Werbung

Region | - keine Angabe -


Nachricht vom 18.05.2014    

Wie funktioniert Einzelhandel heute?

Ob sogenannte Shoping-Center, wie etwa die City-Galerie Siegen das Modell der Zukunft für den Einzelhandel sind, wurde beim jüngsten Treffen des Bezirkes des Bundesverbandes mittelständische Wirtschaft (BVMW) diskutiert. Der Einzelhandel, egal wo auch immer, unterliege einem Wandel, den der Verbraucher bestimme.

Von links: Patrick Homm vom ECE, Rainer Jung vom BVMW und Sebastian Kurth vom ECE. Foto: pr

Siegen. „Das Sterben des kleinen Einzelhandels mag man beklagen – gerade auch aus mittelständischer Sicht – doch niemand sollte glauben, dass man die Uhr in der Entwicklung des Handels zurückdrehen kann“, so Rainer Jung, Bezirksgeschäftsführer des Bundesverband mittelständische Wirtschaft BVMW eingangs beim Besuch einer großen Gruppe Mittelständler in der City-Galerie unter dem Thema „Das ECE-Konzept – so funktioniert Einzelhandel heute“. Da jammern bei der Überwindung bei der Einzelhändler-Probleme nicht helfe, müsse man sich also neue Wege und Konzepte suchen. Schließlich, so Jung, sei in der Wirtschaft nur eines beständig: der Wandel.

Empfangen wurde die Gruppe vom noch amtierenden Center-Manager Sebastian Kurth, der auch über das Thema referierte, und seinem Nachfolger Patrick Homm. Kurth stellte die 1965 gegründete ECE als Schwesterunternehmen der Hamburger Otto-Gruppe vor, die aktuell 189 Shoping-Center in Deutschland, dem angrenzenden Ausland bis in den arabischen Raum betreibt. Das Erfolgskonzept: ein möglichst breites Angebot mit allen Produkten zu bieten, die der Konsument zum Leben und Erleben braucht. Stichwort Erleben: Heutzutage „kauft“ der Verbraucher nicht mehr nur: er möchte dies zum einen unter einem Dach tun und zum anderen in einem Rahmen, der Freude und Genuss bietet. Deshalb auch die vielfältigen gastronomischen Angebote in den Galerien.

Die 1998 eröffnete Siegener City-Galerie ist unter den ECE-Häusern eines der mittleren Größe, allerdings ein besonders erfolgreiches. Sie hat eine Fläche von 23.500 Quadratmetern, 100 Läden bzw. gastronomische Einrichtungen, die rund 1000 Mitarbeiter beschäftigen. Im Durchschnitt besuchen 28.500 Kunden/Tag die Galerie, an Spitzentagen vor Weihnachten wurden 56.000 Besucher gezählt. Besonders stolz ist man darauf: während in den angrenzenden Straßen vermehrt Leerstände sind, kennt die City-Galerie keinen. Als Grund nennt der Referent zum einen die hervorragende Lage in der Stadt, seine Zufahrts- und Parkmöglichkeiten sowie vor allem das komplette Angebot des Centers. „Unser Erfolgs-Rezept für die City-Galerie Siegen ist der Erlebnisfaktor bei dessen Besuch“, so der City-Manager.

Eindrucksvoll stellte Sebastian Kurth die Organisation des Centers und die Centerverwaltung dar. Ganz wichtig ist ihm neben der Vielfalt: Ordnung, Sauberkeit, Sicherheit in der Galerie sowie die professionelle Darstellung aller Läden. Bei bestimmten Regeln gibt es keine Kompromisse. Dreizehn Mitarbeiter der Centerverwaltung sorgen neben der Vermietung und der Hausverwaltung für den reibungslosen Ablauf des Betriebes.

Das Treffen endete beim anschließenden Imbiss und vielen Gesprächen der Unternehmer untereinander in der Center-Verwaltung.


Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: Wie funktioniert Einzelhandel heute?

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


72 Infektionen im Kreis – 45 Frauen und Männer geheilt

Seit Montag, 6. April, ist lediglich ein neuer Fall einer Corona-Infektion im Kreis Altenkirchen hinzugekommen. Mittlerweile gelten 45 Personen als geheilt. Landrat Dr. Peter Enders appelliert besonders im Hinblick auf das bevorstehende Oster-Wochenende an die Bevölkerung.


