Werbung

Region |


Nachricht vom 10.06.2008    

Kirchenkreis würdigte Ehrenamtliche

Die vielfältige Arbeit und das Engagement von Ehrenamtlichen würdigte der Evangelische Kirchenkreis Altenkirchen mit einem "Ehrenamtstag". Aus diesem Anlass wurden die Ehrenamtlichen einmal von den Hauptamtlichen bedient.

ehrenamtliche

Kreis Altenkirchen/Hamm. Viele Ehrenamtliche in unterschiedlichsten Arbeitsbereichen tragen entscheidend ihre Kirche und deren Arbeit vor Ort mit. "Dies gelingt nur in einem guten Miteinander der Haupt- und Ehrenamtlichen" - Superintendent Eckhard Dierig freute sich, dass man beim ersten "Tag der Ehreamtlichen" im Evangelischen Kirchenkreis Altenkirchen Gelegenheit hatte, den vielen Frauen und Männern, die sich in Kirchengemeinden und Kirchenkreis einbringen, zu zeigen, wie man ihre Arbeit schätzt.
Bereits Ende Mai, so erinnerte Dierig, habe die Kreissynode beschlossen, dass es künftig einen "Ehrenamts-Ausschuss" im Kirchenkreis geben wird, der dann auch mit Sitz und Stimme in der Kreissynode speziell dieses Arbeitsgebiet vertreten soll. Als Gemeindevertreter, Ausschussvorsitzende etc. stellen allerdings die Ehrenamtlichen als "Nicht-Theologen" grundsätzlich die Mehrheit der Synodalen und können damit bestimmen, "wo es langgeht".
Rund 1000 Ehrenamtliche – so wird geschätzt – gibt es im Kirchenkreis. Sie leiten ihre Gemeinde in den Presbyterien, kümmern sich um Kinder- und Jugendarbeit, betreuen Senioren und Kranke, leiten Gemeindegruppe, musizieren oder singen zum Lobe Gottes oder gestalten die Homepage ihrer Gemeinde. "So vielfältig wie die Arbeit sind auch die Bedürfnisse nach Unterstützung", erläuterte Superintendent Dierig einen Grundgedanken des Ehrenamtstages, der zum einen das kreisweite Miteinander der Ehrenamtlichen fördern, zum anderen aber auch Stärkung und Hilfe bei der täglichen Arbeit sein soll.
Vorbereitet hatte den Ehrenamtstag eine Arbeitsgruppe, die sich aus der Leitbild-Diskussion im Kirchenkreis entwickelt hat. Mit dem Dietrich-Bonhoeffer-Haus in Hamm hatte man einen Treffpunkt gewählt, der den rund 100 Teilnehmenden passenden Raum bot für einen vielfältigen, erlebnisreichen Tag.
Nach Begrüßung und Andacht durch den Superintendenten waren es – dem Tag angemessen – diesmal die Ehrenamtliche, die sich von Hauptamtlichen bedienen lassen durften. Neben Jürgen Busch (Herdorf) sorgten Gemeindepfarrer Dr. Dr. Michael Klein (Hamm) und Superintendent Dierig dafür, dass alle gestärkt in das Folgeprogramm gehen konnten.
Info-Stände – gestaltet von Arbeitsbereichen des Kirchenkreises- ein Büchertisch vom "Verlag am Birnbach" und Verkaufsstände von Gemeindegruppen präsentiertenwährend des ganzen Tages Anregendes. Welche Versicherung schützt die Arbeit von Ehrenamtlichen? Wo gibt es Fortbildungen und Informationen für die tägliche Arbeit? Welche Medien helfen, eine Gemeindegruppe interessant zu gestalten? Ist das Ehrenamt eher Lust oder eher Frust? Wo gibt es Hilfe, wenn es irgendwo "klemmt"?
In fünf Arbeitskreisen diskutierten die Teilnehmer angeregt, nahmen Impulse und Praxistipps mit und plädierten danach vielfach für wiederkehrende Angebote solcher „Ehrenamtstage".
Prädikanten sind die in theologischen Bereichen tätigen Ehrenamtlichen. So setzten auch mit Reinhard Krüger (Betzdorf) und Frank Schumann (Birnbach) zwei Ehrenamtliche aus diesem Bereich den geistlichen Schlusspunkt mit einem "Abendsegen". Musikalisch wurden sie unterstützt von Kantor Achim Runge (Hamm). Superintendent Eckhard Dierig dankte allen Vorbereitern und Gruppenleitern beim Ehrenamtstag mit einem Buchgeschenk für die geleistete Arbeit. (pes)
xxx
Die vielfältige Arbeit von Ehrenamtlichen würdigte der Kirchenkreis Altenkirchen mit einem ersten "Ehrenamtstag". Entsprechend dem Grundgedanken des Tages wurden dann auch die Ehrenamtlichen von den Hauptamtlichen bedient. Superintendent Eckhard Dierig (Kirchen), Jürgen Busch (Herdorf-Struthütten und Gemeindepfarrer Dr. Dr. Klein (Hamm/von rechts) teilten stärkende Mahlzeiten zum Start in ein abwechslungsreiches Programm aus. Foto: Petra Stroh



Kommentare zu: Kirchenkreis würdigte Ehrenamtliche

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Sechs neue Corona-Fälle im Kreis, 48 Personen bereits geheilt

Auch am Donnerstag, 9. April, ist ein Anstieg von Corona-Infektionen im Kreis Altenkirchen zu verzeichnen. Insgesamt sind nun 82 Personen betroffen. 48 von ihnen gelten nach Auskunft der Kreisverwaltung bereits als geheilt.


