Werbung

Nachricht vom 21.06.2014    

Mehr Fahrzeit einplanen

Die Bundesstraße 256 zwischen Bruchermühle und Güllesheim wird ab Mittwoch, 25. Juni, in Fahrtrichtung Willroth und A 3 gesperrt. Dies teilte der Landesbetrieb Mobilität mit. Die Umleitungsstrecke in Richtung Willroth/A 3 ist ausgeschildert.

Güllesheim. Wie der Landesbetrieb Mobilität Diez mitteilt, wird ab Mittwoch, 25. Juni, die B 256 zwischen Bruchermühle und Güllesheim in Fahrtrichtung Willroth gesperrt. Ursächlich hierfür sind notwendige Um- und Ausbauarbeiten auf der Bundesstraße.

Auf einem ca. 1,5 Kilometer langen Teilabschnitt soll die Linienführung durch eine Kurvenentschärfung verbessert und durch Anlegung eines dritten Fahrstreifens die Leistungsfähigkeit und Verkehrssicherheit nachhaltig erhöht werden. Während der Bauarbeiten ist es erforderlich, den Verkehr der Bundesstraße in Einbahnregelung an der Baustelle vorbei zu führen.
Der Verkehrsteilnehmer in Fahrtrichtung Flammersfeld und Altenkirchen kann die Bundesstraße B 256 weiterhin befahren, die Gegenrichtung nach Willroth (A 3) wird großräumig über die L 269 und K 1 Niedersteinebach weiter über die L 270 bis Willroth umgeleitet.

In den Herbstferien 2014 wird es für maximal eine Woche eine Vollsperrungsphase geben, so dass in dieser Zeit beide Fahrtrichtungen auf die Umleitungsstrecke ausweichen müssen. Den genauen Sperrtermin wird der LBM Diez rechtzeitig bekannt geben. Die Gesamtmaßnahme soll planmäßig noch in diesem Jahr abgeschlossen werden. Für die Beeinträchtigungen während der Bauzeit bittet der LBM Diez um Verständnis.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Kommentare zu: Mehr Fahrzeit einplanen

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Weiterer Corona-Todesfall: 75-Jähriger in der VG Betzdorf-Gebhardshain verstorben

Am Mittwoch, 27. Januar, ist die Zahl der Corona-Infektionen im Kreis Altenkirchen um sieben gestiegen, außerdem gibt es einen weiteren Todesfall: In der Verbandsgemeinde Betzdorf-Gebhardshain ist ein 75-jähriger Mann verstorben.


Landesweiter Kontrolltag zur Einhaltung der Corona-Regeln

Aufgrund der andauernden Corona-Pandemie findet am Donnerstag, 28. Januar 2021 ein landesweiter Kontrolltag zur verstärkten Überwachung der derzeit gültigen Corona-Regeln statt.


Neue Pächter mit neuen Angeboten in der Postfiliale im RegioBahnhof Wissen

Seit Mitte Januar leiten Nicole und Andreas Ulonska das große Ladenlokal mit Postfiliale im RegioBahnhof in Wissen. Damit konnte ein nahtloser Pächter-Wechsel sichergestellt werden. Zukünftig findet man neben dem bekannten Service rund um Post-Angelegenheiten auch Neuheiten im Geschäft: Büro- und Schulbedarf sowie IT-Serviceleistungen und Technik mit Zubehör.


Hallenbad in Altenkirchen: Bürokratie verzögert Baubeginn

Selbst für Deutschlands Dauerkanzlerin ist sie ein Bremsklotz ohnegleichen. Die gewaltige Bürokratie, in den vergangenen Jahrzehnten nach und nach aufgebaut, führt Angela Merkel aktuell in der Corona-Pandemie drastisch vor Augen, dass es gerade allerorten im Förderalismus klemmt, dass ein Vorwärtskommen (wenn überhaupt) nur in Trippelschritten möglich ist. Auch auf lokaler Ebene wird die Kleinigkeitskrämerei bis zum Umfallen geritten.


Corona-Pandemie im Kreis Altenkirchen: 91-Jähriger verstorben

Am Dienstag, 26. Januar, ist die Zahl der Corona-Neuinfektionen im Kreis Altenkirchen erneut einstellig, zudem gibt es einen weiteren Todesfall: In der Verbandsgemeinde Betzdorf-Gebhardshain ist ein 91-jähriger Mann verstorben.




Aktuelle Artikel aus Region


Anmeldefrist beginnt bald: Perspektiven an der BBS Betzdorf-Kirchen

Betzdorf-Kirchen. Ein außergewöhnliches Schuljahr nähert sich in diesen Tagen den Halbjahreszeugnissen. Vieles ist derzeit ...

CDU-Landtagskandidat Reuber: Stimmungsbild von Bürgermeistern eingeholt

Region. Zu den Gesprächspartnern Reubers zählten Fred Jüngerich (Bürgermeister Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld), ...

Weiterer Corona-Todesfall: 75-Jähriger in der VG Betzdorf-Gebhardshain verstorben

Altenkirchen/Kreisgebiet. Insgesamt sind bislang 2097 Menschen im Kreis positiv auf eine Infektion getestet worden, 1930 ...

Hallenbad in Altenkirchen: Bürokratie verzögert Baubeginn

Altenkirchen. Über dem Neubau des Altenkirchener Hallenbades steht kein guter Stern. So muss ein Zwischenfazit lauten, denn ...

Nachträgliches Weihnachtsgeschenk für Tierheim im Kreis Altenkirchen

Betzdorf/Breitscheidt. Große Freude kam nach Weihnachten bei Thorsten Feldmann von „KARIBU Hoffnung für Tiere e.V.“ auf, ...

Landesweiter Kontrolltag zur Einhaltung der Corona-Regeln

Koblenz. Die Polizei unterstützt die originär zuständigen kommunalen Vollzugsdienste bereits seit Beginn der Corona-Pandemie ...

Weitere Artikel


Teillösungen für Stegskopf erreicht

Altenkirchen. „Die Infrastruktur für Gebäude und Anlagenteile auf dem die beiden Kreise Altenkirchen und Westerwald tangierenden ...

Tagesfahrt nach Aachen

Altenkirchen. 1200 Jahre nach seinem Tod übt Karl der Große noch immer eine große Faszination aus. Als Person und Kaiser ...

Fahrradtraining stärkt Motorik

Wissen. Stützräder mag Gerhard Judt beim Radfahren nicht. „Statt sich selbst anzustrengen und zu konzentrieren, gewöhnen ...

Geisinger bleibt Fraktionssprecher

Herdorf. Die neue gewählten CDU Stadtrats- und Ortsbeiratsmitglieder aus Dermbach und Sassenroth trafen sich kürzlich zur ...

SPD-Fraktion Friesenhagen hat sich konstituiert

Friesenhagen: In ihrer ersten konstituierenden Sitzung der SPD-Fraktion am 11. Juni wurden die Weichen für eine konstruktive ...

Pepe Rahl nähert sich Topform

Pracht-Niederhausen. In zwölf Trialsektionen, die der Veranstalter in einem Steinbruch eingerichtet hatte, mussten die 70 ...

Werbung