Werbung

Nachricht vom 24.05.2014    

"Glück Auf" für das Kulturwerk und den VfB Wissen

Kultur und Sport in einer gemeinsamen Geburtstagsfeier erlebten viele hundert Gäste im Wissener Kulturwerk. Fünf Jahre Kulturwerk und 100 Jahre VfB Wissen standen im Mittelpunkt der Veranstaltung, die eines ganz sicher zeigte: aus der Tradition heraus entsteht Neues, wenn man die Wurzeln nicht vergisst und dem Neuen die Chance gibt. Ursprung für den VfB war die Hütte und das Walzwerk vor 100 Jahren, für das heutige Kulturwerk war es der gleiche Ort.

Eröffnung des Jubiläumsfestes mit der Bergkapelle "Vereinigung" Birken-Honigsessen. Fotos: Helga Wienand-Schmidt

Wissen. Als vor fünf Jahren das Kulturwerk Wissen eröffnet wurde, gab es eine unvergesslichen Abend mit vielen Elementen. Anknüpfend an diesen heute schon historischen Abend in Wissen war es auch zum fünften Geburtstag des Kulturwerks die Bergkapelle "Vereinigung" Birken-Honigsessen unter der Leitung von Thomas Schneider (Menne) die das Fest eröffnete.

Dazu gehörte auch das Lied, das Bergleute auf der ganzen Welt kennen und die Gäste im Kulturwerk standen auf und sangen mit Begleitung der Kapelle "Glück Auf". Feuerzeuge blinkten auf und es wurde ein emotionaler Augenblick, aber der gehört zu Wissen.

Berno Neuhoff hatte zuvor die Gäste begrüßt und dann gemeinsam mit dem Geschäftsführer des Kulturwerks, Dominik Weitershagen, und dem Vorsitzenden des VfB Wissen, Thomas Nauroth auf die beiden scheinbar nur unterschiedlichen Anlässe hingewiesen. Denn Walzwerk und die einstige Alfred Hütte sind untrennbar mit der Geschichte des Vereins und der Kultureinrichtung verbunden.

Es gab den Rückblick, für das Kulturwerk nach fünf Jahren eine Erfolgsgeschichte, daran ließ Weitershagen keinen Zweifel. Mit rund 100 Veranstaltungen im Jahr und vielen Höhepunkten in den letzten fünf Jahren sei dies aber ohne das ehrenamtliche Engagement, ohne Unterstützung der Vereine, der heimischen Wirtschaft, der Sponsoren und auch der politische Verantwortlichen nicht möglich gewesen.
Der Förderverein "blechen Sie mit", die Wissener "eigenART" der Zukunftsschmiede Wissen und das ungewöhnliche Engagement der Familie Brucherseifer machte das heute international bekannte "kulturWERKwissen" möglich.

Der Verein für Bewegungsspiele, kurz VfB Wissen erhielt die Glückwünsche ebenso wie die Macher und Mitarbeiter des Kulturwerks. Bürgermeister Michael Wagener brachte die Dankbarkeit und den Stolz zum Ausdruck, der heute für beide Institutionen gilt. Die junge Aufsteigermannschaft des VfB wurde mit viel Applaus empfangen. (hws)

Ein ausführlicher Bericht folgt.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       


Kommentare zu: "Glück Auf" für das Kulturwerk und den VfB Wissen

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Sechs neue Corona-Fälle im Kreis, 48 Personen bereits geheilt

Auch am Donnerstag, 9. April, ist ein Anstieg von Corona-Infektionen im Kreis Altenkirchen zu verzeichnen. Insgesamt sind nun 82 Personen betroffen. 48 von ihnen gelten nach Auskunft der Kreisverwaltung bereits als geheilt.


B8: Fahrer knallt gegen Baum und wird schwer verletzt

Am Mittwoch, 8. April kam es gegen 17.30 Uhr auf der B 8 wieder zu einem schweren Verkehrsunfall. Der 32-jährige Fahrer eines PKW aus dem Kreis Altenkirchen befuhr die Bundesstraße in Richtung Kircheib. In der Gemarkung Mendt kam das Fahrzeug von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum. Der Fahrer wurde im Fahrzeug eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden.