Gebhardshainer Alten- und Pflegeheim von Coronavirus betroffen

Im Gebhardshainer Alten- und Pflegeheim St. Vinzenzhaus gibt es aktuell drei nachgewiesene Covid-19-Fälle: Zunächst wurden am Dienstag, 7. April, zwei Mitarbeiter des Hauses positiv getestet, mittlerweile liegt auch ein positiver Test eines Bewohners vor, der im Krankenhaus Kirchen behandelt wird. Darüber informiert die Kreisverwaltung aktuell.


B8: Fahrer knallt gegen Baum und wird schwer verletzt

Am Mittwoch, 8. April kam es gegen 17.30 Uhr auf der B 8 wieder zu einem schweren Verkehrsunfall. Der 32-jährige Fahrer eines PKW aus dem Kreis Altenkirchen befuhr die Bundesstraße in Richtung Kircheib. In der Gemarkung Mendt kam das Fahrzeug von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum. Der Fahrer wurde im Fahrzeug eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden.


Region, Artikel vom 09.04.2020

Covid-19: Welche Schutzmasken sind nun sinnvoll?

Covid-19: Welche Schutzmasken sind nun sinnvoll?

In der momentanen Corona-Krise liegt der Fokus derzeit darauf, die Ausbreitung von Covid-19 einzudämmen. Viele fragen sich deswegen: Wie schütze ich mich am besten vor einer Infektion? Welche Schutzmaßnahmen sind wirklich sinnvoll und was hat es mit den unterschiedlichen Gesichtsmasken auf sich?


So geht es den Wissener Blumenläden in der Corona-Krise

Für die Blumenläden und Gärtnereien ist normalerweise zurzeit Hochsaison, doch in diesem Frühjahr ist alles ein bisschen anders, denn die Geschäfte bleiben geschlossen. Die Gärtnerei Leonards und Schäfers – Florales mit Blatt und Blüte berichten über die aktuelle Situation.




Aktuelle Artikel aus Region


Sechs neue Corona-Fälle im Kreis, 48 Personen bereits geheilt

Altenkirchen. Der Landkreis Altenkirchen verzeichnet mit Datum vom Donnerstag, 9. April, 11 Uhr, im Vergleich zum Vortag ...

Kindergeld gibt es auch noch nach dem Abitur

Neuwied. Die Familienkasse der Bundesagentur für Arbeit klärt auf: Eine Meldung bei der Arbeitsagentur ist nur in Einzelfällen ...

So geht es den Wissener Blumenläden in der Corona-Krise

Wissen. An Ostern dürfen frische Blumen eigentlich nicht fehlen, doch dieser Tage muss der Blumenkauf unter erschwerten Bedingungen ...

Naturpfad Weltende gesperrt

Kroppach. Gerade bei den frühlingshaften Temperaturen der letzten Tage kam es auf dem Naturpfad Weltende vermehrt zu Massenwanderungen ...

Covid-19: Welche Schutzmasken sind nun sinnvoll?

Region. Eine Atemschutzmaske stellt per se keine Garantie für den Träger dar, vor einer Infektion mit Corona geschützt zu ...

Reduzierter ÖPNV: Westerwaldbus GmbH fährt im Ferien-Fahrplan

Altenkirchen/Kreisgebiet. Die Westerwaldbus GmbH fährt auf den Strecken ihrer Linienbündel Daaden-Gebhardshain und Betzdorf-Kirchen ...

Weitere Artikel


Mehr als 300 Mountain-Biker

Pracht-Wickhausen. Die heimischen Mountainbiker waren erfolgreich unter den mehr als 300 Teilnehmern bei der tollen MTB-Rennveranstaltung ...

Fasziniert vom Charme Leipzigs

Altenkirchen/Leipzig. "Mein Leipzig lob ich mir! Es ist ein klein Paris und bildet seine Leute", sagte schon Johann Wolfgang ...

Container stand in Flammen

Wissen. Gesehen hatten den Brand zuerst Bahnreisende, die die Polizei informierten. Im Wissener Frankenthal steigt schwarzer ...

Tibet - Bätzing lud zum Dialog

Kreis Altenkirchen/Region. Die Nachrichten aus Tibet sorgten auch im Wahlkreis von Sabine Bätzing für große Unruhe. Viele ...

45 erwarben die Leistungsspange

Oberlahr. 45 Jugendliche aus den Jugendfeuerwehren Dauersberg, Flammersfeld, Steinebach, Elkenroth, Kausen, Siegtal und Rosenheim ...

Hammer Schüler im Fußball spitze

Hamm. Traditionell finden gegen Ende des zweiten Schulhalbjahres an der Integrierten Gesamtschule Hamm die mehrwöchigen Schüler-Meisterschaften ...

Werbung