Werbung

Nachricht vom 19.05.2014    

Feuerwehrfest in Pleckhausen

Die Freiwillige Feuerwehr Pleckhausen feiert ihr beliebtes Fest mit einem bunten Programm am Samstag, 31. Mai, und Sonntag, 1. Juni. Am Sonntag zeigt der Nachwuchs sein Können.

Das Foto zeigt die Jugendfeuerwehr Pleckhausen, die ihr Können im Rahmen einer Schauübung am Festsonntag unter Beweis stellen wird. Foto: Petra Schmidt-Markoski

Pleckhausen. Alljährlich im Mai findet in Pleckhausen das traditionelle Feuerwehrfest der Pleckhausener Wehr statt. In diesem Jahr steht Pleckhausen am Samstag, 31. Mai und Sonntag, 1. Juni ganz im Zeichen des Festes. Buntes Treiben rund um das Gerätehaus in der Eiderbachstraße steht auf dem Programm. Los geht es am Samstag, 31. Mai , ab 19:30 Uhr, mit der Schlagerparty mit DJ Eifelfetz. Der Eintritt beträgt 3 Euro. Bei guter Musik sind Tanz und Stimmung angesagt.

Der Sonntag startet dann um 10.45 Uhr mit der Kranzniederlegung am Ehrenmal und um 11 Uhr findet der traditionelle Gottesdienst im Dorfgemeinschaftshaus statt. Im Anschluss findet im benachbarten Gerätehaus der Frühschoppen statt, der musikalisch von Adi Krumscheid gestaltet wird.
Für Essen und Trinken der Besucher ist an allen Tagen bestens gesorgt, am Sonntag wird es auch ein Mittagessen (Grillspezialitäten mit Salatbuffet) geben. Auch das traditionelle Kuchenbuffet wird am Sonntag ebenso wenig fehlen, wie auch die Tombola, bei der wertvolle Preise gewonnen werden können.
Im Laufe des Nachmittags wird die Jugendfeuerwehr eine Schauübung durchführen. Die Feuerwehr Pleckhausen hofft auf einen regen Zuspruch der Besucher aus der Region und freut sich auf zwei tolle, spannende und unterhaltsame Tage. (smh


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Kommentare zu: Feuerwehrfest in Pleckhausen

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Zwei weitere Corona-Tote im Kreis Altenkirchen – 157 Mutationen bestätigt

Wie die Kreisverwaltung am Dienstag, 2. März, mitteilt, gibt es zwei weitere Todesfälle im Kreis Altenkirchen im Zuge der Corona-Pandemie: In der Verbandsgemeinde Betzdorf-Gebhardshain ist eine 87-jährige Frau verstorben, in der Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld ein 85-jähriger Mann.


Zu hohe Inzidenz im Kreis: Schulen schließen, Ausgangssperre und Maskenpflicht in Fußgängerzonen

Es kam, wie es kommen musste: Die hohen 7-Tage-Inzidenz-Werte, die im Kreis Altenkirchen in den zurückliegenden Tagen errechnet wurden, bedingen zusätzliche Maßnahmen im Kampf gegen das Corona-Virus. Unter anderem wird der Präsenzunterricht an Grundschulen und Förderschulen eingestellt, gilt eine nächtliche Ausgangssperre von 21 bis 5 Uhr des folgenden Tages. Der aktuelle Wert beträgt 114,7.


So reagieren die Leser auf die neuen Corona-Maßnahmen im Kreis Altenkirchen

Wegen der hohen 7-Tage-Inzidenz-Werte im AK-Land haben der Kreis Altenkirchen und das Land zusätzliche Maßnahmen im Kampf gegen die weitere Ausbreitung des Corona-Virus beschlossen. So wird der Präsenzunterricht zum Teil eingestellt, eine Ausgangssperre und erweiterte Maskenpflicht werden eingeführt. Die Reaktionen darauf fallen unterschiedlich aus.


