Werbung

Nachricht vom 12.06.2014    

Kopernikus-Leichtathletik-Mädchen überragend

Beim Vorrundenwettkampf der Leichtathleten im Wettbewerb "Jugend trainiert für Olympia" sicherte sich das Mädchen-Team vom Kopernikus-Gymnasium Wissen mehr als 800 Punkte und brachte damit ein überragendes Ergebnis mit. Die Mädchen haben jetzt die Favoritenstellung für die nächsten Runden.

Im Bild stehend, von links: Celina Harzer, Paul-Philipp Uhlemann, Sarina Lautner, Thomas Heck, Lea Lemke, Franziska Arndt, Nele Schneider und Cornelia Blanke.
knieend: Katharina Weller, Clara Schmidt, Franka Hassel und Anna Diederich. Foto: Schule

Wissen/Dierdorf. Beim Vorrundenwettkampf in Dierdorf lieferte das vom stellvertretenden Schulleiter des Kopernikus-Gymnasiums Wissen, Thomas Heck, gecoachte Team eine beispiellose Glanzvorstellung ab.
Die amtierenden Landessiegerinnen übertrafen schon in der Vorrunde ihr Ergebnis von den letztjährigen Landesmeisterschaften in Konz um über 350 Punkte, wobei umso bemerkenswerter ist, dass zwei Athletinnen des letztjährigen Teams in die nächst höhere Altersklasse aufgerückt sind und eine Athletin langfristig verletzt ist.

Bei bestem Leichtathletikwetter zeigten sich die von Cornelia und Gregor Blanke sowie Petra Hassel beim VfB Wissen bestens trainierten Mädchen von ihrer leistungsmäßigen Schokoladenseite. Im Hochsprung verbesserte sich Katharina Weller auf 1,38 Meter. Die gleiche Höhe erzielte Nele Schneider, während Lea Lemke mit 1,42 Meter den Hochsprung für sich entschied.
Im Ballwurf (200g) erzielte sie ebenfalls mit ausgezeichneten 50,5 Meter die Tagesbestweite. Aber auch Franziska Arndt, die wegen einer Verletzung zur Zeit nicht mehr in ihren Spezialdisziplinen starten darf, mit 34,5 Meter und Katharina Weller (33 m) trugen zum Führungsausbau bei.
Der 50m-Sprint fand auf einem sehr hohen Niveau statt. Die drei Kopernikus-Schülerinnen Sarina Lautner, Celina Harzer und Franka Hassel feierten mit jeweils 7,1 sec einen bemerkenswerten Dreifachtriumph.
Dieser wiederholte sich auch im 800m-Lauf, der ein wenig unter den hohen Temperaturen zu leiden hatte, wo Celina Harzer (2:37 min), Franka Hassel (2:38) und Clara Schmidt (2:47) das Rennen läuferisch dominierten.



Im Weitsprung taten sich die Wissener Mädchen zunächst schwer. Allein Anna Diederich bei ihrem ersten Einsatz im Schulteam sichere Sprünge und landete bei 4,44 m. Dann platzte in den letzten Versuchen doch noch der Knoten mit 4,61 m für Nele Schneider und 4,95 m für die starke Sarina Lautner.
Den Abschluss dieses Mannschaftswettbewerbes bilden traditionell die 4x50m-Staffeln. Hier setzten beide Wissener Staffeln ein Ausrufezeichen. Mit tollen 28,2 sec platzierte sich die zweite Kopernikus-Staffel (Lea Lemke, Katharina Weller, Clara Schmidt und Anna Diederich) auf Gesamtrang 2, während die erste Staffel (Sarina Lautner, Nele Schneider, Franka Hassel und Celina Harzer) mit 26,8 sec eine Spitzenzeit und damit auch Rang 1 erzielte.

Damit hatten sie nicht nur unangefochten mit 5955 Punkten den Regionalvorentscheid in Dierdorf vor den einheimischen Schülerinnen des Martin-Butzer-Gymnasiums Dierdorf (5149) gewonnen, sondern für den Bereich der ADD Koblenz auch die mit Abstand beste Leistung aller bei insgesamt sieben regionalen Vorentscheiden angetretenen 26 Schulmannschaften eine kaum zu schlagende Duftmarke gesetzt. Mit dieser imposanten Leistung haben sie sich deutlich in die Favoritenstellung geschoben.



Kommentare zu: Kopernikus-Leichtathletik-Mädchen überragend

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Corona-Pandemie im AK-Land: 26 neue Infektionen am Mittwoch

Am Mittwoch meldet das Kreisgesundheitsamt 26 neue Corona-Infektionen. Aktuell sind 436 Personen im Kreis positiv auf eine Corona-Infektion getestet. Die Sieben-Tage-Inzidenz fällt gemäß Berechnung des Landesuntersuchungsamtes (LUA) Koblenz auf 130,4.


