Werbung

Nachricht vom 09.06.2014    

10. Sommerfest der türkisch-islamischen Gemeinde Betzdorf

Zur Festigung des Dialogs zwischen den Kulturen lud die türkisch-islamische Gemeinde Betzdorf zum 10. Mal, in diesem Jahr vom 6. bis 9. Juni, zum Sommerfest und zu einem Tag der offenen Tür in die Sultan Ahmet Moschee in Betzdorf ein. Viele Besucher nutzten die Einladung um sich einen Einblick in die islamischen Gebräuche und Gepflogenheiten zu verschaffen.

Die Mädchen der Tanzgruppe begeisterten mit einem Folklore-Tanz zur traditionellen Kermes. Fotos: Manfred Hundhausen

Betzdorf. Bei hochsommerlichen, für türkische Mitbürger „normalen“ Temperaturen, eröffnete die 2. Vorsitzende Nigar Aydin die 10. Kermes der Betzdorfer türkisch- islamischen Vereinigung, die bereits seit 29 Jahren besteht.

Mit „Hosgeldiniz“ begrüßte Ahmet Öcal der 1. Vorsitzende der Sultan Ahmet Moschee
die zahlreichen türkischen und deutschen Gäste. Er betonte, dass man sich seitens der islamischen Gemeinde unendlich über das Engagement der deutschen Bevölkerung und die daraus resultierenden freundschaftlichen Beziehungen freue. Er appellierte an alle, den vorhandenen Dialog weiterhin so erfolgreich wie bisher zu unterstützen.

Auch der Iman der Sultan Ahmet Moschee Musa Cavdar bekräftigte noch einmal die gute Zusammenarbeit zwischen den Kulturen und Religionen und animierte die Gäste die Gebetsräume zu besichtigen und sich nicht zu scheuen aufkommende Fragen zu stellen.
Ehrengäste wie MdL Anna Neuhof, Die Grünen, Pfarrer Markus Aust und Polizeioberrat Norbert Skalski ließen es sich nicht nehmen ein paar persönliche Grußworte an die türkisch-islamische Gemeinde zu überbringen.



Landrat Michael Lieber, leider verhindert, bedankte sich schriftlich für die bisher gelebte Freundschaft und freut sich auf eine weiterhin gute Zusammenarbeit.
Acht Mädchen der Betzdorfer Folklore Tanzgruppe begeisterten die Zuschauer mit einem traditionellen türkischen Tanz.

An zahlreichen Verkaufsständen konnten sich die Besucher an den angebotenen türkischen Grillspezialitäten, den bekannt süßen Backwaren mit Bezeichnungen wie Akcaabat Köfte, Kusbasi Sis, Tulumba Tatlisi, Künefe, Lahmacun und mehr, erfreuen und laben.
Zur Freude der Kinder stand eine Hüpfburg zur Verfügung, die von ihnen ausgiebig genutzt wurde.

In diesem Jahr beginnt der Fastenmonat Ramadan mit der der Berat-Nacht am 12.Juni.
In einem Ausschnitt der letzten Freitagspredigt der Sultan Ahmet Moscheen heißt es:
„Diese heilige Nacht ist ein wichtiger Anlass, um Reibereien, Verbissenheiten, Verletztheiten zu vergessen, Frieden und Gerechtigkeit zu begründen, unsere Freundschaft und Brüderlichkeit zu festigen“. Ein Satz der für die unterschiedlichen Kulturen nicht nur für diese Nacht gelten sollte. (PHW)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
   

Sommerfest Betzdorf 6.6.14 (23 Fotos)


Kommentare zu: 10. Sommerfest der türkisch-islamischen Gemeinde Betzdorf

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Schockierender Angriff auf Auto und Beifahrer in Wissen

In der Nacht auf Sonntag, den 19. September, warf ein bislang Unbekannter einen Kanaldeckel in die Windschutzscheibe eines Autos, das in Wissen unterwegs war. Der Beifahrer erlitt dadurch Verletzungen. Trotzdem nahm er die Verfolgung des Täters auf – mit weiteren unangenehmen Folgen für ihn.


Frau mit zwei Gehstöcken fast überfahren in Steineroth

Das war knapp. Ein Auto, das sehr schnell unterwegs war, kam in Steineroth gerade noch so neben einer Fußgängerin zum Stehen. Die Frau, die auf zwei Gehstöcke, angewiesen war, wollte einen Fußgängerüberweg überqueren, als sie fast angefahren wurde. Der Autofahrer machte sich mit Vollgas schnell wieder auf und davon.


