Werbung

Nachricht vom 19.05.2014    

VfB Wissen machte das Dutzend voll

Mit 5:0 gegen Niederdreisbach siegte der VfB Wissen im letzten Saisonheimspiel und bewies erneut attraktiven Fußball. Lukas Brenner zeigte eine starke Leistung, aber auch das gesamte Team, und er bereitete den letzten Treffer vor.

Lucas Brenner (Nr. 17) zeigte eine starke Leistung und bereitete den letzten Treffer des Spiel vor. Foto: Annika Schwan

Wissen. Wer vor dem letzten Saisonheimspiel des VfB Wissen gedacht hätte, angesichts der bereits in der vergangenen Woche gesicherten Meisterschaft erwarte die Zuschauer ein Sommerkick, sah sich gründlich getäuscht. Auch gegen den vor dem Spiel noch nicht endgültig geretteten VfB Niederdreisbach zeigte sich die Mannschaft von Spielertrainer Marco Weller hoch motiviert wie konzentriert und bot dem Anhang zum Ausstand eine Partie, die zur zu Ende gehenden Saison passte: Schnell, attraktiv und vor allem erfolgreich.

Die Niederdreisbacher, die sich beim Hinspiel (0:1) noch als harte Nuß erwiesen, hatten dem Wissener Kombinationsfußball über 90 Minuten nur strikte Defensive und einen guten Torwart entgegenzusetzen. Sie waren angesichts des Wissener Sturmwirbels und der Vielzahl an Torchancen sichtlich froh, am Ende mit ihrer 0:5-Schlappe noch recht glimpflich davongekommen zu sein. So fuhr der VfB Wissen völlig ungefährdet den zwölften Sieg in Folge ein und wird auch am letzten Spieltag am kommenden Sonntag in Weyerbusch versuchen, die überragende Serie mit in die neue Spielzeit zu nehmen.

Bei strahlendem Sonnenschein gab es im Dr.Grosse-Siegstadion schon nach 60 Sekunden die erste Wissener Ecke, nach kaum fünf Minuten die erste Topchance und schon in der neunten Spielminute die 1:0-Führung. Alexander Rosin wurde halblinks freigespielt und schob flach zur VfB-Fühung ein. Dabei blieb es bis trotz drückende Überlegenheit bis kurz vor dem Seitenwechsel, auch weil nach 22 Minuten der rechte Innenpfosten einem Volleyschuss von Maik Schnell den Weg ins Netz verwehrte.



Dann sorgte ein Doppelschlag für die Vorentscheidung: Zunächst traf Rüdiger Schulz per Abstauber (43.) nach einer Ecke aus kurzer Distanz zum 2:0. Unmittelbar nach Wiederanstoß eroberte Marco Weller im Mittelfeld den Ball und krönte sein Solo mit einem wunderbaren Paß auf Maik Schnell, der noch den Torwart umspielte und mit seinem 21.Saisontor zum 3:0-Pausenstand vollendete. Mit Beifall quittierten die blau-weißen Fans den Auftritt ihres Teams im ersten Abschnitt.

Die Leistung nach Wiederanpfiff durch den souveränen Referee Muscheid aus Roßbach knüpfte nahtlos an, auch wenn es bis in die Schlussviertelstunde dauerte, ehe weitere Treffer gelangen. Eine Brenner-Koproduktion führte zum 4:0. Lucas ging wie häufig in diesem Spiel über die rechte Seite nach vorn, ließ einige Abwehrspieler stehen und legte maßgerecht für seinen Namensvetter auf. Yannick Brenner bewies einmal mehr seine Joker-Qualitäten und traf nach 74 Minuten ins lange Eck.

Den Assistant-Punkt zum letzten Wissener Treffer sicherte sich Maik Schnell, der im gegnerischen Strafraum auf Kapitän Dennis Kohl zurückpasste, dessen trockener Schuß zum 5:0-Endstand (86.) ins Gästetor rauschte.
Die VfB-Aufstellung gegen Niederdreisbach: Mark Schuster, Sebastian Land, Rüdiger Schulz, (Sebastian Girresser) Dennis Ferfort, Dennis Kohl, Lucas Brenner, Marco Weller (Yannik Brenner), Cem Cakatay (Tomasz Gawenda), Fatih Ceylan, Maik Schnell, Alexander Rosin.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!


Kommentare zu: VfB Wissen machte das Dutzend voll

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


„Loco Burgers“: Altenkirchen hat eine neue Attraktion – aus der Region, für die Region

Wenn sich in schwierigen Zeiten zwei Jungunternehmer treffen, um sich nicht von der Corona- Melancholie anstecken zu lassen, kann etwas sehr Gescheites herauskommen. So geschehen bei Leander Kittelmann und Daniel Schwarz, die ihre Erfahrungen in der gehobenen Gastronomie und im Veranstaltungs- und Eventgewerbe erworben haben.


