Werbung

Nachricht vom 21.06.2014    

Geisinger bleibt Fraktionssprecher

Die neu gewählte CDU-Stadtratsfraktion Herdorf traf sich zur konstituierenden Sitzung nach der Kommunalwahl. Uwe Geisinger bleibt Fraktionssprecher, seine Stellvertreter sind Tobias Gerhardus und Christine Muhl.

Herdorf. Die neue gewählten CDU Stadtrats- und Ortsbeiratsmitglieder aus Dermbach und Sassenroth trafen sich kürzlich zur ersten gemeinsamen Sitzung der neuen Wahlperiode 2014-2019.
In einer kurzen Wahlanalyse ging der Parteivorsitzende, Tobias Gerhardus, nochmals auf die verschiedenen Ergebnisse der Kommunalwahl ein. „Vor allem die guten Ergebnisse der beiden Ortsvorsteher Berthold Buchen und Sven-Peter Dielmann zeigen die Wertschätzung der Bürgerinnen und Bürger in den Ortsteilen für deren geleistete Arbeit“, so Gerhardus. Überhaupt sei das Wahlergebnis in Dermbach und Sassenroth ein sehr gutes gewesen.

„Das Ergebnis für den Stadtrat ist ein ehrliches Ergebnis“, so Gerhardus weiter. Von den bloßen Zahlen hergesehen habe man mit minus 9,1 Prozent und dem Verlust zweier Mandate ordentlich Federn gelassen, jedoch müsse man dabei die Situation vor fünf Jahren berücksichtigen. Damals waren nur zwei Parteien zur Wahl angetreten. Von daher könne die CDU Herdorf gut mit dem Ergebnis von 54,6 Prozent leben, dass man diesmal gegen drei Mitbewerber erzielt habe. Als stärkste Fraktion im Stadtrat werde man auch weiterhin verantwortungsvolle und verlässliche Politik fürs Städtchen machen.

Ein besonderer Dank gilt den ausgeschiedenen Ortsbeirats- und Stadtratsmitgliedern. So erhielten Wilfried Schneider (Ortsbeirat Sassenroth), Karl-Martin Ermert (Stadtrat und Ortsbeirat Sassenroth), Frank Reifenrath (Stadtrat und Ortsbeirat Dermbach), Katharina Schneider, Hildegard Klein, Peter Quast und Thomas Seyfarth (alle Stadtrat) für ihre langjährige Tätigkeit in den Gremien ein kleines Präsent als Dankeschön.

In Vorbereitung der zukünftigen Ratsarbeit wählte die Fraktion Uwe Geisinger einstimmig zu ihrem Fraktionssprecher. Stellvertreterfunktionen übernehmen Tobias Gerhardus und Christine Muhl.
Als stärkste Fraktion möchte die CDU wieder den 1. Beigeordneten stellen und schlägt dafür erneut Georg Beck vor. Ebenfalls erarbeitet wurde die Besetzung der Ausschüsse.

Zum Schluss der Fraktionssitzung erläuterte der neue und alte Fraktionssprecher Uwe Geisinger die anstehenden Aufgaben. „Besonders die sogenannten „Großprojekte“ müssen nun zügig abgearbeitet werden. Vor allem die Ertüchtigung des Bahnhofsumfeldes sowie das Projekt "Alte Hütte" stehen dabei ganz oben auf der Agenda. Daneben müssen wir das Einzelhandelskonzept, Straßenausbau und Schulfragen weiter bearbeiten. Und nicht zu vergessen die Kommunalreform, die uns als Stadtrat mit Sicherheit auch noch beschäftigen wird“, so Geisinger abschließend.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Herdorf-Daaden auf Facebook werden!


Kommentare zu: Geisinger bleibt Fraktionssprecher

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Muss die Schulbibliothek am FvS-Gymnasium schließen?

LESERMEINUNG | Aktualisiert. | „Bibo weg ist Bildungsklau, unsre’ Antwort heißt Radau!“ lautete einer der vielen Schlachtrufe der Schüler des Freiherr-vom-Stein-Gymnasiums Betzdorf. Über die drohende Schließung der Schulbibliothek herrscht Entsetzen unter der Schülerschaft. Ein Schüler meldete sich per Leserbrief. Der wiederum sorgte für Verwirrung, da noch nichts entschieden ist.


Fall des Monats: Gackernde Hühner und krähender Hahn zu laut?

Zwei Nachbarn in einem kleinen Ort im Bezirk des Amtsgerichts Diez an der Lahn streiten über die Frage, welche Beeinträchtigungen durch die Haltung von Hühnern und einem Hahn hinzunehmen sind. Dazu urteilte nun auch das Gericht.


