Werbung

Region | - keine Angabe -


Nachricht vom 27.06.2014    

Firmenlauf Koblenz ganz groß

Es ist die Kombination aus Laufen und gemeinsam Feiern, die den Münz-Firmenlauf zu einem besonderen Event macht. Über 15.000 Läufer gingen am Freitagabend in Koblenz am Deutschen Eck an den Start. Mittlerweile ist der Lauf der drittgrößte Firmenlauf in Deutschland und das größte Betriebsfest in Rheinland-Pfalz

Insgesamt 884 Teams und über 15.000 Läufer waren in Koblenz am Start beim Münz-Firmenlauf. Fotos: Wolfgang Tischler

Koblenz. Der fünf Kilometer lange Rundkurs des Münz-Firmenlaufes in Koblenz ist flach und sehr schön. Der Start war am Deutschen Eck, vorbei ging es am Kurfürstlichen Schloss, durch die Kaiserin-Augusta-Anlagen, die Rheinanlagen. In der Nähe der Seilbahn-Station war dann das Ziel. Dort versorgte das DLRG Montabaur die ankommenden Läufer mit rund 80.000 Bechern Wasser.

Überhaupt ist ein riesiges Aufgebot an Helfern nötig, um eine solch gewaltige Veranstaltung zu stemmen. Insgesamt waren über 800 Helfer im Einsatz, um einen reibungslosen Ablauf der Veranstaltung zu gewährleisten. Der TUS Montabaur und die Feuerwehr Horchheim sorgten für die Ordnung an der Strecke. Die Karnevalsgesellschaft Grau-Blau bediente mit Unterstützung von 250 Studenten an den fünf Theken und in den über 150 Teamzelten mit kühlen Getränken, Pasta und belegten Brötchen.

Das DRK Koblenz war mit einem großen Aufgebot vor Ort, die Feuerwehr Koblenz, die Polizei, ein Massageteam und viele weitere Helfer waren im Einsatz. Sie alle sorgten dafür, dass die 15.000 Läufer, Angehörigen, Kollegen und Freunde ihren Spaß hatten. In diesem Jahr waren erstmal rund 500 Schüler auf einer verkürzten Strecke am Start. „Wir möchten den Sport bei den Kindern und Jugendlichen fördern“, meinte Bernhard Münz. Dem pflichtete der Präsident des Spotbundes, Fred Pretz, bei, der mit Bernhard Münz die Moderation und Motivation am Start durchführte.

Nach dem Lauf ging die Party in den Zelten und am Deutschen Eck los. Die Stimmung war grandios. Bei der Siegerehrung stellte das „Sporthotel Kannenbäcker Land“ sowohl bei den Damen mit Pamela Cherstick, als auch bei den Herren mit Andreu Kimtai die Sieger. Die Ergebnislisten sind unter www.firmenlauf.de einsehbar, dort können auch die Urkunden gedruckt werden. Wer in diesem Jahr keinen Startplatz mehr ergattern konnte, der sollte sich rechtzeitig für den Lauf 2015 anmelden. Er startet am 26. Juni. Wolfgang Tischler


Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
       
       
       
       
       
       
       
       
       
       
       
   


Kommentare zu: Firmenlauf Koblenz ganz groß

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Ein Schritt weiter Richtung Fachmarktzentrum am Weyerdamm

Für den Bau des Fachmarktzentrums am Altenkirchener Weyerdamm bleibt die Ampel auf "grün": Nachdem der Rat sowie der Umwelt- und Bauausschuss der Stadt Altenkirchen Mitte Mai die Aufstellung des Bebauungsplans für dieses Areal beschlossen hatten, zog der Verbandsgemeinderat Altenkirchen-Flammersfeld in seiner jüngsten Sitzung nach. Einstimmig entschied er sich für die Änderung des Flächennutzungsplans der Alt-VG-Altenkirchen.


Sparkasse Westerwald-Sieg schließt Geschäftsstellen und stärkt Vertriebsstrukturen

In Anpassung an Bedürfnisse der Kunden und Marktbedingungen, schließt die Sparkasse Westerwald-Sieg Ende August im Landkreis Altenkirchen die Geschäftsstellen Birken-Honigsessen, Scheuerfeld und Weitefeld und im Westerwaldkreis die Geschäftsstellen Hof, Höhn und Nistertal.


