Werbung

Nachricht vom 15.05.2014    

Spende mehr als verdreifacht

Mit viel Engagement und Einsatz konnte die Spende des Oberlahrers Machinenbau-Unternehmens Treif auf 3.133 Euro anwachsen. Der Erlös aus der Tombola einer Betriebsfeier ging an die Freunde der Kinderkrebshilfe Gieleroth.

Foto: Treif

Oberlahr/Gieleroth. Eine Spende in Höhe von 3.133 Euro hat kürzlich das Oberlahrer Maschinenbau-Unternehmen Treif an die Freunde der Kinderkrebshilfe Gieleroth e.V. übergeben.
Personal-Leiter Christian Paganetti (2. von rechts) überreichte gemeinsam mit den Auszubildenden Lisa Brück (Mitte) und Sabrina Kulaß Vorstandsmitglied Ulrich Fischer (links) den symbolischen Scheck.

Bei der Spende handelt es sich um den Erlös aus der Tombola einer Betriebsfeier bei Treif. Die beiden Auszubildenden hatten beim Losverkauf für die Tombola tatkräftig mitgeholfen und damit zu der hohen Spenden-Einnahme beigetragen. Gegenüber der ersten Spende an die Kinderkrebshilfe Gieleroth vor vier Jahren konnte der Betrag mehr als verdreifacht werden. Im Rahmen der Übergabe berichtete Fischer von der ehrenamtlichen Arbeit der Kinderkrebshilfe, die sich für krebs- und schwerstkranke Kinder einsetzt.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Kommentare zu: Spende mehr als verdreifacht

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Stabile Lage: Aktuell weiter sechs Corona-Infektionen im Kreis

Über das Wochenende hat sich im Hinblick auf die Corona-Pandemie im Kreis Altenkirchen keine Veränderung ergeben. Bis auf eine Ausnahme sind derzeit alle Verbandsgemeinden ohne Corona-Fall.


14-Jähriger schlägt mit Baseballschläger auf Kontrahenten ein

Für die Polizei Betzdorf war es wieder ein ereignisreiches Wochenende, wie aus einer Mitteilung vom Sonntagmorgen, 12. Juli, hervorgeht. Unter anderem mussten sich die Beamten mit einem Fall von Körperverletzung befassen, an dem ein betrunkener 14 Jahre alte Junge beteiligt war.


Motorradfahrer bei Unfall in Au/Sieg schwer verletzt

Zu einem folgenschweren Unfall kam es am Montag, 13. Juli, gegen 14.15 Uhr auf der B 256 in Au/Sieg. Ein aus Richtung Rosbach kommender Motorradfahrer musste hinter einem PKW stark abbremsen und stürzte. Der PKW-Fahrer bog in Richtung Bahnhof ab, ohne dies durch den Blinker anzuzeigen.


Region, Artikel vom 10.07.2020

Motorradfahrer stirbt bei Frontalzusammenstoß

Motorradfahrer stirbt bei Frontalzusammenstoß

AKTUALISIERT. Am Freitag, 10. Juli, gegen 19.55 Uhr, ereignete sich auf der Bundesstraße 256, zwischen den Ortslagen Altenkirchen und Neitersen, ein schwerer Verkehrsunfall. Hierbei wurde ein Motorradfahrer tödlich verletzt.


Bunte Programmvielfalt für die Besucher beim „KulturGenussSommer“

Im Rahmen des Kultur- und Genusssommers gab es auch am Sonntag, 12. Juli, unterschiedliche Attraktionen in der Verbandsgemeinde Hamm. Das Raiffeisenmuseum und das Heimathaus Hamm boten Führungen an. Am Kloster Marienthal begann der Sonntag mit einem ausgiebigen Frühstück. Dabei wurden die Gäste von der Autorin Sonja Roos mit einer Lesung unterhalten. Am Nachmittag kamen dann die Fans der kölschen Musik ins Schwärmen.




Aktuelle Artikel aus Region


Sommerakademie „Malen intensiv“ begeisterte Teilnehmer

Altenkirchen. Unter Einhaltung der geltenden Hygiene- und Abstandsregeln wurde gespachtelt, gemalt, lasiert, skizziert und ...

Motorradfahrer bei Unfall in Au/Sieg schwer verletzt

Hamm/Au. Der hinter ihm fahrende Motorradfahrer konnte zwar einen Zusammenstoß vermeiden. Dabei stürzte der 69-jährige, aus ...

Stabile Lage: Aktuell weiter sechs Corona-Infektionen im Kreis

Altenkirchen/Kreisgebiet. Zu Beginn der neuen Woche gibt es weiterhin sechs aktuell positiv auf das Corona-Virus getestete ...

Feuerwehr in Wissen nimmt den Übungsbetrieb wieder auf

Wissen. „Wir müssen deswegen versuchen Übungen so zu gestalten, dass einerseits die vorgegebenen Regeln beachtet werden, ...

Nicole nörgelt… über ihren Jugendschwarm

Wenigstens sind wir mittlerweile in einem Alter, in dem nicht mehr in einer zugigen Grillhütte gefeiert wird, sondern sich ...

14-Jähriger schlägt mit Baseballschläger auf Kontrahenten ein

Körperverletzung
Im Rahmen eines Streits in der Daadener Straße in Weitefeld in der Nacht zu Sonntag gegen 0. 14 Uhr schlug ...

Weitere Artikel


CDUler besuchten Becker-Holztechnik in Horhausen

Horhausen. Zusammen mit dem Bürgermeisterkandidaten Ralf Hippert besuchten Vertreter des CDU Gemeindeverbandes Flammersfeld-Horhausen-Lahrer ...

Workshop lädt ein zum Singen

Altenkirchen. Am Samstag, 31. Mai, bietet die Kreisvolkshochschule in Altenkirchen in der Zeit von 10 bis 14 Uhr erstmalig ...

24 Gefährten waren im Elkhausener Forest unterwegs

Katzwinkel-Elkhausen. 24 Mädchen und Jungen ließen sich am vergangenen Wochenende im Elkhausener Forest erfolgreich zu „tapferen ...

Die Kleinsten sollen Spaß am Lesen haben

Birken-Honigsessen. Rund 5000 Bücher, inklusive vieler Kinderbücher hat die katholische öffentliche Bücherei in Birken-Honigsessen ...

Landesweiter Kontrolltag für mehr Kinder/Schülersicherheit

Kreisgebiet. Der Anteil der Kinder am Gesamtunfallgeschehen ist nach wie vor hoch. So verunglückten 2013 in Rheinland-Pfalz ...

Liste Dittmann unterstützt Bürgermeisterkandidaten

Weyerbusch. In einer letzen Sitzung vor der Wahl haben sich die Kandidaten der Weyerbuscher Liste Dittmann noch einmal über ...

Werbung