Werbung

Kultur |


Nachricht vom 15.06.2008    

Kirchenkonzert begeisterte

Fast voll bestzt war die Kirche in Kircheib, als das "DUO feschmir" sein Konzert gab. Die Zuhörer waren begeistert von der Bandbreite an Musikrichtungen, die die beiden Virtuosen beherrschen.

feschmir in kircheib

Kircheib. Klein aber fein, das traf auf beides zu, auf die Kirche in Kircheib und auf die beiden Musiker aus Forstmehren und Mehren. Mitten in der schönsten Fußballzeit, der Übertragung des EM-Spieles Frankreich gegen Niederlande, konzertierte das "DUO feschmir" in der Kircheiber Kirche. Die Evangelische Kirchengemeinde Asbach-Kircheib mit Pfarrer Jörg Wilkesmann-Brandtner hatte zu diesem einmaligen Kirchenkonzert eingeladen. Die Kirche war fast voll besetzt, die beiden Musiker hatten nach der Begrüßung und Einführung durch den Gastgeber bereits die Herzen der Gäste im ersten Sturmlauf erobert, da stellten sich immer noch Zuhörer ein. DUO feschmir, das sind Thomas Kagermann aus Forstmehren, ein Virtuose auf der Geige, aber auch ansonsten an fast jedem Instrument bestens zuhause, und Robert Haas aus Mehren, ein Ass auf dem Akkordeon und ehemals Mitglied des Mehrbach Trios. Das Konzert begeisterte nicht nur durch die belebende Art der Interpreten, ihre Instrumente temperamentvoll sprechen, singen, ja jubilieren zu lassen, sondern auch durch ihre ureigenste, lockere Art, sich zu geben und die Tatsache, dass hier alles zu Gehör gebracht wurde, vom Klassiker über das Volkslied, Folkmusik, Schlager, Evergreen bis hin zur modernen Pop-Musik. Ganz nebenbei erfuhren die musikalisch verzauberten Gäste noch etwas über das Leben der Künstler. So, dass die Beiden sich durch einen Pkw-Schaden Kagermanns in der Autolackierwerkstatt von Haas kennen gelernt haben. Eine Fügung, die für die Region kulturell von hohem Wert ist und noch vielen Menschen musikalischen Genuss bringen wird. (wwa)
xxx
Die Wehrkirche zu Kircheib erlebte ein wunderbares "Sommer-Konzert" mit Thomas Kagermann (links) und Robert Haas (rechts). Foto: Wachow



Kommentare zu: Kirchenkonzert begeisterte

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Bedauern über Auflösungserscheinungen im Rewe-Center

Das Ende naht: Im April schließt das Rewe-Center am Weyerdamm in Altenkirchen seine Toren endgültig. 68 Mitarbeiter sind von dem Aus betroffen, einige haben glücklicherweise bereits einen neuen Job gefunden. Für die Kunden hat das aktuell aber auch Nachteile: Die Fisch- und Fleischtheken sind bereits geschlossen.


Polizei Betzdorf: Gleich mehrere Unfälle am Freitag

Zu mehreren Unfällen wurde die Polizei Betzdorf im Laufe des Freitags gerufen. Zum Teil kam es aufgrund von überfrierender Nässe zu Vorfällen, ein Autofahrer überschlug sich mit seinem Wagen. Auch ein Fahrradfahrer stürzte und verletzte sich.


Leerstand in Altenkirchen zeigt Wandel des Einzelhandels

Der Blick in viele Einkaufsstraßen deutscher Städte und Gemeinden macht deutlich: Die steigende Zahl leer stehender Geschäfte ist ein Indikator, dass sich ein Wandel vollzieht. Geht der Trend weiter in Richtung Shopping-Zentren vor den Toren der Kommunen oder übernimmt der Internet-Handel immer mehr Anteile am Umsatz? Noch kann sich Altenkirchen glücklich schätzen. Nicht viele Ladenlokale in der Innenstadt sind verwaist.


