen und Staunen.

Vier Monate lang trainierten zehn Kinder im Alter von vier bis sechs Jahren mit der Anerkennungspraktikantin Michelle Mauelshagen in der Kindertagesstätte „Kleine Hände“ der Lebenshilfe in Schönstein intensiv für die Zirkusaufführung. Der Mehrzweckraum der Kita „Kleine Hände“ verwandelte sich jede Woche in eine kleine Manege. Die Kinder wurden zu Jongleuren, Seiltänzer/innen, Raubtieren, Elefanten, Pferden und Clowns. Nicht nur Akrobaten können einen Handstand, einen Purzelbaum oder eine Menschenpyramide, nein, dies können auch die Zirkuskinder der Kita „Kleine Hände“.

„Manege frei, die Zirkuskinder sind da - ein Zirkusprojekt mit psychomotorischem Schwerpunkt“, so hieß das Abschlussprojekt von Mauelshagen. Die Zirkusaufführung am 25.April war ihr Abschluss des Projektes und ein voller Erfolg.

Nicht nur die Kinder zeigten ihr Können, auch das Organisationsteam des Elternausschusses der Kita hatte für die Aufführung eine Zaubershow vorbereitet. In dieser versuchte der Zauberlehrling „Schrappelschrut“ einen Hasen zu zaubern, was ihm aber einige Male misslang. Erst als das Publikum ihm half, funktionierte der Zauber. Zur Überraschung der Eltern, des Kita-Teams und besonders der Kinder, holte Zauberlehrling „Schrappelschrut“ aus der Zauberkiste einen echten, lebendigen Hasen heraus.
Eltern, Kinder und Mitarbeiter waren fasziniert von diesem Nachmittag. Besonders berührt waren die Eltern von ihren Kindern, die unglaubliche Kunststücke präsentierten. Eltern meldeten zurück: „Diese Zirkusveranstaltung war perfekt.“


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: Kleine Artisten kamen groß raus

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Stabile Lage: Aktuell weiter sechs Corona-Infektionen im Kreis

Über das Wochenende hat sich im Hinblick auf die Corona-Pandemie im Kreis Altenkirchen keine Veränderung ergeben. Bis auf eine Ausnahme sind derzeit alle Verbandsgemeinden ohne Corona-Fall.


14-Jähriger schlägt mit Baseballschläger auf Kontrahenten ein

Für die Polizei Betzdorf war es wieder ein ereignisreiches Wochenende, wie aus einer Mitteilung vom Sonntagmorgen, 12. Juli, hervorgeht. Unter anderem mussten sich die Beamten mit einem Fall von Körperverletzung befassen, an dem ein betrunkener 14 Jahre alte Junge beteiligt war.


Region, Artikel vom 10.07.2020

Motorradfahrer stirbt bei Frontalzusammenstoß

Motorradfahrer stirbt bei Frontalzusammenstoß

AKTUALISIERT. Am Freitag, 10. Juli, gegen 19.55 Uhr, ereignete sich auf der Bundesstraße 256, zwischen den Ortslagen Altenkirchen und Neitersen, ein schwerer Verkehrsunfall. Hierbei wurde ein Motorradfahrer tödlich verletzt.


Motorradfahrer bei Unfall in Au/Sieg schwer verletzt

Zu einem folgenschweren Unfall kam es am Montag, 13. Juli, gegen 14.15 Uhr auf der B 256 in Au/Sieg. Ein aus Richtung Rosbach kommender Motorradfahrer musste hinter einem PKW stark abbremsen und stürzte. Der PKW-Fahrer bog in Richtung Bahnhof ab, ohne dies durch den Blinker anzuzeigen.


Wehmut bleibt: Auch ohne Schützenfest feiert der SV Wissen

Eigentlich hätte es eines der größten Feste in Wissen werden sollen, aber das Schützenfest musste in diesem Jahr abgesagt werden. Dies ist besonders in Anbetracht des Jubiläums traurig, sind sich alle Beteiligten einig. „Wir haben für das 150+1-Jubiläumsjahr 2021 bereits die Programmpunkte festmachen können. Es wird dann ein rauschendes Fest“, verspricht Geschäftsführer Jürgen Thielmann.




Aktuelle Artikel aus Region


Sommerakademie „Malen intensiv“ begeisterte Teilnehmer

Altenkirchen. Unter Einhaltung der geltenden Hygiene- und Abstandsregeln wurde gespachtelt, gemalt, lasiert, skizziert und ...

Motorradfahrer bei Unfall in Au/Sieg schwer verletzt

Hamm/Au. Der hinter ihm fahrende Motorradfahrer konnte zwar einen Zusammenstoß vermeiden. Dabei stürzte der 69-jährige, aus ...

Stabile Lage: Aktuell weiter sechs Corona-Infektionen im Kreis

Altenkirchen/Kreisgebiet. Zu Beginn der neuen Woche gibt es weiterhin sechs aktuell positiv auf das Corona-Virus getestete ...

Feuerwehr in Wissen nimmt den Übungsbetrieb wieder auf

Wissen. „Wir müssen deswegen versuchen Übungen so zu gestalten, dass einerseits die vorgegebenen Regeln beachtet werden, ...

Nicole nörgelt… über ihren Jugendschwarm

Wenigstens sind wir mittlerweile in einem Alter, in dem nicht mehr in einer zugigen Grillhütte gefeiert wird, sondern sich ...

14-Jähriger schlägt mit Baseballschläger auf Kontrahenten ein

Körperverletzung
Im Rahmen eines Streits in der Daadener Straße in Weitefeld in der Nacht zu Sonntag gegen 0. 14 Uhr schlug ...

Weitere Artikel


Kunst im Schloss lockt nach Friedewald

Friedewald. Das Renaissanceschloss im Mittelpunkt der Gemeinde Friedewald wird am 24. und 25. Mai bereits zum siebten Mal ...

PPP fördert verständnisvolles Miteinander

Fürthen. „Das vom Deutschen Bundestag und dem US Kongress gemeinsam getragene Parlamentarische Patenschafts-Programm widmet ...

Jugendliche aus aller Welt zu Gast

Kreis Altenkirchen/Neuwied. Ein Schuljahr im Ausland ist nicht nur unter deutschen Teenagern begehrt. Aus weltweit 50 Ländern ...

50 Jahre Malerteam Wagner wird gefeiert

Birken-Honigsessen. Das Malerteam Wagner in der Hainstraße 6 in Birken-Honigsessen öffnet am Sonntag, von 11 bis 18 Uhr die ...

Malberg: Frau wurde bewusstlos aufgefunden

Malberg. Am Samstag, 10. Mai, gegen 1 Uhr suchte eine Besucherin der Kirmes ein nahe dem Festzelt gelegenes Waldstück auf. ...

Das jüdische Museum machte Station in Altenkirchen

Altenkirchen. Das Wetter ließ eine Freiluft-Veranstaltung nicht zu – deshalb baute das Team von „on.tour - Das Jüdische ...

Werbung