Auenlandweg wieder geöffnet: Ordnungsamt kontrolliert Falschparker

Seit Anfang Mai ist der Erlebnisweg Sieg „Auenlandweg“ nahe Wissen wieder für Besucher geöffnet. Die Kreisverwaltung Altenkirchen musste aufgrund der hohen Besucherzahlen und daraus resultierender Wegeschäden Maßnahmen ergreifen.
Besonders an Wochenenden ist der Auenlandweg stark frequentiert.


Corona: Perspektivplan Rheinland-Pfalz beschlossen

Bündnis für sicheres Öffnen schaffen Hoffnung für Maifeiertage und Pfingstferien. Der Ministerrat hat sich am Dienstag, 11. Mai, mit Öffnungsperspektiven für die kommenden Wochen befasst und dabei die besondere Situation in Handel, Gastronomie, Tourismus, Kultur und Sport im Freien in den Fokus genommen.


Ab Sommer von Siegen mit Intercity in den Urlaub - Buchungen bald möglich

Die DB stockt den Sommerfahrplan auf. Für die Region besonders interessant: eine neue Direktverbindung aus Frankfurt durch Sieger- und Sauerland über Hamm und Münster nach Emden und Norddeich Mole. Buchungen sind bereits ab 13. Mai möglich.


56 Jahre Städtepartnerschaft Betzdorf-Decize

Vor 56 Jahren wurde die Partnerschaftsurkunden feierlich unterzeichnet zwischen Betzdorf und der schönen Stadt an der Loire. In den folgenden Jahren sollten tiefgreifende Freundschaften entstehen. Während der Pandemie waren und sind Treffen nicht möglich. Doch Betzdorf hat sich was einfallen lassen.




Aktuelle Artikel aus Region


Gut gerüstet für den Notfall: Der neue Notfallordner ist da

Altenkirchen. Im Rahmen einer coronakonformen Vorstellung dieses Notfallordners im Rathaus Altenkirchen informierten die ...

Verkehrsunfall: PKW kollidiert mit Wolf

Altenkirchen. Das ausgewachsene Tier verendete aufgrund seiner Verletzungen noch an der Unfallstelle. Der Kadaver wurde nach ...

Kreis Altenkirchen: Inzidenz fällt erneut - Corona-Lockerungen zum Greifen nah?

Kreis Altenkirchen. Am Donnerstag, den 13. Mai, meldet laut der Kreisverwaltung das Kreisgesundheitsamt mit Stand 13 Uhr ...

56 Jahre Städtepartnerschaft Betzdorf-Decize

Betzdorf/Decize. Für gewöhnlich hätte sich am frühen Christi-Himmelfahrtsmorgen eine Gruppe von etwa 70 Personen auf den ...

Corona-Pandemie im AK-Land: 26 neue Infektionen am Mittwoch

Kreis Altenkirchen. Die tagesaktuellen Zahlen und Entwicklungen zur Corona-Pandemie im Kreis Altenkirchen (Stand: Mittwoch, ...

DJK Wissen-Selbach sucht neue Leitung der Kinderturngruppen

Wissen. Eine Übungsleiterausbildung und Erfahrungen im Kinderturnen sind keine Voraussetzungen, der Verein bietet die Möglichkeit ...

Weitere Artikel


Public Viewing im Kulturwerk Wissen

Wissen. Am Montag, 16. Juni geht es los: dann startet das Public Viewing im Kulturwerk Wissen zur WM mit dem Spiel Deutschland ...

Haus Felsenkeller öffnet Zirkusschule

Altenkirchen. Unter dem Motto „Manage frei“ bietet das Haus Felsenkeller vom 18. bis 22. August und vom 25. bis 29. August ...

IGS-Fußballer auf Platz 2

Hamm. Anfang Juni fand in Andernach die regionale Endrunde der besten Fußballmannschaften aus dem gesamten Schulbezirk Koblenz ...

5,5 Tonnen Messingbarren gestohlen

Seifen/Niederähren. 5,5 Tonnen Messingbarren wurde aus einem Auflieger der auf dem Parkplatz an der L 267, Höhe Seifen, Ortsteil ...

Das Netz lügt!

Das Internet gilt als Informationsmedium der Zukunft, doch inwieweit sind die Informationen, die wir dort googeln, yahoo-en ...

Tobias Lautwein in Köln erfolgreich

Betzdorf. Am Pfingstmontag konnte der für den RSC Betzdorf fahrende Tobias Lautwein aus Hünsborn einen guten 4. Platz im ...

Werbung