First-Responder Altenkirchen ziehen Bilanz der ersten 100 Tage

Die First-Responder-Gruppe Altenkirchen ist seit nunmehr rund 100 Tagen aktiv. Zeit für eine erste Bilanz, findet der Leiter der Altenkirchener Gruppe Holger Mies. Die Gruppe ist strategisch über das Verbandsgemeindegebiet verteilt. Die Helferinnen und Helfer erreichen nach der Alarmierung durch die Leitstelle, die Einsatzstelle meist noch vor Eintreffen des Regelrettungsdienstes.


Schiedsrichter des Jahres 2019 im Fußballkreis Westerwald/Sieg gewählt

Unter der DFB-Aktion „Danke Schiri“ werden alljährlich in den Fußballkreisen im DFB-Bereich bewährte und verdiente Schiedsrichter (SR) ausgezeichnet. Jeder Fußballkreis kann in den Kategorie Ü50, U 50 und Frauen einen Kandidaten als „Schiedsrichter des Jahres“ küren.


Entscheidung: Neues Krankenhaus in Hattert oder Müschenbach

Das letzte Wort ist gesprochen: Das neue DRK-Krankenhaus, das aus der Zusammenlegung der beiden Kliniken Altenkirchen und Hachenburg entstehen soll, wird in Hattert/Müschenbach gebaut. Das ist das Ergebnis eines Treffens im Altenkirchener Kreishaus, an dem neben Sabine Bätzing-Lichtenthäler (SPD) als Ministerin für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Demografie, Vertreter lokaler Kommunen und des DRK als Träger sowie Landtagsabgeordnete am Montagmorgen (9. Dezember) teilnahmen.




Aktuelle Artikel aus Region


Erwin Rüddel: Die Vor-Ort-Apotheken sind unverzichtbar

Aus diesem Anlass kam es zu einem Informationsaustausch zwischen dem Vorsitzenden des Gesundheitsausschusses im Deutschen ...

Europäische Woche der Abfallvermeidung: AWB mit Kinoabend und Mitmachtheater

AItenkirchen/Kreisgebiet. Für einen vollen Saal in der Wiedscala in Neitersen sorgte die Einladung des AWB zu einem informativen ...

Verein Betzdorfer Geschichte war unterwegs in Münster

Betzdorf. Für die geschichtliche Einordnung der wichtigen westfälischen Handels-Stadt sorgte der gebuchte Stadtführer, der ...

Kleine Helfer schmückten Weihnachtsbaum der Deutschen Bank in Betzdorf

Betzdorf. Die kleinen Helfer haben dafür mit viel Eifer den bunten Weihnachtsschmuck gebastelt und bringen mit ihrer Kreativität ...

Oberlahrer Kindergarten zu Gast bei der Firma Treif

Oberlahr. Zur Einstimmung auf die kommende Adventszeit sangen die Kinder den Mitarbeitern noch ein kleines Liedchen vor. ...

Erfolgreiche Gürtelprüfung der Taekwondo-Supersonics

Wallmenroth. Das Prüfungsprogramm richtet sich an die Anforderungen der WT (World Taekwondo). Folgende Elemente des Taekwondo ...

Weitere Artikel


Mehr Fahrzeit einplanen

Güllesheim. Wie der Landesbetrieb Mobilität Diez mitteilt, wird ab Mittwoch, 25. Juni, die B 256 zwischen Bruchermühle und ...

Teillösungen für Stegskopf erreicht

Altenkirchen. „Die Infrastruktur für Gebäude und Anlagenteile auf dem die beiden Kreise Altenkirchen und Westerwald tangierenden ...

Tagesfahrt nach Aachen

Altenkirchen. 1200 Jahre nach seinem Tod übt Karl der Große noch immer eine große Faszination aus. Als Person und Kaiser ...

SPD-Fraktion Friesenhagen hat sich konstituiert

Friesenhagen: In ihrer ersten konstituierenden Sitzung der SPD-Fraktion am 11. Juni wurden die Weichen für eine konstruktive ...

Pepe Rahl nähert sich Topform

Pracht-Niederhausen. In zwölf Trialsektionen, die der Veranstalter in einem Steinbruch eingerichtet hatte, mussten die 70 ...

Bewerbertraining mit der Volksbank Daaden

Daaden. Was bei der Bewerbung um einen Ausbildungsplatz zu beachten ist, erfuhren kürzlich die Schülerinnen und Schüler der ...

Werbung