Werbung

Nachricht vom 26.06.2014    

SSV-Super-Cup kann starten

Die Auslosung des dritten SSV-Super-Cups bescherte interessante Paarungen der Fußballmannschaft. So trifft Titelverteidiger Puderbach gleich auf den SSV Weyerbusch, beim Turnier vom 24. bis 27. Juli in Weyerbusch.

Foto: SSV

Weyerbusch. Die Auslosung des 3. SSV Super-Cups 2014 in Weyerbusch bescherte interessante Paarungen. Nach einführenden Worten von Präsident Josef Hartmann zog Björn Abel als Mannschaftskapitän der 1. Mannschaft des SSV unter Anleitung von Fußball-Geschäftsführer Mike Ramme, die Lose für die vier Paarungen. Gefreut hatte man sich auch auf Colin Bell, doch dieser musste aus persönlichen Gründen kurzfristig absagen.

Vereinsvertreter, Ehrenmitglieder und Pressevertreter sahen, wie folgende Paarungen gelost wurden:
SG Neitersen/Altenkirchen-VfL Hamm,
TuS Koblenz II U23 - SV Leuscheid (beide Donnerstag, 25. Juli)
SG Puderbach-SSV Weyerbusch,
SG Malberg-SC Union Berod/Wahlrod (beide Freitag, 26. Juli)

Nun stehen spannende Fußballspiele auf dem Kunstrasenplatz in Weyerbusch bevor.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Kommentare zu: SSV-Super-Cup kann starten

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Wenn sperrige Kartons nicht in die Abfalltonne passen

Kartons werden im Landkreis Altenkirchen häufig neben die Altpapiertonne gestellt, ohne zuvor zerkleinert zu werden. Das kann jedoch zu Problemen bei der Entsorgung führen und ist insbesondere eine Mehrbelastung für die Müllwerker.


Weiterhin vier Personen im Kreis positiv auf Corona getestet

Im Vergleich zu Sonntag (5. Juli) zeigt sich die Lage im Kreis Altenkirchen am Montag (6. Juli) unverändert: Es gibt aktuell vier positiv auf das Corona-Virus getestete Personen in der Verbandsgemeinde Betzdorf-Gebhardshain.


Gerüchte um Schließung – Germania in Wissen arbeitet „an Lösungen“

Ist es schon wieder vorbei mit der Germania in Wissen? Gerüchten zufolge stehen Hotel und Restaurant vor der Schließung. Auf Anfrage des AK-Kuriers bestätigt Geschäftsführerin Michaela Halbe diese nicht, sondern erklärt, man sei wie die gesamte Branche durch die Coronakrise gezwungen, „den Betrieb auf Sparflamme“ zu setzen.


Vier Corona-Neuinfektionen im Kreis Altenkirchen nachgewiesen

Das Kreisgesundheitsamt in Altenkirchen informiert am Sonntagmittag, 5. Juli, 13 Uhr, über vier neue Covid-19-Infektionen: Dabei handelt es sich um Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene aus zwei Familien aus der Verbandsgemeinde Betzdorf-Gebhardshain.


Umbenennung vor 50 Jahren: Als Katzwinkel noch Nochen hieß

Heute heißt die kleine Gemeinde im nördlichen Rheinland Pfalz Katzwinkel (Sieg). Dies war jedoch nicht immer so, denn in früheren Zeiten muss das Kleinod Nochen einmal eine „Metropole“ im damaligen Sinne für die hiesige Gegend gewesen sein. Dies erklärt wohl auch, dass Nochen der Gemeinde früher den Namen gab. Aufzeichnungen belegen zur Ersterwähnung im Jahr 1557 die Ansiedlung von bereits drei Herrschaftshöfen. Am 1. Juli vor 50 Jahren wurde die Gemeinde Nochen dann umbenannt in Gemeinde Katzwinkel (Sieg).




Aktuelle Artikel aus Vereine


Neuer Präsident für den Lionsclub Westerwald

Betzdorf. Er löst damit Heinz Günter Schumacher aus Eichelhardt als Präsidenten ab. In einer Feierstunde im Wissener Brauhaus ...

Kreisvorstand Fußballkreis Westerwald/Sieg unternahm Sommerwanderung

Zum Wandern bot sich ein Themenwanderweg in der Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld an. Der „Sonnenweg“ des 3-Dörfer-Heimatvereins ...

SV Leuzbach-Bergenhausen erneuert Vorplatz am Schützenhaus

Altenkirchen. Kassierer Ulf Flemmer signalisierte grünes Licht seitens der Kassenlage und somit war er es auch, der die gesamten ...

Altenkirchener Schützen halten trotz Corona an Tradition fest

Altenkirchen. Die Stimmung war nicht nur wegen des Anlasses gedrückt – musste doch, neben vielen anderen, auch das Schützenfest ...

Diebische Elster (Pica pica) ist besser als ihr Ruf

Region. Wie Ornithologen europaweit, versucht auch die Naturschutzinitiative e.V. die Ehre der Elster zu retten: „Wie schon ...

Fünfhundertste "Schwalben Willkommen"-Plakette überreicht

Mainz/Holler. Die 500. NABU-Plakette für ein schwalbenfreundliches Zuhause erhalten Denise und Olga Remmele. In gleich vier ...

Weitere Artikel


Wolfsmanagementplan erarbeitet

Region. Mit einem Wolfsmanagementplan bereitet sich Rheinland-Pfalz auf die Rückkehr des Wolfes vor. Umweltministerin Ulrike ...

Laura Eckers Ballon flog über 1200 Kilometer weit

Horhausen. Der Luftballonwettbewerb der Westerwald Bank im Rahmen des Oktobermarktes hat Tradition. Jetzt konnte das Unternehmen ...

Wallfahrt lockte tausende Pilger nach Marienstatt

Marienstatt. Nach jahrhundertelanger Tradition hatten sich am Donnerstag nach Fronleichnam tausende Pilger auf den Weg ins ...

Aussichtspunkte wieder mit freier Sicht

Wissen. Die Verbandsgemeindeverwaltung Wissen, Sachgebiet Tourismus, wurde hier gemeinsam mit den privaten Grundstückseigentümern ...

IGS Hamm/Sieg ist Projektschule

Hamm/Sieg. Seit 2007 wird das Landesprogramm „Medienkompetenz macht Schule“ vom Ministerium für Bildung, Wissenschaft, Weiterbildung ...

Ferienspaß in Gebhardshain

Gebhardshain. Im Rahmen der Ferienspaßaktion findet am Donnerstag, 28. August, eine Fahrt in das WDR Kinderstudio und Odysseum ...

Werbung