Blechschäden, Verkehrsverstöße, Vandalismus und ein verletztes Kind

Blechschäden, Verkehrsverstöße, Vandalismus und ein verletztes Kind: Die Polizeiinspektion Betzdorf meldet für Freitag, 16. April, gleich mehrere Zwischenfälle.


Corona im AK-Land: 38 Neuinfektionen, Inzidenz steigt weiter

Am Freitagnachmittag weist die Corona-Statistik für den Kreis Altenkirchen 38 laborbestätigte Neuinfektionen aus. Aktuell sind 785 Personen im Kreis positiv auf eine Corona-Infektion getestet, bei rund 90 Prozent handelt es sich um eine Virus-Mutation.


Birken-Honigsessen: Aus dem Bio-Hof wird Demeter-Hof Schützenkamp

Von ehemals konventioneller Landwirtschaft zum Bio-Hof und jetzt noch weiter: Auf dem Hof Schützenkamp in Birken-Honigsessen stellt Sebastian Müller mit seiner Familie nun auf das international höchste Ökosiegel „Demeter“ um. Der Hof Schützenkamp wird schon in dritter Generation von der Familie Müller bewirtschaftet.


Artikel vom 17.04.2021

Corona-Müll gefährdet Wildtiere

Corona-Müll gefährdet Wildtiere

Die Wegwerfmentalität unserer Gesellschaft bedroht Wildtiere, denn Milliarden Kunststoffmasken und -handschuhe gelangen pandemiebedingt in die Umwelt. Die Folgen wurden nun erstmals untersucht.




Aktuelle Artikel aus Vereine


Einflugmöglichkeiten für Eulen schaffen

Montabaur. Ein sehr selten gewordenes Bild: Eine Schleiereule in dem Gehöft eines Mitgliedes der Naturschutzinitiative e.V. ...

BUND: Spurensuche nach dem Gartenschläfer startet wieder

Mainz/Koblenz. Doch die Bestände des Gartenschläfers gehen seit Jahrzehnten drastisch zurück. In vielen Regionen ist das ...

Vortragsabend: Vom Ende der Evolution und des Menschen

Quirnbach. Er spricht zum Thema, welche Bedeutung die Biodiversität für das Überleben der Menschheit hat. „Während alle vom ...

Schützen Elkhausen-Katzwinkel: Vereinsleben in Corona Zeiten

Katzwinkel. Dem Schützenverein waren schon immer der sportliche Wettkampf und auch die Geselligkeit wichtig. Vor „Corona“ ...

Schützenverein Wissen denkt und handelt regional

Wissen. In diesen Pandemie-Zeiten sind auch kleine Gesten wertvoll. Darüber waren sich Vertreter des Schützenvereins Wissen ...

Der Landfrauentag im Kreis Altenkirchen wird digital

Kreis Altenkirchen. Ob auf der Couch oder am Küchentisch – der Landfrauentag bietet ein abwechslungsreiches Programm rund ...

Weitere Artikel


Flammersfeld und Horhausen werden gefördert

Falmmersfeld/Horhausen. Die beiden Gemeinden Flammersfeld/Horhausen sind eine von acht Kooperationsverbünden mit insgesamt ...

Feuerwehrfest in Pleckhausen

Pleckhausen. Alljährlich im Mai findet in Pleckhausen das traditionelle Feuerwehrfest der Pleckhausener Wehr statt. In diesem ...

Wissener Duell: Bürger entscheiden am Sonntag

Wissen. Zum speziellen Wissener Duell der beiden Kandidaten um das Amt des Stadtbürgermeisters hatten gemeinsam die KAB Birken-Honigsessen, ...

Harmonische Jahresversammlung

Altenkirchen. 29 Mitglieder der Karnevalsgesellschaft Altenkirchen 1972 e.V. trafen sich am Freitag, 16. Mai im Vereinslokal ...

Paul-Lukas Knautz mit Medaille belohnt

Daaden/Frankfurt. Am 12. Deutschen Down-Sportlerfestival, das am vergangenem Samstag in Frankfurt-Kalbach mit rund 500 Teilnehmern ...

Manuel Hoffmann schafft Aufstieg

Betzdorf/Krefeld. Vergangenen Sonntag standen die Fahrer des Schäfer Shop Teams bei einem kurvenreichen Rundstreckenrennen ...

Werbung