Werbung

Nachricht vom 04.06.2014    

Landesmittel stehen bereit

Für den Ausbau der Kreisstraße 24 zwischen Mehren und Forstmehren hat das Land Rheinland-Pfalz 259.000 Euro bewilligt. Dies teilte MdL Thorsten Wehner mit.

Mehren/Forstmehren. Für den Ausbau der K 24 zwischen den Ortsgemeinden Mehren und Forstmehren hat das Land eine Zuwendung in Höhe von 259.000 Euro bewilligt. Diese Nachricht erhielt der Landtagsabgeordnete Thorsten Wehner jetzt von Infrastrukturminister Roger Lewentz.

Wie Wehner mitteilt, wird die Kreisstraße auf einer Länge von 600 Metern saniert. Der Ausbau werde noch innerhalb der Ortslage Mehren beginnen und am bereits fertig gestellten Abschnitt der K 24 in Richtung Kraam enden. In diesem Bereich sei die Fahrbahn in einem so desolaten Zustand, dass die Verkehrssicherheit nicht länger gegeben sei.

Der SPD-Politiker zeigt sich erfreut über die gute Nachricht aus Mainz. Er selbst hatte in den zurückliegenden Monaten mehrfach auf einen möglichst raschen Ausbau gedrängt. Trotz knapper Haushaltslage werde das Land einen Großteil der zuwendungsfähigen Ausgaben von 350.000 Euro übernehmen. Dabei könne der Kreis Altenkirchen von den Förderzuschlägen profitieren, welche die Landesregierung zu den Grundfördersätzen für den Ausbau besonders sanierungsbedürftiger Straßen der freien Strecke eingeführt habe, so Wehner.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Kommentare zu: Landesmittel stehen bereit

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Westerwälder Rezepte: Zeit für Weihnachtsplätzchen

Heimat tut gut und schmeckt gut! Aus diesem Grund wollen wir regelmäßig Rezepte aus dem Westerwald veröffentlichen – denn unsere Region hat allerlei Leckeres zu bieten. Heute gibt es: Weihnachtsplätzchen. Gerne können auch Sie uns Ihre Lieblingsrezepte zuschicken.


Die neuesten Beschlüsse zu Corona und die Auswirkungen für Rheinland-Pfalz

Angela Merkel hat mit den Ministerpräsidentinnen und Ministerpräsidenten in einer Videoschalte über neue Corona-Regeln sehr lange beraten. Malu Dreyer kam mit einer Verspätung von dreieinhalb Stunden zur angesetzten Pressekonferenz und nannte die wichtigsten Eckpunkte der Absprachen.


17 Klassen an neun Schulen im Kreis von Corona betroffen

Die Zahl der seit Beginn der Pandemie mit dem Corona-Virus infizierten Menschen im Kreis Altenkirchen liegt nach Angaben der Kreisverwaltung am Mittwoch, 25. November, bei 1070, das sind 22 mehr als am Dienstag.


Impfzentrum in Wissen soll Mitte Dezember einsatzfähig sein

Für das Impfzentrum des Kreises Altenkirchen, das in Wissen entstehen soll, räumt die Verbandsgemeinde Wissen ihre Sitzungssäle im Gebäude der Westerwald Bank – hier steht ausreichend Platz zur Verfügung. Nach Vorgabe des Landes Rheinland-Pfalz soll das Impfzentrum am 15. Dezember seinen Dienst aufnehmen können.


Wild West im Westerwald? In Hirz-Maulsbach fielen Schüsse

Man könnte meinen, morgens um 8:30 Uhr sei im beschaulichen Dorf Hirz-Maulsbach die Welt noch in Ordnung. Rinderherden grasen friedlich auf dem Weiden und auch die Pferde genießen die letzten Sonnenstrahlen im November. Wenn dann plötzlich mitten im Dorf Schüsse fallen, wird man schnell aus dieser Idylle aufgeschreckt und in Panik versetzt. So geschehen am heutigen Dienstag, 24. November.




Aktuelle Artikel aus Region


Erstes digitales Erzählcafé im Mehrgenerationenhaus Mittendrin

Altenkirchen. Geschichten zu erzählen ruft Erinnerungen wach, lässt andere an den eigenen Erlebnissen teilhaben und gibt ...

Weihnachtsschmuck in Wissen angebracht

Wissen. Der Bauhof brachte mit Hilfe der Feuerwehr- Drehleiter weihnachtlichen Schmuck über der Rathaus-, Markt- und Mittelstraße ...

„vhs.wissen live“: In aller Munde – Verschwörungstheorien

Altenkirchen. Die bundesweite Reihe bietet die Möglichkeit, hochkarätige Vorträge von Experten aus Wissenschaft und Gesellschaft ...

Weihnachtsgottesdienste an der Oberen Sieg mit Anmeldung

Wissen. Da wegen der Abstandsregeln jeweils nur eine begrenzte Zahl an Plätzen zur Verfügung steht, ist für die Teilnahme ...

Kirchen: Bald Verkehrsbehinderungen vor kath. Kirche

Kirchen. Aufgrund der erforderlichen Rückbauarbeiten des Gerüstes an der kath. St.-Michael-Kirche, wird es am Freitag, den ...

17 Klassen an neun Schulen im Kreis von Corona betroffen

Altenkirchen/Kreisgebiet. Die Zahl der seit Beginn der Pandemie mit dem Corona-Virus infizierten Menschen im Kreis Altenkirchen ...

Weitere Artikel


Studienfahrt zum Louvre nach Paris

Hamm. Im Mai unternahmen 49 Schüler/innen der Integrierten Gesamtschule Hamm/Sieg einen zweitägigen Kurztrip nach Paris. ...

Verdi kämpft bei Amazon für Urlaubsgeld

An einer kleinen Cocktailbar gab es alkoholfreie Cocktails. Gemäß dem Tarifvertrag für den Versandhandel in Rheinland-Pfalz ...

MSG-Mädels feierten Pokalsieg

Ingelbach/Borod/Mudenbach. Am Vatertag starteten die Mädels der MSG Borod/Mudenbach mit einer Auswahl von D- und E- Spielerinnen ...

Pause und Alich im Kulturwerk Wissen glänzten mit "Oberwasser"

Wissen. Fritz und Hermann - dieses geniale Duo ist nicht zum ersten Mal in Wissen. Und so war es klar, die Fans kommen und ...

Bernd Becker bleibt Fraktionsvorsitzender

Wissen. Einstimmig hat die neue - nach den Kommunalwahlen um einen Sitz vergrößerte - SPD-Kreistagsfraktion ihren Fraktionsvorstand ...

Vierte Landvisite in Alsorf

Alsdorf Von Montag 16. Juni bis Samstag 21. Juni, jeweils von 10.30 – 19 Uhr laden Margarete Ermert, Susanne Hebel und Roswitha ...

Werbung