Werbung

Nachricht vom 15.06.2014    

Früherer DGB-Kreisvorsitzende Frank Näckel gestorben

Frank Näckel, DGB-Kreisvorsitzender seit 2010 bis 2013, starb am Donnerstag, 12. Juni an den Folgen einer tückischen Krankheit. Dies teilte der DGB-Kreisverband mit und erinnert an den liebenswerten und engagierten Gewerkschafter.

Frank Näckel. Foto: Archiv AK-Kurier

Region. Der frühere ehrenamtlich DGB-Kreisvorsitzende Frank Näckel, beruflich tätig bei der Gewerkschaft ver.di in Siegen, ist am Donnerstag, 12. Juni im Siegener Hospiz anderthalb Jahre nach der Diagnose eines unheilbaren Hirntumors gestorben.

Frank Näckel war - im Anschluss an ein Jahr kommissarische Leitung durch Geschäftsführer Udo Quarz - seit April 2010 DGB-Kreisvorsitzender und hat die Umorganisation des DGB mit seiner "ehrenamtlichen Ebene" maßgeblich mitgestaltet. Vielen ist der Krankenpfleger Frank Näckel auch bekannt, als früherer Personalrats- und dann Gesamtbetriebsratsvorsitzender der "Kreiskrankenhäuser".

Die Unterstützung von Betriebs- und Personalräten war sein wichtigstes Anliegen und Fortbildung war aus Frank Näckels Sicht dazu der Schlüssel. Folgerichtig hat der DGB-Kreisverband unter seiner Führung eine ganze Reihe von Fortbildungen zum Thema "Gute Arbeit" veranstaltet, teilt der DGB-Kreisverband mit.



In seine Amtszeit fiel auch die Etablierung einer Erste-Mai-Feier auf Kreisebene, die sich zunehmender Beteiligung erfreut. Im November 2013 hat Näckel nicht mehr für die Funktion des DGB-Kreisvorsitzenden kandidiert. Sein langjähriger Weggefährte Bernd Becker (GdP) wurde als sein Nachfolger gewählt.

Becker: "Da ist einer gegangen, dessen Leben durch Sorge um seine Mitmenschen und deren Unterstützung bestimmt war. Seine Ernsthaftigkeit, Zielstrebigkeit und Ruhe werden genauso fehlen, wie sein hintergründiger Humor und unverhofft aufblitzender Sprachwitz. Es war beeindruckend, wie seine Familie und viele Freunde und Kollegen, beispielsweise die "Wehbacher Straßenjungs", Frank in den letzten Monaten auf seinem letzten Weg begleitet haben".

Der DGB wird die Erinnerung an einen Menschen wach halten, der uns in mancherlei Hinsicht als Maßstab dienen kann.



Kommentare zu: Früherer DGB-Kreisvorsitzende Frank Näckel gestorben

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Corona im Kreis Altenkirchen: Inzidenz fällt wieder

Nachdem in der Verbandsgemeinde Hamm zahlreiche Corona-Infektionen auftraten, fällt die für Lockerungen oder Verschärfungen der Pandemie-Maßnahmen ausschlaggebende Sieben-Tage-Inzidenz wieder. Betrug der Wert am 10. Mai noch 160,7 ist er nun auf 145,2 gefallen. Derweil dürfen sich Genesene und Geimpfte auf Post vom Gesundheitsamt freuen.


Dr. Olaf Kopitetzki erwirbt DALEX Schweißmaschinen

Mit sofortiger Wirkung tritt Dr. Olaf Kopitetzki als neuer Geschäftsführer der DALEX Schweißmaschinen GmbH & Co. KG in Wissen ein. Am Dienstag, 11. Mai, fand die offizielle Übergabe statt. Die Belegschaft der weltweit tätigen Firma nahm coronabedingt per Videoschaltung teil.


Der Räuberweg bei Wissen: Ein Erlebnisweg für die ganze Familie

Der Räuberweg der Naturregion Sieg ist ein besonders schöner Erlebnisweg mit vielen Mitmachstationen für Groß und Klein. Über teils schmale Wald- und Wiesenwege sowie Pfade geht es unter anderem durch das Osenbachtal und auf den Steckensteiner Kopf, von wo aus man einen herrlichen Ausblick genießt.


