Werbung

Nachricht vom 18.06.2014    

Grundschulen des Kreises im sportlichen Wettbewerb

Kleine und große Grundschulen des Landkreises hatten ihre Schulmannschaften zusammengestellt und kamen zum sportlichen Vielseitigkeitswettbewerb im Wissener Sieg-Stadion. Nicht die Einzelleistung sondern die Mannschaftsleitungen wurden gewürdigt und die Siegerteams erhielten Urkunden. Mehr als 160 Kinder hatten viel Spaß.

So freuen sich Siegerteams nach einem gelungen sportlichen Wettbewerb. Fotos: Linda Weitz

Wissen. Ein sportlicher Vielseitigkeitswettbewerb wurde von Schülermannschaften der Grundschulen aus dem Kreis Altenkirchen im Wissener Stadion ausgetragen. Ausrichter in diesem Jahr war die Franziskus-Grundschule Wissen. Rektor Lukas Fuchs begrüßte die Schüler ebenso wie Bürgermeister Michael Wagener und freute sich über die zahlreichen Teilnehmer.

Gleich 13 Mannschaften mit insgesamt über 160 Schülern hatten sich auf den Weg ins Stadion an die Sieg gemacht. Pro Mannschaft wurden die Kinder von mindestens zwei Erwachsenen begleitet. Auch die Beraterin für Sport im Kreis Altenkirchen, Iris Scholz-Berning von der Grundschule Kirchen, zeigte sich rundum zufrieden.

Vor allem das große Engagement der freiwilligen Helfer, der Eltern sowie der Franziskus-Grundschule hob sie lobend hervor. Juliane Potreck von der Grundschule in Wissen zeigte als Ausrichter ebenfalls große Leidenschaft bei der Betreuung der großen Schülerschar. Wichtig war den Veranstaltern vor allem die Teamleistung: Keiner sollte als Einzelperson im Fokus stehen, es zählte ausschließlich die Leistung der gesamten Mannschaft. Jede Schule hatte ihre besten Schüler mitgebracht, meistens aus den 3. und 4. Klassen.

In gleich 8 Disziplinbereichen galt es, die Wettbewerbe mit möglichst guter Punktzahl abzuschließen. Bei der 40m-Pendelstaffel zählte vor allem die Geschwindigkeit. Bei der Hindernisstaffel kam es zusätzlich auf die Geschicklichkeit an. Beim Zonenweitsprung zählte der weitestes Sprung in die Sandgrube. Im vierten Disziplinbereich kam es auf den weitesten Wurf mit einem sogenannten „Heuler“ auf dem Nebenplatz an. Ebenfalls dort stand das Medizinball-Stoßen auf dem Programm. Beim Legostein-Transportlauf zählte vor allem die Ausdauer. Minutenlang galt es hier, konstant zu laufen und dabei möglichst viele Runden zu schaffen um somit viele Legosteine von einer in die andere Kiste zu befördern. Letzte Disziplin war das Sackhüpfen.

Zwischen den Wettkämpfen konnten sich die Schüler am Fitness-Stand des Fördervereins mit saftigem Obst stärken. Kistenweise Birnen, Bananen, Äpfel und Kiwis hatten die Stadtwerke Wissen zur Motivation der Kinder gesponsert. Eifrige Helfer des Schulelternbeirates und des Fördervereins schälten und schnitten das frische Obst.

Als Sieger konnten am Ende vom Platz gehen:
Kleine Grundschulen:
1. Malberg und Katzwinkel II,
3. Alsdorf,
4. Weitefeld,
5. Katzwinkel I

Große Grundschulen:
1. Hamm,
2. Altenkirchen II,
3. Wissen,
4. Elkenroth,
5. Altenkirchen III,
6. Kirchen/Herkersdorf,
7. Gebhardshain,
8. Niederfischbach/Wehbach
Iris Scholz-Berning überreichte Urkunden, kleine Präsente für die Teilnehmer sowie ein entsprechendes Geschenk an die Schulen. (daz)



Interessante Artikel



Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!

Sportwettbewerb Grundschule Wissen 18.6.14 (13 Fotos)


Kommentare zu: Grundschulen des Kreises im sportlichen Wettbewerb

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Ximaj IT-Solutions – Maßgeschneiderte Lösungen von A bis Z

Luckenbach. Wir vom Verlag haben uns mit Lineira Herrmann von Ximaj IT-Solutions GmbH unterhalten und Antworten auf die wichtigsten ...

Viele Projekte für die Menschen im Kreis umgesetzt

AItenkirchen/Kreisgebiet. Pünktlich zum Jahresende hat die Steuerungseinheit Wirtschaftsförderung und Regionalentwicklung ...

Waldzustandsbericht: „Treibhausgase zerstören unsere Wälder“

Denn die Erderhitzung hinterlässt im Wald deutliche Spuren. Über 80 Prozent der Bäume sind krank. Das ergab die Waldzustandserhebung, ...

Großes Teilnehmerfeld beim 2. Glühweinlauf in Hachenburg

Hachenburg. 157 Teilnehmer wagten sich bei ausgezeichnetem Wetter auf die 10-Kilometer-Distanz, in die einbrechende Dunkelheit ...

Kaffee, Kuchen, Heimat: Neueröffnung von „Kalien's Cafe“ in Birken-Honigsessen

Birken-Honigsessen. Am Donnerstag (5. Dezember) wurde die Bäckerei Kalien's Cafe in der Hauptstraße 107 in Birken-Honigsessen ...

VHS Betzdorf-Gebhardshain e.V. stellt neues Programm vor

Betzdorf. Dennoch, so Geschäftsführer Martin Becker, sei man sehr daran interessiert, das Angebot zu erweitern. Hier nennt ...

Weitere Artikel


Beim 24-Stunden-Rennen in Diez auf Platz 2

Daaden/Diesz. Auch dieses Jahr veranstaltete das MTB Team Schaumburg in Diez das 24-Stunden-Rennen „Bike around the clock“. ...

Wunderbare Konzertreise

Altenkirchen. Schon zum zweiten Mal reiste die Bläser AG mit der Gruppe der Austauschschüler der Realschule plus Altenkirchen ...

Korbflechten mit Ute Weber

Altenkirchen. Am Samstag, 21.Juni, ist Ute Weber aus Windeck im Regionalladen "UNIKUM" und zeigt, wie ihre Produkte entstehen. ...

Puderbach bietet Spitzenhandball - Bundesligist kommt

Puderbach. Das Spiel findet am Samstag, den 12. Juli in der Großsporthalle Puderbach statt. Anwurf ist um 18 Uhr. Der Eintritt ...

Große Razzia in Koblenz-Lützel

Wegen der Razzia muss aktuell in diesem Bereich von Koblenz mit Umleitungen und Verkehrsbehinderungen gerechnet werden.

Beamte ...

Gestohlene Madonnen in Polen aufgetaucht

Durch Recherchen im Internet konnten die polnischen Polizeibeamten schnell die Verbindung nach Koblenz herstellen. Die beiden ...

Werbung