Werbung

Nachricht vom 21.06.2014    

Fußball-Aktion beim Weltladen Betzdorf geht weiter

Der Betzdorfer Weltladen sammelt Spenden für eine besondere Aktion anlässlich der Fußball-Weltmeisterschaft. Auf dem Wochenmarkt wurden jetzt erste Zwischenergebnisse präsentiert. Es geht bei der Aktion um fair gehandelte Fußbälle und das Kinderrecht auf Spielen.

Bereits am Vormittag hatten sich zahlreiche Unterstützer der Aktion am Stand des Weltladens eingefunden, darunter auch die Abgeordneten aus Bund und Land. Foto: Linda Weitz

Betzdorf. Mit einer ganz besonderen Aktion zeigte sich das Team des Weltladens in Betzdorf am Freitag auf dem Wochenmarkt. „Steilpass – für das Kinderrecht auf Spiel“ lautete das Motto, mit dem hier Ballspender gesucht wurden.

Gerade jetzt, während die Weltmeisterschaft in Brasilien läuft, ist das Thema Fußball allgegenwärtig. Das Spielen besonders von Mannschaftsaktivitäten wie Fußball, fördert die Kinder auf unterschiedliche Art und Weise. Sozialkompetenz, Verantwortungsbewusstsein, Fairness – all dies sind Eigenschaften, die Kinder auf spielerische Art und Weise lernen und die auch ihr weiteres Leben bestimmen.

Rund 80 Prozent der weltweit vertriebenen Fußbälle werden in Pakistan produziert. Wer einen Fußball aus fairem Handel erwirbt, kann mit seinem Kauf den Lohn einer Näherin um ein vielfaches steigern. Das Nähen von Bällen ist in der Region um die Stadt Siliakot die einzige Möglichkeit für Frauen, um Geld für die Familien zu verdienen. Alle fair gehandelten Bälle werden ohne jegliche Kinderarbeit hergestellt.

Um den fairen Handel zu unterstützen, gab es beim Weltladen mehrere Möglichkeiten. Der Kauf eines Fußballs „Copacabana“ zum Preis von 25 Euro zum Spielen zuhause – oder die Geldspende für einen Ball. Mit dieser Spende sorgt das Team des Weltladens dann dafür, dass Kinder in Brasilien, Bolivien, Ruanda, Haiti, El Salvador, Nicaragua und Sri Lanka Bälle zum Spielen erhalten, die unter fairen Bedingungen hergestellt wurden. Schon in den ersten anderthalb Wochen konnten so bereits über 50 Bälle für die entsprechenden Kinder (Straßenkinder und ehemalige Kindersoldaten) finanziert werden.

Bereits am Vormittag hatten sich am Stand auf dem Betzdorfer Wochenmarkt zahlreiche Unterstützer eingefunden. Hermann Reeh und seine Mitarbeiter vom Weltladen verteilten Flyer und informierten die Marktbesucher über die außergewöhnliche Aktion.

Auch Michael Wäschenbach (MdL), Horst Vetter (Mitglied des Stadtrates), Ulrike Ferdinand (Pastoralreferentin Dekanat Kirchen), Thorsten Wehner (MdL), Peter König (Kreisvorsitzender Piratenpartei) und Sabine Bätzing-Lichtenthäler (MdB) schlossen sich der guten Sache gerne an.
Die Aktion läuft noch bis zum Ende der Fußball-Weltmeisterschaft – im Weltladen in Betzdorf können also auch weiterhin Spenden abgegeben oder Fußbälle gekauft werden. (daz)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!


Kommentare zu: Fußball-Aktion beim Weltladen Betzdorf geht weiter

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Region, Artikel vom 10.07.2020

Motorradfahrer stirbt bei Frontalzusammenstoß

Motorradfahrer stirbt bei Frontalzusammenstoß

AKTUALISIERT. Am Freitag, 10. Juli, gegen 19.55 Uhr, ereignete sich auf der Bundesstraße 256, zwischen den Ortslagen Altenkirchen und Neitersen, ein schwerer Verkehrsunfall. Hierbei wurde ein Motorradfahrer tödlich verletzt.


Es wird gebaut und gebaut in Wissen und alles liegt im Plan

Aus der gemeinsamen Sitzung des Bauausschusses und des Ausschusses für Umwelt und Stadtentwicklung gab es auch viele weitere Informationen um das bauliche Geschehen in Wissen. So ist auch die Baustelle der Altstadtbrücke einen näheren Blick wert – vielleicht bei einem Kaltgetränk bei der ortsansässigen Gastronomie.


