Werbung

Region |


Nachricht vom 13.06.2008    

Das Stauende zu spät erkannt

Unachtsamkeit und unangepasste Geschwindigkeit waren die Ursache eines Verkehrsunfalls am Freitagmorgen auf der B 8 in der Ortslage Weyerbusch.

unfall weyerbusch

Weyerbusch. Auffahrunfall wegen Unachtsamkeit und unangepasster Geschwindigkeit am Freitag, 13. Juni, um 8.40 Uhr, auf der B 8 in der Ortslage Weyerbusch in Höhe der Tankstelle. Auf der rechten Spur aus Richtung Altenkirchen kommend hatte sich an der Kreuzung nach Leuscheid ein Stau gebildet, der sich bis zur Tankstelle erstreckte. Ein aus Richtung Altenkirchen kommender Pkw-Fahrer registrierte das Stauende zu spät und schaffte es trotz Vollbremsung nicht mehr, seinen Wagen rechtzeitig zum Stillstand zu bekommen. Derauf schob sich gegen den vor ihm stehenden Wagen und diesen auf ein weiteres Fahrueg. Das vordere Fahrzeug erlitt geringeren Schaden an der Stoßstange und am rechten Radkasten. Am mittleren Fahrzeug wurde der hintere, untere Fahrzeugaufbau demoliert. Erheblichen Schaden erlitt das den Unfall verursachende Fahrzeug und war nicht mehr fahrtüchtig. Verletzt wurde bei der "unbeabsichtigten Kontaktaufnahme" niemand. (wwa) Foto: Wachow



Interessante Artikel




Kommentare zu: Das Stauende zu spät erkannt

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Rewe in Altenkirchen schließt: Mitarbeiter und Leitung schweigen

Altenkirchen. Es liegt auf der Hand, dass die Stimmung unter den 68 Mitarbeitern des Rewe-Centers in Altenkirchen ob der ...

„Sicherheit für Senioren“: Polizei gab Tipps und Ratschläge

Wissen. Am Donnerstag (16. Oktober) konnten sich Interessierte im Walzwerk in Wissen durch zwei Mitarbeiter des Polizeipräsidiums ...

„Herrenloser“ Unimog kurvt am Stegskopf

Daaden. Erstmals hat das gemeinnützige Tochterunternehmen der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU), das DBU Naturerbe, den ...

Unbekannte entsorgen illegal Ölfilter – Zeugen gesucht

Rosenheim. Der Behälter war unverschlossen, einige Ölfilter lagen daneben auf dem Waldboden, welcher hierdurch mit Öl durchtränkt ...

Rüstige 88-Jährige aus Gebhardshain erstrickt Spende

Gebhardshain. "Ich habe das gesamte Personal bis hin zum Heimleiter bereits mit meinen Handarbeiten, mit Strick- und Häkelwaren ...

Heilerfolge bei Hepatitis C

Koblenz/Montabaur/Region. Zusammen mit Mitgliedern der Selbsthilfegruppe und dem Arbeitskreis Aids/STI RLP Nord verabschiedete ...

Weitere Artikel


Alexander fuhr an die Spitze

Hamm. Den ersten Platz in seiner Altersklasse belegte jetzt bei der "European Challenge of Mountainbiking" Alexander Schäfer ...

Schüler im Bann der Bühnenwelten

Hamm. Seit Beginn der Theaterfahrten mit Lehrer Wolfgang Schwegler an der IGS Hamm vor allem nach Bonn und Köln ist die Zahl ...

"Hallenfeger" begeisterten in Berlin

Kreis Altenkirchen/Berlin. Zu einem bemerkenswerten Ereignis fuhren die "Hallenfeger", die Band der Westerwald-Werkstätten, ...

Lieber von Mubea sehr beeindruckt

Weitefeld. Kürzlich besuchte Landrat Michael Lieber zusammen mit der Wirtschafts-Förderungs-Gesellschaft des Kreises Altenkirchen, ...

Urkunde als Leihgabe vom BGV

Betzdorf/Kirchen. Die beiden Bürgermeister Paul Wingendorf, Kirchen, und Wilhelm Neuß, Betzdorf, unterschrieben am 11. Oktober ...

Frau musste aus Pkw befreit werden

Weyerbusch. Am Mittwoch verunglückte eine junge, schwangere Frau in der Ortslage von Weyerbusch. Die Frau hatte, in Richtung ...

Werbung