Wirtschaft, Artikel vom 18.01.2020

Digital Stammtisch Westerwald Sieg traf sich in Wissen

Digital Stammtisch Westerwald Sieg traf sich in Wissen

Informatiker trifft Mensch, dieses nicht ganz ernst gemeinte Fazit ziehen die beiden Organisatoren des Stammtischs, Markus Bläser und Marc Nilius. Das Thema des Abends war „Digitalisierung - Herausforderungen für Industrie und Gewerbe im neuen Jahrzehnt“. Neben den üblichen Verdächtigen der lokalen IT-Szene waren einige Gäste anwesend. Genau so bunt wie die Zusammensetzung der Teilnehmer waren auch die Gespräche.


Wirtschaft, Artikel vom 18.01.2020

Westerwald Bank: Gute Bilanz trotz schwierigem Umfeld

Westerwald Bank: Gute Bilanz trotz schwierigem Umfeld

VIDEO | Bei dem traditionellen Neujahrsempfang der Westerwald Bank am Freitagabend, 17. Januar in der Stadthalle Ransbach-Baumbach konnte Vorstandssprecher der Westerwald Bank Wilhelm Höser mehr als 750 Gäste begrüßen.




Aktuelle Artikel aus Kultur


Die Wäller Wirtschaft: Entwicklung, Herausforderungen und Förderung

Limbach. Die Geschäftsführerin der Wirtschaftsförderungsgesellschaft (WFG) des Westerwaldkreises mit besten Kontakten in ...

Stefan Reusch im Kulturwerk: Jahresrückblick einmal anders

Wissen. Bereits die ersten Minuten von Stefan Reuschs Programm zeigten am Sonntagabend (12. Januar) dem Publikum, wohin die ...

Begeisternde Mischung aus Wohlvertrautem und Entdeckenswertem

Herdorf. Zu hören waren eine begeisternde Mischung aus Wohlvertrautem und Entdeckenswertem, deren hohes Niveau den Rahmen ...

Buchtipp: „Der große Kunstraub“ von Ernst Künzl

Dierdorf/Oppenheim. Nach Künzls Recherche geschah der Höhepunkt des Kunstraubes im Altertum mit dem Aufstieg Roms in der ...

Von der Gregorianik zur Popkultur

Montabaur. Zwei Tage, 13 Dozenten und 18 Workshops
Workshops und Reading Sessions mit namhaften Dozenten, eine Noten- und ...

Quadro Nuevo: die europäische Antwort auf argentinischen Tango

Betzdorf. Arabesken, Balkan-Swing, Balladen, waghalsige Improvisationen, Melodien aus dem alten Europa und mediterrane Leichtigkeit ...

Weitere Artikel


Wieder Schützenfest in Orfgen

Orfgen. Das Schützenfest in der Orch bei den Orfgener Schützen beginnt am Freitag, 20. Juni, um 20 Uhr, mit der großen Europameisterschafts-Party ...

Gegen Yannick keine Chance

Flammersfeld. Yannick Schüler vom VfL Oberlahr-Flammersfeld war im Taekwondo wieder erfolgreich. Er hat den Tiger Pokal in ...

Spende für die Jugendarbeit

Peterslahr. Zu ihrer Jubiläumsfeier hatten "Stoneland" (zehn Jahre) und der Verein "Stein-Reich" (fünf Jahre) den Reinerlös ...

Hasselbacher gewannen Turnier

Hilgenroth. Hasselbach war am Ende des Hobbyturniers in Hilgenroth von 24 Hobbymannschaften das erfolgreichste Team. In sechs ...

Biker fühlten sich in Oberlahr wohl

Oberlahr. Der Westerwald Treff in Oberlahr und das Bürgerhaus am Alvensleben-Stollen in Burglahr waren Treff- und Mittelpunkt ...

Seit fünf Jahren "Steinreich"

Peterslahr. Der Verein "Steinreich" aus Peterslahr feierte jetzt sein fünfjähriges Bestehen und die Firma "Stoneland" ...

Werbung