Werbung

Nachricht vom 10.06.2008    

Viel Musik beim Jubiläum

Gleich zwei Tage lang wurde in Wissen das Jubiläum des "Nassauer Hofes" In Wissen gefeiert mit viel Musik für die vielen Gästen.

jubiläum nassauer hof

Wissen. Zwei Tage lang feierte der "Nassauer Hof" in Wissen sein goldenes Jubiläum. Die Familie Sigrid und Arnold Kujat kauften vor 50 Jahren das ehrwürdige Gebäude und heute führt Sohn Klaus Kujat Hotel und die Gaststätte.
Begonnen hatte das Jubiläumsfest am Samstag mit der Band "Res-Q", die zwar von einem heftigen Regenguss unterbrochen wurde, dann aber für Stimmung sorgte. Zum offiziellen Teil am Sonntag begrüßte Kujat nicht nur die vielen Stammgäste und Nachbarn, auch MdL Thorsten Wehner brachte Glückwünsche ebenso wie Altbürgermeister Otmar Scholl. Aber auch die Gäste der ersten Stunde, die sich als junge Leute im Nassauer Hof, vor allem in der damals berühmten Tanzbar, eingefunden hatten, kamen mit Glückwünschen und Geschenken. Die offiziellen Grüße der Stadt Wissen brachte in Vertretung für den Bürgermeister der Beigeordnete Claus Behner.
Ebenso waren fast alle Vereine mit ihren Vertretern zum Gratulieren gekommen. Raimund Schultheis und viele älteres Schützenvereinsmitglieder erinnerten sich an die Schießbahn im Saal. Damals wurde die Scheibe per Handkurbel bewegt.
Klaus Kujat und Sohn Dimitri dankten den Gratulanten und gefeiert wurde mit temperamentvoller Musik der Bergkapelle "Vereinigung" Katzwinkel unter Leitung von Michael Velten.
xxx
Auch der Landtagsabgeordnete Thorsten Wehner (rechts) gratulierte Klaus Kujat (links). Foto: Jürgen Vor



Kommentare zu: Viel Musik beim Jubiläum

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Muss die Schulbibliothek am FvS-Gymnasium schließen?

LESERMEINUNG | Aktualisiert. | „Bibo weg ist Bildungsklau, unsre’ Antwort heißt Radau!“ lautete einer der vielen Schlachtrufe der Schüler des Freiherr-vom-Stein-Gymnasiums Betzdorf. Über die drohende Schließung der Schulbibliothek herrscht Entsetzen unter der Schülerschaft. Ein Schüler meldete sich per Leserbrief. Der wiederum sorgte für Verwirrung, da noch nichts entschieden ist.


Fall des Monats: Gackernde Hühner und krähender Hahn zu laut?

Zwei Nachbarn in einem kleinen Ort im Bezirk des Amtsgerichts Diez an der Lahn streiten über die Frage, welche Beeinträchtigungen durch die Haltung von Hühnern und einem Hahn hinzunehmen sind. Dazu urteilte nun auch das Gericht.


Entscheidung: Neues Krankenhaus in Hattert oder Müschenbach

Das letzte Wort ist gesprochen: Das neue DRK-Krankenhaus, das aus der Zusammenlegung der beiden Kliniken Altenkirchen und Hachenburg entstehen soll, wird in Hattert/Müschenbach gebaut. Das ist das Ergebnis eines Treffens im Altenkirchener Kreishaus, an dem neben Sabine Bätzing-Lichtenthäler (SPD) als Ministerin für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Demografie, Vertreter lokaler Kommunen und des DRK als Träger sowie Landtagsabgeordnete am Montagmorgen (9. Dezember) teilnahmen.


First-Responder Altenkirchen ziehen Bilanz der ersten 100 Tage

Die First-Responder-Gruppe Altenkirchen ist seit nunmehr rund 100 Tagen aktiv. Zeit für eine erste Bilanz, findet der Leiter der Altenkirchener Gruppe Holger Mies. Die Gruppe ist strategisch über das Verbandsgemeindegebiet verteilt. Die Helferinnen und Helfer erreichen nach der Alarmierung durch die Leitstelle, die Einsatzstelle meist noch vor Eintreffen des Regelrettungsdienstes.


Schiedsrichter des Jahres 2019 im Fußballkreis Westerwald/Sieg gewählt

Unter der DFB-Aktion „Danke Schiri“ werden alljährlich in den Fußballkreisen im DFB-Bereich bewährte und verdiente Schiedsrichter (SR) ausgezeichnet. Jeder Fußballkreis kann in den Kategorie Ü50, U 50 und Frauen einen Kandidaten als „Schiedsrichter des Jahres“ küren.




Aktuelle Artikel aus Wirtschaft


Alle Jahre wieder: Westerwald Bank lud zum Weihnachtsmarktempfang

Hachenburg. Markus Kurtseifer, Vorstand der Westerwald Bank begrüßte die zahlreichen Gäste und ließ in einer kurzweiligen ...

Ehemalige GHS-Halle an zwei Familienbetriebe verkauft

Niederfischbach. Die ehemaligen Bürohallen in Niederfischbach haben eine lange Geschichte. Diese reicht von einem großen ...

BfDI verhängt Geldbuße gegen 1&1 Telecom GmbH in Millionenhöhe

Montabaur. Zur Begründung wird genannt, das Unternehmen hatte keine hinreichenden technisch-organisatorischen Maßnahmen ergriffen, ...

Personalsituation im Gastgewerbe spitzt sich zu

Koblenz. „Der sogenannte Klimaindex, der sich aus der Geschäftslage des Vorjahres und den Erwartungen an die nächste Saison ...

LEADER-Projekt startet: Ein Forum für Hofläden und Co.

Linkenbach/Region. „Westerwaldgenuss – Regionale Produkte und Direktvermarktung“ ist der Titel einer Veranstaltung im Außerschulischen ...

Ximaj IT-Solutions – Maßgeschneiderte Lösungen von A bis Z

Luckenbach. Wir vom Verlag haben uns mit Lineira Herrmann von Ximaj IT-Solutions GmbH unterhalten und Antworten auf die wichtigsten ...

Weitere Artikel


Kindern machte Sport Spaß

Oberlahr. Dass Sport zwar anstrengend ist, aber richtig viel Spaß und den Körper fit macht, erfuhren die Kinder der Grundschule ...

"Westerwald Treff" siegte

Flammersfeld. Die Betriebsmannschaft des "Westerwald Treff" Oberlahr gewann das Hobby-Mannschaften-Fußballturnier in Flammersfeld ...

Hammer Schüler im Fußball spitze

Hamm. Traditionell finden gegen Ende des zweiten Schulhalbjahres an der Integrierten Gesamtschule Hamm die mehrwöchigen Schüler-Meisterschaften ...

Ausbildung ist A und O für Erfolg

Kreis Altenkirchen/Betzdorf. "Ein Stift für die Zukunft" heißt es salopp und medienwirksam. Was hinter der Aktion der Agentur ...

REWE-Wette ohne Mühe gewonnen

Altenkirchen. Bürgermeister Heijo Höfer stand lächelnd im Kreise der Sängerinnen und Sänger der "vereinigten" Gerhards ...

"Gullydeckel-Bande" verurteilt

Kreis Altenkirchen/Düsseldorf.Mit hohen Haftstrafen endete am Dienstag die Sitzung vor der 20. Kammer des Düsseldorfer Landgerichts. ...

Werbung