Werbung

Nachricht vom 15.06.2008    

Seit fünf Jahren "Steinreich"

"Steinreich" ist man in Peterslahr: Der Verein gleichen Namens feierte jetzt sein fünfjähriges Bestehen.

brommenschenkel

Peterslahr. Der Verein "Steinreich" aus Peterslahr feierte jetzt sein fünfjähriges Bestehen und die Firma "Stoneland" ihre zehnjährige Anwesenheit in Peterslahr. Manfred Flinzner verlegte nach Jahren der Suche seinen Firmensitz von Siegburg nach Peterslahr. Acht Jahre war zuvor Sankt Augustin der Firmensitz und vier Jahre Siegburg. Ausstellungen, Fachmessen in Frankfurt, Stuttgart, München und Leipzig brachten einen weltweit guten Ruf mit sich. 2003 gründete Flinzner in Peterslahr mit begeisterten Mineralienfreunden den Verein "Steinreich". Flinzner wurde auf seiner Suche nach neuen Räumlichkeiten in Peterslahr fündig. Dort erwarb er die ehemalige Gaststätte Hotel "Petershof". Nach zweijährigem Um- und Ausbau war die große "Edelsteinhalle" fertig und das wurde mit einem tollen Sommerfest gefeiert. Jetzt feierten Verein und "Stoneland" ihr nächstes Jubiläum. Mit Führungen durch den Fachmann Klaus Brommenschenkel wurden die Gäste und Besucher über die Schätze der Erde informiert. Zu sehen waren Steine, die in ihrer Ausstrahlung die Besucher in erstaunen versetzten. Bürgermeister Josef Zolk sowie die Ortsbürgermeister Rolf Schmidt-Markoski (Horhausen) und Alois Weißenfels nannten es nicht nur eine mineralische Bereicherung der Region sondern auch einen belebenden Zuwachs an Vereinsleben. (wowa)
xxx
Klaus Brommenschenkel erklärt einen der malerischen Sandsteine aus Arizona, USA. Fotos: wowaTeam


Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       


Kommentare zu: Seit fünf Jahren "Steinreich"

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Region, Artikel vom 20.01.2020

Rollerfahrer stirbt nach Sturz in Kirchen-Wehbach

Rollerfahrer stirbt nach Sturz in Kirchen-Wehbach

Ein tragischer Verkehrsunfall hat sich am Sonntagabend, 19. Januar 2020, gegen 19.20 im Kirchener Ortsteil Wehbach ereignet. Der 55 Jahre alte Fahrer eines Rollers stürzte und starb. Sein Sohn musste den Vorfall mit ansehen.


Schwerer Unfall auf der L 278: Junge Frau prallt gegen Baum

Ein schwerer Verkehrsunfall hat sich Sonntagmorgen gegen 8 Uhr auf der Landesstraße 278 zwischen Wissen und Morsbach ereignet. Eine junge Frau kam von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum. Sie wurde bei dem Unfall schwer verletzt. Die L 278 war komplett gesperrt.


Bedauern über Auflösungserscheinungen im Rewe-Center

Das Ende naht: Im April schließt das Rewe-Center am Weyerdamm in Altenkirchen seine Toren endgültig. 68 Mitarbeiter sind von dem Aus betroffen, einige haben glücklicherweise bereits einen neuen Job gefunden. Für die Kunden hat das aktuell aber auch Nachteile: Die Fisch- und Fleischtheken sind bereits geschlossen.


Fäuste flogen bei Streit in Herdorfer Mehrfamilienhaus

In Herdorf kam es in der Nacht zu Sonntag, 19. Januar 2020, zu einer handfesten Auseinandersetzung. Gegen 3.49 wurde die Polizei zu einem Mehrfamilienhaus am Bahnhofsweg gerufen. Strafverfahren wurden eingeleitet.


Gebürtige Brachbacherin gewinnt Skeleton-Weltcup in Innsbruck

Großer Erfolg für Jacqueline Lölling: Die 24-jährige Winterbergerin hat sich mit einem Bahnrekord den Sieg beim Skeleton-Weltcup in Innsbruck geholt. Gebürtig kommt Lölling aus Brachbach im Kreis Altenkirchen.




Aktuelle Artikel aus Vereine


Wissener Schützen trafen sich zur Jahreshauptversammlung

Wissen. Die diesjährige Jahreshauptversammlung des SV Wissen stand natürlich ganz im Zeichen des 150-jährigen Jubiläums. ...

Förderverein Feuerwehr Daaden: Vorstand formiert sich neu

Daaden. „Ein besonderer Kraftakt sowohl für den Vorstand als auch für den gesamten Löschzug war die Blaulichtmeile anlässlich ...

Neue Rettungsschwimm- und Tauchkurse bei der DLRG

Betzdorf. Angeboten werden Kurse zum Erwerb folgender Abzeichen:

ab 19 Uhr

· Juniorretter (ab 10 Jahre und ...

Landfrauen bieten für 2020 wieder ein umfangreiches Programm

Kreis Altenkirchen. „Ideale sind wie Sterne; man kann sie nicht erreichen, aber man kann sich an ihnen orientieren“. Mit ...

„Overlohr Alaaf“: Oberlahrer Jecken machen groß was los

Oberlahr. Die Funkengarde wird 22 Jahre alt. So ist das Jubiläum auch gleichzeitig das Sessionsmotto: „2 x 11 Jahre Funkengarde“. ...

Insekten-Atlas: Globales Insektensterben mit nachhaltiger Agrarpolitik verhindern

Mainz/Region. Insekten halten das ökologische System unseres Planeten am Laufen. So droht beim Wegfall tierischer Bestäubung ...

Weitere Artikel


Biker fühlten sich in Oberlahr wohl

Oberlahr. Der Westerwald Treff in Oberlahr und das Bürgerhaus am Alvensleben-Stollen in Burglahr waren Treff- und Mittelpunkt ...

Hasselbacher gewannen Turnier

Hilgenroth. Hasselbach war am Ende des Hobbyturniers in Hilgenroth von 24 Hobbymannschaften das erfolgreichste Team. In sechs ...

Kirchenkonzert begeisterte

Kircheib. Klein aber fein, das traf auf beides zu, auf die Kirche in Kircheib und auf die beiden Musiker aus Forstmehren ...

Krell diskutierte mit Schülern

Betzdorf/Kirchen. Am "Tag des politischen Gesprächs" an den Schulen, den das Bildungsministerium gemeinsam mit dem Landtag ...

Michael Bahlo neu im Rat

Forstmehren. In der öffentlichen Gemeinderatssitzung am 9. Juni in der Wohnung des Ortsbürgermeisters verpflichtete Erhard ...

Carportbrand: Zeugen gesucht

Betzdorf-Bruche. Kurz nach Mitternacht kam es in Betzdorf-Bruche, Am breiten Weg, zu dem Brand eines Carports mit acht dort ...

Werbung