Inzidenz steigt auf 160,7 - Hamms Bürgermeister hofft auf Solidarität

Derzeit gibt es nur eine Richtung: aufwärts! Die Sieben-Tage-Inzidenz für den Kreis Altenkirchen hat sich womöglich aufgemacht, ehemals erreichte Höhen wieder zu erklimmen. Am Montag, 10. Mai, wurde der statistische Wert mit 160,7 nach 151,1 am Sonntag angegeben, dem zweithöchsten in Rheinland-Pfalz.


Mutmaßlicher Randalierer erscheint nicht vor Gericht

Der Prozess gegen einen mutmaßlichen Randalierer vor dem Altenkirchener Amtsgericht ist vorläufig geplatzt: Der Angeklagte erschien nicht vor dem Richtertisch. Ohne Folgen wird das für den Mann nicht bleiben.




Aktuelle Artikel aus Region


Corona: Perspektivplan Rheinland-Pfalz beschlossen

Region/Mainz. In Landkreisen und kreisfreien Städten, in denen die Bundesnotbremse nicht greift, soll mit Wirkung ab Mittwoch, ...

Mutmaßlicher Randalierer erscheint nicht vor Gericht

Altenkirchen. Die Staatsanwaltschaft Koblenz wirft dem Angeklagten vor, im Sommer 2020 vor einem öffentlichen Gebäude in ...

Zukunftsforum Digitalisierung: Fördermittel nutzen und von Praxisbeispielen lernen

Altenkirchen. Über das Förderprogramm „go digital“, das Beratungsleistungen autorisierter Berater bezuschusst, informiert ...

Der Räuberweg bei Wissen: Ein Erlebnisweg für die ganze Familie

Mittelhof. Der mit guten viereinhalb Kilometern eher kurze bis mittellange Rundweg Räuberweg bei Wissen bietet ein absolutes ...

Dr. Olaf Kopitetzki erwirbt DALEX Schweißmaschinen

Wissen. Seit 110 Jahren gibt es die Firma Dalex in Wissen. Die weltweit tätige Gesellschaft produziert mit ihren 144 Mitarbeitern ...

Corona im Kreis Altenkirchen: Inzidenz fällt wieder

Kreis Altenkirchen. Noch belegt das AK-Land im Ranking der Inzidenz-Werte den zweiten Platz. Laut den Zahlen des Landesuntersuchungsamts ...

Weitere Artikel


Zweiradkontrolltag im Wisserland zum Thema Sicherheit

Wissen. Die Sicherheit motorisierter Zweiradfahrer auf den Straßen stand im Mittelpunkt des Kontrolltages der Polizeiwache ...

Etzbach feierte vier 50-jährige Jubiläen

Etzbach. Im Festzelt auf dem Schulgelände starteten die vier Jubilare am Freitag mit dem Festkommers in ihre Feierlichkeiten. ...

Erlebnisse aus vielen Jahrzehnten Schule wurden lebendig

Betzdorf. Die Abiturjubiläumsfeier des Freiherr-vom-Stein-Gymnasiums Betzdorf-Kirchen konnte in diesem Jahr selber ein Jubiläum ...

Friesenhagen und Katzwinkel bilden Spielgemeinschaft

Friesenhagen/Katzwinkel. Um den Fußballsport in den Gemeinden zu erhalten, gründeten der TuS Katzwinkel und die DJK Friesenhagen ...

Bund gibt Zuschuss zum Kooperationsvertrag

Flammersfeld/Horhausen. Die Freude von Bürgermeister Josef Zolk sowie Ortsbürgermeisterin Hella Becker (Flammersfeld) und ...

Damit das Spielen wieder Spaß macht

Herdorf. Der katholische Kindergarten Nikolaus-Groß-Haus in Herdorf feiert in diesen Tagen sein 50-jähriges Bestehen.

Ganz ...

Werbung