Gebhardshainer Alten- und Pflegeheim von Coronavirus betroffen

Im Gebhardshainer Alten- und Pflegeheim St. Vinzenzhaus gibt es aktuell drei nachgewiesene Covid-19-Fälle: Zunächst wurden am Dienstag, 7. April, zwei Mitarbeiter des Hauses positiv getestet, mittlerweile liegt auch ein positiver Test eines Bewohners vor, der im Krankenhaus Kirchen behandelt wird. Darüber informiert die Kreisverwaltung aktuell.


So geht es den Wissener Blumenläden in der Corona-Krise

Für die Blumenläden und Gärtnereien ist normalerweise zurzeit Hochsaison, doch in diesem Frühjahr ist alles ein bisschen anders, denn die Geschäfte bleiben geschlossen. Die Gärtnerei Leonards und Schäfers – Florales mit Blatt und Blüte berichten über die aktuelle Situation.


Region, Artikel vom 09.04.2020

Covid-19: Welche Schutzmasken sind nun sinnvoll?

Covid-19: Welche Schutzmasken sind nun sinnvoll?

In der momentanen Corona-Krise liegt der Fokus derzeit darauf, die Ausbreitung von Covid-19 einzudämmen. Viele fragen sich deswegen: Wie schütze ich mich am besten vor einer Infektion? Welche Schutzmaßnahmen sind wirklich sinnvoll und was hat es mit den unterschiedlichen Gesichtsmasken auf sich?




Aktuelle Artikel aus Region


Sechs neue Corona-Fälle im Kreis, 48 Personen bereits geheilt

Altenkirchen. Der Landkreis Altenkirchen verzeichnet mit Datum vom Donnerstag, 9. April, 11 Uhr, im Vergleich zum Vortag ...

Kindergeld gibt es auch noch nach dem Abitur

Neuwied. Die Familienkasse der Bundesagentur für Arbeit klärt auf: Eine Meldung bei der Arbeitsagentur ist nur in Einzelfällen ...

So geht es den Wissener Blumenläden in der Corona-Krise

Wissen. An Ostern dürfen frische Blumen eigentlich nicht fehlen, doch dieser Tage muss der Blumenkauf unter erschwerten Bedingungen ...

Naturpfad Weltende gesperrt

Kroppach. Gerade bei den frühlingshaften Temperaturen der letzten Tage kam es auf dem Naturpfad Weltende vermehrt zu Massenwanderungen ...

Covid-19: Welche Schutzmasken sind nun sinnvoll?

Region. Eine Atemschutzmaske stellt per se keine Garantie für den Träger dar, vor einer Infektion mit Corona geschützt zu ...

Reduzierter ÖPNV: Westerwaldbus GmbH fährt im Ferien-Fahrplan

Altenkirchen/Kreisgebiet. Die Westerwaldbus GmbH fährt auf den Strecken ihrer Linienbündel Daaden-Gebhardshain und Betzdorf-Kirchen ...

Weitere Artikel


Islam-Ausstellung soll informieren und Vorurteile abbauen

Betzdorf. Sie zählt nur 57 Mitglieder und deckt den gesamten Kreis Altenkirchen und das Siegerland ab und ist drauf und dran, ...

Zum Jubiläum das besondere Fußballspiel

Wissen. Im Rahmen der Feierlichkeiten zum 100-jährigen Vereinsbestehen bietet der VfB Wissen allen Fußballinteressierten ...

ZDF und Landtag besucht

Eichen. Eine Gruppe von Bürgerinnen und Bürger der Ortsgemeinde Eichen und aus umliegenden Ortschaften hat auf Einladung ...

Praxistage zur Berufsorientierung mit viel Erfolg

Wissen. Die Abschluss-Klassen (9a, 9b und 9c), fast 40 Schüler der Marion-Dönhoff-Realschule Plus in Wissen nahmen an einem ...

Brand im Krankenhaus - eine Übung

Altenkirchen. Viele freuten sich schon auf das Wochenende und hatten Feierabend, da heulten am Freitag, den 24. Mai, um 17 ...

Schloss Friedewald swingt

Friedewald. Das Westerwaldorchester Oberlahr unter der Leitung von Günter Seliger ist am Sonntag, 1. Juni, ab 14 Uhr zu Gast ...

Werbung