Werbung

Nachricht vom 20.05.2014    

Projekt "Zirkus" kam gut an

Seiltänzerin oder Zauberer, Akrobat oder Clown - die Rollen im Zirkusprojekt der Kindertagestätte "Hand in Hand" der Lebenshilfe in Alsdorf durften die Akteure selbst mitbestimmen. Im Rahmen eines Projektes präsentierten die Kinder um Buket Gazioglu ihr Erlerntes.

Buket Gazioglu und die Zirkuskinder erhielten viel Applaus. Foto: pr

Alsorf. Die meisten Kinder lieben es, in andere Rollen zu schlüpfen. Buket Gazioglu, Berufspraktikantin zur Erzieherin in der integrativen Kindertagesstätte der Lebenshilfe in Alsdorf, konnte dies in ihrer täglichen Arbeit in der Gruppe oft beobachten. Im Rahmen ihrer praktischen Ausbildung hatte sie die Aufgabe, ein eigenständiges Projekt zu planen, durchzuführen und entsprechend zu dokumentieren.

Warum also nicht mal „Zirkus“ spielen? Buket Gazioglu entwickelte ihr Projekt mit dem Gedanken der Partizipation, das heißt mit der Mitbestimmung der teilnehmenden Kinder von Beginn an, um damit insbesondere die Persönlichkeit der Kinder zu stärken. Die vier Vorschulkinder der integrativen Gruppe „Villa Kunterbunt“ trafen sich drei Monate lang einige Male in der Woche, um zu planen und für eine Zirkusaufführung zu trainieren. Dabei lernten sie zunächst die verschiedenen Artisten und deren Aufgaben kennen und teilten sich danach selbst die verschiedenen Rollen zu.

Dann war es dann soweit! Zum Abschluss ihres Projekts hatte Buket Gazioglu eine Zirkusaufführung mit den Kindern vorbereitet, um den Kindern die Möglichkeit zu geben, vor einem richtigen Publikum zu spielen. Eingeladen wurden die Eltern, Großeltern und Geschwister der Projektkinder.
Die Zuschauer durften unter anderem Seiltänzerinnen, einen Zauberer, Löwen und Akrobaten bewundern. In einer kurzen Pause boten die Kinder Popcorn, Süßigkeiten und Getränke an. Mit Fotoplakaten präsentierte Buket Gazioglu den Gästen die einzelnen Stadien des Projekts. Alle Beteiligten hatten sehr viel Spaß an der Umsetzung des Zirkusprojekts und wurden natürlich mit einem tosenden Applaus belohnt.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!


Kommentare zu: Projekt "Zirkus" kam gut an

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


„Loco Burgers“: Altenkirchen hat eine neue Attraktion – aus der Region, für die Region

Wenn sich in schwierigen Zeiten zwei Jungunternehmer treffen, um sich nicht von der Corona- Melancholie anstecken zu lassen, kann etwas sehr Gescheites herauskommen. So geschehen bei Leander Kittelmann und Daniel Schwarz, die ihre Erfahrungen in der gehobenen Gastronomie und im Veranstaltungs- und Eventgewerbe erworben haben.


Blechschäden, Verkehrsverstöße, Vandalismus und ein verletztes Kind

Blechschäden, Verkehrsverstöße, Vandalismus und ein verletztes Kind: Die Polizeiinspektion Betzdorf meldet für Freitag, 16. April, gleich mehrere Zwischenfälle.


Corona im AK-Land: 38 Neuinfektionen, Inzidenz steigt weiter

Am Freitagnachmittag weist die Corona-Statistik für den Kreis Altenkirchen 38 laborbestätigte Neuinfektionen aus. Aktuell sind 785 Personen im Kreis positiv auf eine Corona-Infektion getestet, bei rund 90 Prozent handelt es sich um eine Virus-Mutation.


Birken-Honigsessen: Aus dem Bio-Hof wird Demeter-Hof Schützenkamp

Von ehemals konventioneller Landwirtschaft zum Bio-Hof und jetzt noch weiter: Auf dem Hof Schützenkamp in Birken-Honigsessen stellt Sebastian Müller mit seiner Familie nun auf das international höchste Ökosiegel „Demeter“ um. Der Hof Schützenkamp wird schon in dritter Generation von der Familie Müller bewirtschaftet.


Artikel vom 17.04.2021

Corona-Müll gefährdet Wildtiere

Corona-Müll gefährdet Wildtiere

Die Wegwerfmentalität unserer Gesellschaft bedroht Wildtiere, denn Milliarden Kunststoffmasken und -handschuhe gelangen pandemiebedingt in die Umwelt. Die Folgen wurden nun erstmals untersucht.




Aktuelle Artikel aus Region


Corona-Müll gefährdet Wildtiere

Region. Bereits im Frühjahr 2020 warnten die ersten Naturforscher vor einer drohenden Umweltkatastrophe. Der Grund: Aus Gründen ...

Blechschäden, Verkehrsverstöße, Vandalismus und ein verletztes Kind

Betzdorf / Daaden. Schon am Morgen war in Betzdorf ein verkratzter PKW auf einem Firmengelände in der Hermann-Goetze-Straße ...

Energietipp: Wärmespeicherung wichtiger als Dämmung?

Kreis Altenkirchen. Wie schnell sich ein Speicher entlädt, hängt von der Speichermasse, der Oberfläche, der Dämmung und den ...

Netzwerk „LGBT*IQ“ im Kreis Altenkirchen lädt zum Fachdiskurs

Region. Das neu gegründete Netzwerk „LGBT*IQ“ des Landkreises Altenkirchen sowie die Kooperationspartner die ev. Landjugendakademie, ...

Westerwaldwetter ist am kommenden Wochenende durchwachsen

Region. Das unangenehme Kälte-Gefühl hat uns bislang im Monat April nicht getäuscht. Der launische Monat kam außerordentlich ...

Birken-Honigsessen: Aus dem Bio-Hof wird Demeter-Hof Schützenkamp

Birken-Honigsessen/Schützenkamp. Bereits seit 1924 besteht Demeter e.V. als ältester Bio-Anbauverband Deutschlands. Demeter ...

Weitere Artikel


Wohnungsbrand forderte zwei Schwerverletzte

Birken-Honigsessen. Am Dienstag, 20. Mai, gegen 2.48 Uhr wurde der Polizeiinspektion Betzdorf ein Wohnungsbrand an der Hauptstraße ...

"Schmuckkästchen" in Hamm eröffnet

Hamm/Sieg. Kürzlich wurde in Hamm/Sieg ein Fachhandel für Schmuck und Uhren neu eröffnet.
In dem schmucken Lädchen in Hamm ...

Kreis-CDU: Infrastruktur und Finanzen im Fokus

Kirchen/Kreisgebiet. Die Infrastruktur in der Region ist für den CDU-Kreisverband auch nach den Kommunalwahlen eines der ...

DRK eröffnet “Betreutes Wohnen II“ in Altenkirchen

Altenkirchen. Maximale Selbstständigkeit und optimale Betreuung auch im Alter müssen sich nicht gegenseitig ausschließen. ...

Der Tag der offenen Tür der Polizei erlebte Besucheransturm

Betzdorf. Gestern Abend dürften zu den etlichen Kindern, die mal Polizist werden wollen, noch viele hinzu gekommen sein. ...

Wissener Duell: Bürger entscheiden am Sonntag

Wissen. Zum speziellen Wissener Duell der beiden Kandidaten um das Amt des Stadtbürgermeisters hatten gemeinsam die KAB Birken-Honigsessen, ...

Werbung