Zu schnell unterwegs: 18-Jährige bei Unfall schwer verletzt

Bei einem Unfall auf der Bundesstraße 62 ist am Donnerstag, 2. Juli, eine 18-jährige Beifahrerin schwer verletzt worden. Die Fahrerin des Pkw war nach Angaben der Polizei zu schnell unterwegs, flog aus der Kurve und prallte in eine Böschung.


"Buchungsversäumnis": 2,4 Millionen Euro sind futsch

"Auf den letzten Drücker" vor dem Start in die Sommerferien hat der Verbandsgemeinderat Altenkirchen-Flammersfeld in seiner Sitzung am späten Donnerstagnachmittag (2. Juli) noch für einen Paukenschlag gesorgt. Unter dem eigentlich wenig spektakulär daherkommenden Tagesordnungspunkt 7 "Haushaltssituation der Verbandsgemeinde" verbarg sich der "Verlust" von 2,4 Millionen Euro an liquiden Mitteln (allgemeine Rücklage).


Die Schlaufüchse verlassen die Kita Birken-Honigsessen

Am 30. Juni wurden die „Großen“ der Kita „St. Elisabeth“ Birken-Honigsessen in das Abenteuer Schule entlassen. Trotz der derzeitigen Corona-Auflagen verabschiedete sie der Kindergarten mit einer kleinen Feier.




Aktuelle Artikel aus Region


Grundsteinlegung für Dorfgemeinschaftshaus in Heupelzen

Heupelzen Dafür freute sich Düngen umso mehr, dass Bürgermeister Fred Jüngerich zur Grundsteinlegung anwesend war. Neben ...

Freibad „Schinderweiher“ öffnet am Samstag

Mudersbach. Mindestabstände von 1,50 Meter sind durch die Besucher einzuhalten. Sprungtürme, Sprungsteg und die Badeinsel ...

Lockerer Start in Kita und Schule dank „Maskentrallala“

Altenkirchen. „Als Leiterin einer Kindertagesstätte gehört es u.a. zu meinen Aufgaben mich mit dem Thema 'Gelungene Beziehungen' ...

Bätzing-Lichtenthäler zu Besuch bei der Betzdorfer Polizei

Betzdorf. Beide sind erst seit wenigen Monaten in ihrer jeweiligen Funktion in der Region, haben sich nach eigenem Bekunden ...

VG Hamm verabschiedet langjährigen Werkleiter Greb

Hamm. Hans-Joachim Greb trat nach einem Ingenieursstudium und Tätigkeit als Bauleiter bei einem Tiefbauunternehmen im Frühjahr ...

Die Schlaufüchse verlassen die Kita Birken-Honigsessen

Birken-Honigsessen. Zur Erinnerung an die schöne Zeit fand vorab ein Fotoshooting statt. Hier präsentierten sich sowohl die ...

Weitere Artikel


Spannende Ideen: „Bertha“-Schüler überzeugten beim Europa-Wettbewerb

Betzdorf. Die Ferien sind eigentlich gar nicht so beliebt, weil die Schülerinnen und Schüler dann in ihre jeweiligen Heimatländer ...

F1-Mannschaft erfolgreich beim Löwen-Cup

Wissen-Schönstein. Die F1-Fußballmannschaft der JSG Schönstein/Wissen/Selbach/Mittelhof/Niederhövels hat erfolgreich beim ...

Bogenschützen auf Meisterkurs

Gebhardshain. Auch in diesem Jahr kehrten die Gebhardshainer Bogenschützen Gaby und Dieter Glöckner von der Deutschen Meisterschaft ...

Weiss und Wentzien bleiben FWG Fraktionsvorsitzende

Altenkirchen. Die beiden neuen FWG Fraktionen des Verbandsgemeinde- und des Stadtrates Altenkirchen wählten auf einer gemeinsamen ...

Großer Jubiläumsfestzug der Altenkirchener Schützengesellschaft

Altenkirchen. 44 Fußgruppen und Festwagen mit ca. 1200 Personen werden beim Jubiläumsfestumzug „700 Jahre Stadt Altenkirchen“ ...

Besuch im Heimatmuseum

Hamm. Als Abschluss der Unterrichtseinheit „Vor 100 Jahren“ besuchte die Klasse 3b mit ihrer Klassenlehrerin Elke Steinhauer ...

Werbung