Werbung

Region |


Nachricht vom 28.06.2008    

Großes Vertrauen in Elke Hoff

Die Liberalen aus den Landkreisen Neuwied und Altenkirchen haben die 51-jährige Elke Hoff erneut als Direktkandidatin für den Deutschen Bundestag nominiert.

elke hoff

Region. Ein schöneres Geschenk hätten die Liberalen aus den Landkreisen
Neuwied und Altenkirchen Elke Hoff nicht machen können: Die 29 Mitglieder der beiden FDP-Kreisverbände nominierten die Bundestagsabgeordnete an ihrem 51. Geburtstag einstimmig nach 2004 erneut zur Direktkandidatin für die Bundestagswahl im Jahr 2009. Es war eine rundum harmonische Wahlversammlung, bei der das große Vertrauen und die Zufriedenheit der Liberalen aus Neuwied und Altenkirchen in die Arbeit von Elke Hoff zum Ausdruck kam. Die Unterstützung gibt der gebürtigen Unkelerin Kraft für den bevorstehenden Bundestagswahlkampf:
"Jetzt wird für einen Politikwechsel und eine handlungsfähige Koalition gekämpft,
die die Probleme anpackt und nicht aussitzt."
Elke Hoff hatte die Große Koalition in Berlin zuvor scharf kritisiert. Sowohl CDU als auch SPD seien auf einem Weg zu mehr Staat und weniger Freiheit. Sie bezeichnete die Liberalen als "unverzichtbare Partei" in Deutschland, weil sie als einzige einen Gegenentwurf habe. Die FDP setze sich weiterhin ein für mehr Wettbewerbsfähigkeit und eine Stärkung des Mittelstandes. Ihre Partei werde das Thema Steuern wieder in den Mittelpunkt stellen: "Es muss genug Netto vom Brutto
übrig bleiben, dass die Bürger ihr Leben gestalten können", so die deutlichen Worte der Liberalen, der bei der Bundestagswahl im Jahr 2004 über die Landesliste Rheinland-Pfalz gleich der Einzug in den Deutschen Bundestag gelungen war.
Auf regionaler Ebene will sich Elke Hoff, die gezielt auf die Nähe zu den Menschen setzt, in den beiden Landkreisen Altenkirchen und Neuwied weiter für eine deutliche Verbesserung und den Ausbau der Infrastruktur – insbesondere im Bereich des Verkehrs – einsetzen, kündigte sie an. Gerade der Zustand der Straßen sei inakzeptabel; hier gebe es sehr große Defizite, die nun endlich schnellstens behoben werden müssten.
xxx
Foto: Das Foto zeigt Elke Hoff MdB (2. von links) zusammen mit Dr. Axel Bittersohl, Uta Schellhaaß, Hans-Artur Bauckhage und Franz Lehnert (von links).



Kommentare zu: Großes Vertrauen in Elke Hoff

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Ein weiterer Corona-Todesfall, 47 neue Infektionen, kreisweit 215 Mutationen

Das Kreisgesundheitsamt meldet am Donnerstag, 4. März, einen weiteren und damit im Zuge der Pandemie den 70. Todesfall: In der Verbandsgemeinde Betzdorf-Gebhardshain ist eine 86-jährige Frau verstorben. Gegenüber Mittwoch gibt es 47 neue Infektionen, damit sind seit Beginn der Pandemie insgesamt 2662 Menschen positiv getestet.


Ausgangsbeschränkung und Schulschließungen: Das bedeutet die Allgemeinverfügung des Kreises

Mit Wirkung vom 4. März tritt eine Allgemeinverfügung zur weiteren Bekämpfung der Corona-Pandemie für den Kreis Altenkirchen in Kraft, die das öffentliche Leben bis inklusive 12. März stärker als die geltende 16. Corona-Bekämpfungsverordnung für Rheinland-Pfalz einschränkt. Die wichtigsten Fragen und Antworten.


Lockdown - so geht es in Rheinland-Pfalz weiter

Mit Testen und Impfen in behutsamen Schritten aus dem Lockdown ist die Strategie der Landesregierung Rheinland-Pfalz. Dies erläuterte Ministerpräsidentin Malu Dreyer in der heutigen Pressekonferenz.


Lockdown - so geht es mit den Kitas weiter

Ministerin Hubig: Ab 15. März weiterer Schritt zur Öffnung der Kitas und Regelbetrieb unter Corona-Bedingungen. Vorschulkinder sind ab 8. März eingeladen zu kommen.


Bund fördert mit über rund vier Millionen Euro Fahrradbrücke bei Etzbach

Der Landkreis Altenkirchen hat einen Bewilligungsbescheid über rund vier Millionen Euro für sein Fördervorhaben „Lückenschluss des Siegradweges bei Etzbach“ vom Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) erhalten.




Aktuelle Artikel aus Region


Gleichstellungsbeauftragte des Kreises lenkt Blick auf Rolle der Frauen in der Pandemie

Altenkirchen/Kreisgebiet. „Seitdem haben wir festgestellt, dass viele Frauen durch die Pandemie noch mehr belastet wurden ...

Der etwas andere Englischkurs: Die Geschichte der Rockmusik in den 60er und 70er Jahren

Altenkirchen. Unter dem Titel „History of Rock“ vermittelt der Kurs in englischer Sprache einen Überblick über die Geschichte ...

Eingeschränkte Erreichbarkeit der Verbandsgemeindeverwaltung Altenkirchen-Flammersfeld

Altenkirchen/Flammersfeld. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den beiden Rathäusern in Altenkirchen und Flammersfeld ...

Falschfahrer in Einbahnstraße verursacht Unfall

Altenkirchen/Neuwied. Ein 66-jähriger Autofahrer aus dem Kreis Altenkirchen befuhr aus noch ungeklärten Gründen am gestrigen ...

Ein weiterer Corona-Todesfall, 47 neue Infektionen, kreisweit 215 Mutationen

Altenkirchen/Kreisgebiet. Geheilt sind 2241, stationär behandelt werden 25 Personen aus dem Landkreis. Aktuell sind insgesamt ...

Digitaler Elternstammtisch der KiTa „Kleine Hände“ in Wissen/Schönstein

Wissen. Aristoteles hat einmal gesagt „Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen.“ Seit einem Jahr erlebt ...

Weitere Artikel


Musikschüler boten bunten Mix

Kirchen. Mit viel schöner Musik versüßten große und kleine Schüler der Kreis-Musikschule Altenkirchen den Start in die Sommerferien ...

Tennisdamen sind aufgestiegen

Weyerbusch. Nach dem Aufstieg im letzten Jahr in die B-Klasse konnten sich die Tennisdamen 30 des SSV Weyerbusch in diesem ...

Daadener VHS sehr variabel

Daaden. "Auch in diesem Jahr können wir in Daaden ein abwechslungsreiches Volkshochschul-Programm anbieten. In diesem Jahr ...

Taekwondo als Ferienspaß geboten

Oberlahr. Auflockerung, springen, hüpfen, Gebrauch von Kopf, Händen und Füßen war im großen Trainingsraum der Sportschule ...

Heimischen Wald spielerisch erkundet

Bürdenbach. Mit einer gemeinsamen Wanderung von Horhausen nach Bürdenbach an das Grillhüttchen begann 20 Jungen und Mädchen ...

Freienspaß pur im Freibad

Oberlahr. Gut 40 Jungen und Mädchen trafen sich in Bruchermühle, um gemeinsam unter der Aufsicht von Eduard Lorenz gemeinsam ...

Werbung