AstraZeneca: Auch im Kreis lehnen Menschen den Impfstoff ab

Die einen akzeptieren ihn, die anderen wiederum nicht: Der Corona-Impfstoff des schwedisch-britischen Herstellers AstraZeneca sorgt für viele Diskussionen und Ablehnung seit der Einstufung der Ständigen Impfkommission (Stiko), ihn in Deutschland nur unter 65-Jährigen zu spritzen. Das Ergebnis: Zahlreiche Dosen bleiben auf Halde liegen, weil (noch) starr an der Prioritätenliste der Stiko festgehalten wird.


Betzdorf: Corona-Sünder in Fußgängerzone und Verkehrsunfall unter Alkoholeinfluss

Kein Mindestabstand, keine Mund-Nasen-Bedeckung – am Montag, den 1. März, traf die Polizei eine Menschenansammlung in der Fußgängerzone an, die gegen die Corona-Verordnung verstieß. Und, wie die Polizei außerdem berichtet, hatte sich am Wochenende in der Wilhelmstraße ein Unfall ereignet, bei dem der Verursacher definitiv mehr als ein Bier getrunken hatte.




Aktuelle Artikel aus Region


Für neue Wasserleitungen greifen VG-Werke tief in die Tasche

Altenkirchen. Die Verbandsgemeindewerke Altenkirchen-Flammersfeld nahmen erneut viel Geld in die Hand, um ihr Wasserleitungsnetz ...

Ab 4. März Besuch im Zoo Neuwied wieder möglich!

Neuwied. Wichtig: Die zu wählenden Zeitfenster begrenzen die Zugangszeit am Eingang, das heißt innerhalb dieser Zeit muss ...

Rüddel: Krankenhausneubau in Müschenbach löst nicht die Probleme

Müschenbach. „Der von der DRK-Betreibergesellschaft und der Mainzer Landesregierung favorisierte Neubau eines Krankenhauses ...

Zwei weitere Corona-Tote im Kreis Altenkirchen – 157 Mutationen bestätigt

Altenkirchen/Kreisgebiet. Damit sind mit oder an Corona im ganzen Kreis mittlerweile 68 Menschen gestorben. Mit einem Plus ...

Betzdorf: Corona-Sünder in Fußgängerzone und Verkehrsunfall unter Alkoholeinfluss

Betzdorf. Gegen 19.20 Uhr wurde am Montag, den 1. März, der hiesigen Polizei-Dienststelle eine größere Menschenansammlung ...

„Green Deal“: Hans-Werner Sinn spricht bei „vhs.wissen live“

Altenkirchen. Die Vorträge werden live gestreamt, eine Teilnahme ist somit von überall aus möglich, sofern eine stabile Internetverbindung ...

Weitere Artikel


Wissener Duell: Bürger entscheiden am Sonntag

Wissen. Zum speziellen Wissener Duell der beiden Kandidaten um das Amt des Stadtbürgermeisters hatten gemeinsam die KAB Birken-Honigsessen, ...

Der Tag der offenen Tür der Polizei erlebte Besucheransturm

Betzdorf. Gestern Abend dürften zu den etlichen Kindern, die mal Polizist werden wollen, noch viele hinzu gekommen sein. ...

DRK eröffnet “Betreutes Wohnen II“ in Altenkirchen

Altenkirchen. Maximale Selbstständigkeit und optimale Betreuung auch im Alter müssen sich nicht gegenseitig ausschließen. ...

Flammersfeld und Horhausen werden gefördert

Falmmersfeld/Horhausen. Die beiden Gemeinden Flammersfeld/Horhausen sind eine von acht Kooperationsverbünden mit insgesamt ...

VfB Wissen machte das Dutzend voll

Wissen. Wer vor dem letzten Saisonheimspiel des VfB Wissen gedacht hätte, angesichts der bereits in der vergangenen Woche ...

Harmonische Jahresversammlung

Altenkirchen. 29 Mitglieder der Karnevalsgesellschaft Altenkirchen 1972 e.V. trafen sich am Freitag, 16. Mai im Vereinslokal ...

Werbung