Urban Priol las der Politik die Leviten

Zu Urban Priol muss man wissen, dass er kein Blatt vor den Mund nimmt. Diejenigen, denen seine scharfe Zunge nicht gefällt, würden ihn am liebsten auf den Mond schießen. Die anderen verehren ihn, weil er nichts und niemanden schont, indem er sich an der politischen Elite abarbeitet. Das war auch bei seinem Auftritt in Horhausen nicht anders.


Artikel vom 19.09.2021

Nicole nögelt: "Hape, erlöse uns!"

Nicole nögelt: "Hape, erlöse uns!"

Psst, Hape Kerkeling, hören Sie mich? Es wäre doch jetzt langsam an der Zeit, die Maske abzuziehen und strahlend an die Mikrofone zu treten, um feierlich zu verkünden, dass ganz Deutschland auf einen weiteren grandiosen Streich reingefallen ist. Bitte, Hape, Sie sind meine letzte Hoffnung, dass sich die politische Verzweiflung dieser Tage doch noch in Gelächter auflöst.


Verkehrsunfall in Schürdt: Rollerfahrer verletzte sich schwer

Am Samstag, 18. September, kam es gegen 20.30 Uhr zu einem folgenschweren Unfall in Schürdt. Ein 41-jähriger Rollerfahrer befuhr die Hauptstraße in Schürdt in Fahrtrichtung Obernau. Er übersah einen am Fahrbahnrand abgestellten PKW und prallte auf das Heck. Hierbei zog sich der Rollerfahrer schwere Verletzungen zu.




Aktuelle Artikel aus Region


Nicole nögelt: "Hape, erlöse uns!"

Obwohl, ein bisschen zum Lachen ist es ja sowieso schon. Mein Unwort des Jahres ist „Triell“, diese gnadenlosen Geschwafel-Kochshows, ...

Frau mit zwei Gehstöcken fast überfahren in Steineroth

Steineroth. Am Dienstag, den 14. September, kam es in der Steinerother Straße „Zum Westerwald“ fast zu einem Unfall zwischen ...

Schockierender Angriff auf Auto und Beifahrer in Wissen

Wissen. In der Nacht von Samstag auf Sonntag (17. September) kam es in der Stadionstraße in Wissen gegen 0.55Uhr zu einer ...

Wirtschaftsförderung lädt zum 5. Zukunftsforum ein

Altenkirchen/Kreisgebiet. Vor dem Hintergrund steigender Energiekosten und Abgaben für CO2-Emissionen ist es für Unternehmen ...

Kreisvolkshochschule bietet Gebärdensprachkurs in Altenkirchen an

Altenkirchen. Wer hat schon einmal versucht, ohne Worte zu kommunizieren? Wie „sprechen“ eigentlich Gehörlose miteinander? ...

Klima-Demo in Altenkirchen: Kirchkreis lädt ein zum "Gebet für die Schöpfung"

Altenkirchen. Im Vorfeld der Altenkirchener Demo laden der Evangelische Kirchenkreis Altenkirchen, der synodale Umweltausschuss ...

Weitere Artikel


Ortsbürgermeister von Daaden heißt Walter Strunk

Daaden. Im zweiten Anlauf hat es nun für Walter Strunk (SPD) geklappt, mit 54,1 Prozent und somit deutlich vor seiner Mitbewerberin ...

Treckertreffen in Eichelhardt mit viel Spaß und Schlammloch

Eichelhardt. Zum 7. Mal veranstalteten die Treckerfreunde Bruchertseifen ihr Trecker- und Oldtimertreffen am Pfingstwochenende ...

Biker-Gottesdienst und Party lockte nach Elkenroth

Elkenroth. Wenn es am Pfingstsonntag in Elkenroth laut wird, dann hat das einen Grund: Bereits zum 19. Mal hat der “MC Abschwarter“ ...

Polizei gibt Tipps zum WM-Feiern

Am Montag (16.6.) bestreitet die deutsche Mannschaft ihr erstes Gruppenspiel gegen Portugal. Erfahrungsgemäß wird auch in ...

Hollmann bleibt CDU-Fraktionsprecher

Betzdorf. Die CDU Fraktion konstituierte sich in ihrer ersten Sitzung nach der Wahl. Alle gewählten Kandidaten nehmen ihr ...

Wissener Tourist-Info auf Werbetour

Wissen. Die Tourist-Information der Verbandsgemeinde Wissen hat wieder ihre jährliche Städtewerbung begonnen. Ziel: Touristen ...

Werbung