Domstürmer am Kloster Marienthal garantierten gute Laune

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe „KulturGenussSommer“ der Verbandsgemeinde Hamm gastierte die Kölner Band „Domstürmer“ am Kloster Marienthal. Am Freitag, 10. Juli, war die lange Suche nach einer Parkmöglichkeit bereits Hinweis auf den Besucherandrang. Lange vor Beginn des Konzertes waren der Biergarten der Klostergastronomie und die angrenzenden Bereiche gut gefüllt.


Wissen macht das Beste aus dem Schützenfest-Ausfall

In diesen Tagen wäre es soweit: Das größte Schützenfest im nördlichen Rheinland-Pfalz findet traditionell am zweiten Juli-Wochenende in Wissen statt. Doch in diesem Jahr – ausgerechnet im Jubiläumsjahr – macht den Wissener Schützen die Corona-Pandemie einen Strich durch die Rechnung. Nun heißt es, das Beste aus der Situation machen.


Betrunken und ohne Führerschein in Hecke gelandet

Mehrere Zeugen haben am Freitagabend, 10. Juli, der Polizei gemeldet, dass in Hamm (Sieg) von der Mühlenstraße aus ein dunkler Pkw VW Touran von der Fahrbahn abgekommen und in die Hecke des Petz Einkaufsmarktes gefahren sei, wo er mit einem kleineren Gebäude eines Stromversorgers kollidierte.




Aktuelle Artikel aus Region


Domstürmer am Kloster Marienthal garantierten gute Laune

Selbach/Marienthal. Am Freitag, 10. Juli, zeigte sich am Kloster Marienthal, wie sehr die Menschen das Feiern vermisst haben. ...

Zeugen gesucht: Unbekannte entfernen Kanal- und Gullideckel

Pracht. Ein Anwohner aus der Wichelstraße bemerkte die aufgedeckten Kanaldeckel am Samstagmorgen und informierte die Polizei. ...

Betrunken und ohne Führerschein in Hecke gelandet

Hamm. Der Fahrer setzte zurück und fuhr trotz eines starken Frontschadens und eines defekten Reifens von der Unfallstelle ...

Nahkauf in Birken-Honigsessen: Tombola statt Schützenfest

Birken-Honigsessen. Hier gibt es unter anderem drei Schützenfest-Pakete zu gewinnen, wie sie in den letzten Wochen bei der ...

Motorradfahrer stirbt bei Frontalzusammenstoß

Altenkirchen. Nach bisherigen Erkenntnissen befuhr ein 28-jähriger Motorradfahrer die B 256, aus Richtung Altenkirchen kommend, ...

Preisübergabe der Blutspendeaktion bei Intersport Hammer

Altenkirchen. Zur Übergabe waren auch Kreisgeschäftsführer Marcell Brenner, der das Glücklos gezogen hatte, und Holger Mies ...

Weitere Artikel


Bewerbertraining mit der Volksbank Daaden

Daaden. Was bei der Bewerbung um einen Ausbildungsplatz zu beachten ist, erfuhren kürzlich die Schülerinnen und Schüler der ...

Pepe Rahl nähert sich Topform

Pracht-Niederhausen. In zwölf Trialsektionen, die der Veranstalter in einem Steinbruch eingerichtet hatte, mussten die 70 ...

SPD-Fraktion Friesenhagen hat sich konstituiert

Friesenhagen: In ihrer ersten konstituierenden Sitzung der SPD-Fraktion am 11. Juni wurden die Weichen für eine konstruktive ...

Warum sind die Buchenblätter so braun?

Anhausen. Beim Waldspaziergang ist es Ihnen bestimmt schon aufgefallen: Das Laub der Buchen sieht sehr licht und braun aus. ...

Jugendschutzbestimmungen blieben auf der Strecke

Wissen/Betzdorf. Durch einen jugendlichen Auszubildenden der Höheren Berufsfachschule, Fachrichtung Polizei, wurden am 18. ...

König Werner II. regiert das Schlossdorf im Jubiläumsjahr

Wissen-Schönstein. Der Fronleichnamstag in Schönstein stand traditionell wie in jedem Jahr im Zeichen der Prozession und ...

Werbung