Region, Artikel vom 07.04.2020

Heute Nacht in den Supermond schauen

Heute Nacht in den Supermond schauen

Heute können Sie ein besonderes Himmelsspektakel bestaunen: den sogenannten Supermond. Ein Supermond ist der Vollmond am erdnächsten Punkt seiner elliptischen Bahn. Er erscheint dadurch besonders groß und hell. Der hellste Supermond des Jahres 2020 ist in der kommenden Nacht vom 7. auf den 8. April zu beobachten.


Motorradfahrer bei Unfall auf der L 269 schwer verletzt

Auf der Landesstraße 269 ist es am Dienstag, 7. April, gegen 14.40 Uhr zu einem Verkehrsunfall mit einem Motorrad gekommen. Der Fahrer befuhr die L 269 zwischen Oberlahr und Burglahr. Durch eine Unachtsamkeit ereignete sich nach Aussage der Polizei der folgenschweren Unfall.


Fünf neue Corona-Infektionen im Kreis Altenkirchen

Im Hinblick auf Covid-19 steigt Zahl der Infektionen im Kreis Altenkirchen auf 71. Das teilt die Kreisverwaltung am Montagmittag mit. Im Krankenhaus Kirchen werden drei Personen auf der Intensivstation behandelt. Die meisten Infizierten befinden sich in häuslicher Quarantäne.


Preisträgerinnen und Preisträger des Freiherr-vom-Stein-Gymnasiums

Eigentlich sollten die folgenden Preisträgerinnen und Preisträger bei der Abiturentlassfeier ausgezeichnet werden, welche aber leider wegen der momentanen Situation nicht stattfinden konnte. Deshalb möchte die Schule die Preisträgerinnen und Preisträger auf diesem Wege bekannt geben.




Aktuelle Artikel aus Region


Standort Betzdorf der Agentur für Arbeit bleibt vorläufig unverändert bestehen

Betzdorf. Die Fraktion hatte Herrn Starfeld angeschrieben und gefordert, die Entscheidung, den „nicht terminierten Kundenzugang“ ...

Umbau der Rathausstraße in Wissen gestartet

Wissen. Seit Montag, 6. April, ist die Wissener Rathausstraße für die geplanten Ausbau-, Kanal- und Leitungsarbeiten ab der ...

Energietipp: Welche Heizung soll es werden?

Kreis Altenkirchen. Wer in nächster Zeit seine Heizung austauschen will – egal ob Öl- oder Gasheizung -, aber noch nicht ...

Kreative Kinder gefragt: Wettbewerb der Kreisjugendpflege läuft

Altenkirchen/Kreisgebiet. Die Bilder und Kunstwerke sollen während der diesjährigen Osterzeit entstehen. Einsendeschluss ...

Motorradfahrer bei Unfall auf der L 269 schwer verletzt

Burglahr. Auf der L 269 zwischen Oberlahr und Burglahr kam es am Dienstagnachmittag, 7. April, gegen 14.40 Uhr zu einem sogenannten ...

Fensdorf lädt weiterhin ins Bürgerhaus ein – virtuell

Fensdorf. „Das Bürgerhaus ist, wie viele andere Einrichtung in dieser Zeit, zu. Und so vermissen wir alle die Begegnungen ...

Weitere Artikel


"Trio Festivo" gastiert in Birnbach

Brinbach. Am Samstag, 24. Mai, gastieren um 19 Uhr in der evangelischen Kirche in Birnbach Marion Kutscher und Michael Frangen ...

Die "goldene" Stadt Prag besucht

Herdorf. Mit zwei Bussen machte sich eine Reisegruppe des CDU-Stadtverbandes Herdorf Anfang Mai ins Nachbarland Tschechien ...

Spielen an frischer Luft

Pracht. Im Rahmen des Leuchtturmprojektes „Wir machen´s gemeinsam“ in der Gemeinde Pracht wurde das vierte von insgesamt ...

Frauenchor Forst feierte großes Fest

Forst/Bitzen. Zu einem großen Sängerfest hatte am Wochenende der Frauenchor Forst e.V. anlässlich seines 45jährigen Bestehens ...

Fördermittel für Daaden-Weitefeld

Daaden-Weitefeld. Eine erfreuliche Nachricht konnte Ortsbürgermeister Günter Knautz im Daadener Ortsgemeinderat verkünden: ...

Betzdorf verlängert Konzessionsvertrag

Betzdorf/Siegburg. Nachdem sich der Rat der Stadt Betzdorf in einer seiner letzten Sitzungen der laufenden Legislaturperiode ...

Werbung