Werbung

Nachricht vom 16.07.2014    

Rheinland-Pfalz-Tag - Wie komme ich hin?

Die Innenstadt von Neuwied ist die meiste Zeit während des Rheinland-Pfalz-Tages „Fußgängerzone“. Wegen der dafür notwendigen Sperrungen und wegen der Auf- und Abbauarbeiten an den einzelnen Veranstaltungsorten kommt es von Mittwoch, 16., bis einschließlich Dienstag, 22. Juli, in der City zu Verkehrseinschränkungen.

Neuwied. Von den Beschränkungen betroffen sind auch alle innerörtlichen Buslinien. Deshalb können einige Haltestellen nicht regulär angefahren werden. Auf verschiedenen Buslinien wird während der Festtage ein zusätzliches Fahrtenangebot bereitgestellt. Informationen darüber erhalten die Fahrgäste zeitnah an den jeweiligen Haltestellen und in der Zentralen Betriebsleitstelle der Mittelrheinverkehrsbetriebe unter der Rufnummer 02631 35 25 30 oder über Leitstelle.Transdev-Mittelrhein@veolia-verkehr.de.

Wer mit dem PKW anreist, sollte die ausgeschilderten Park & Ride Parkplätze nutzen. Die Verkehrsführung am Rheinland-Pfalz-Tag führt aus allen Richtungen direkt auf diese Parkplätze. Die Parkgebühr inklusive Shuttle-Service beträgt pro Fahrzeug fünf Euro, ganz gleich, wie viele Personen im Auto mitfahren. Die Shuttle-Busse fahren nach Bedarf und bringen die Besucher in die City und zurück.

Fahrzeiten der Shuttle-Busse:
Freitag: 15 Uhr bis 2 Uhr
Samstag: 10 Uhr bis 2 Uhr
Sonntag: 10 Uhr bis 23 Uhr.

Eine Übersicht über die Lage der Parkplätze und ihre Anbindung an die Innenstadt gibt es am Ende des Textes und auf www.neuwied.de/parken-rlp-tag.html.


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
   


Kommentare zu: Rheinland-Pfalz-Tag - Wie komme ich hin?

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Erstes Fazit: Gastronomie erholt sich kaum von Corona-Krise

Die Gastronomie ist unter Auflagen wieder geöffnet. Das Fazit nach wenigen Tagen fällt ernüchternd aus. Die Umsätze pendeln sich auf niedrigem Niveau ein und reichen so gut wie nicht aus, die Kosten zu decken. Die während des Corona-Lockdown vielfach geäußerte Sympathie von Kunden "Wenn wir wieder in Dein Restaurant kommen können, sind wir da" bleibt auf der Strecke. Ein erstes erschreckendes Fazit wurde am Freitag (22. Mai) in Marienthal gezogen: Die Branche nagt (noch) am Hungertuch.


Bewohnerin im Haus St. Klara in Friesenhagen positiv getestet

Das Altenkirchener Kreisgesundheitsamt informiert am Sonntag über einen Covid-19-Fall in der Friesenhagener Wohn- und Pflegeeinrichtung Haus St. Klara: Eine Seniorin, die mit Hauptwohnsitz im Kreis Siegen-Wittgenstein gemeldet ist und deshalb in der dortigen Corona-Statistik geführt wird, ist hier Mitte Mai eingezogen.


17-Jährige wird beim Joggen von Baumstamm überrollt

Zu einem ungewöhnlichen Unfall in einem Waldgebiet in Herdorf kam es am Freitag, 22. Mai, gegen 19 Uhr. Dabei wurde eine 17-jährige Läuferin von einem Baumstamm überrollt und verletzt.


Zeugen gesucht: Unbekannter stiehlt hochwertiges Mountainbike

Ein bislang unbekannter Täter hat am 18. Mai gegen 8.30 an der Hauptstraße in Niederdreisbach ein Fahrrad gestohlen. Es handelt sich um ein hochwertiges Mountainbike der Firma TREK, der Sachschaden beträgt ca. 3.500 Euro. Die Polizei sucht Zeugen.


Region, Artikel vom 25.05.2020

Neue Chirurgin im MVZ Betzdorf-Kirchen

Neue Chirurgin im MVZ Betzdorf-Kirchen

Psychiatrie, Orthopädie, Dermatologie, Chirurgie, Anästhesie, Frauenheilkunde und Kardiologie: Viele Fachbereiche eint das Medizinische Versorgungszentrum (MVZ) Betzdorf-Kirchen unter einem Dach. Das Team erhält nun Unterstützung. Ute Pfennig, Fachärztin für Chirurgie, hat nun ihren Dienst an der Betzdorfer Friedrichstraße aufgenommen.




Aktuelle Artikel aus Region


Zwei hochwertige BMW gestohlen – Täter nutzen Keyless Go

Betzdorf. Zunächst wurde der Diebstahl eines weißen Pkw BMW 420d mit dem angebrachten Kennzeichen AK-AG 818 aus der Schubertstraße ...

Corona-Pandemie: Wieder eine Neuinfektion im Kreis

Altenkirchen/Kreisgebiet. Bereits am Sonntag hatte das Gesundheitsamt über eine positiv getestete Bewohnerin im Friesenhagener ...

Schüler der MDRS+ Wissen schenken Lächeln in Corona-Zeiten

Wissen. Aus diesem Grund wurden die Schülerinnen und Schüler kreativ aktiv:Im Homeoffice gestalteten sie für das Altenheim ...

Kreisvolkshochschule setzt Online-Vortragsreihe fort

Altenkirchen/Kreisgebiet. Das Wissenschaftsprogramm „vhs.wissen live“ bietet die Möglichkeit, hochkarätige Vorträge von Experten ...

Kitas im AK-Land kehren zu eingeschränktem Regelbetrieb zurück

Kreis Altenkirchen. Für die schrittweise Öffnung der Kitas hatten das rheinland-pfälzische Bildungsministerium, die Kita-Träger ...

Neue Chirurgin im MVZ Betzdorf-Kirchen

Betzdorf. Das Spektrum der Medizinerin ist durch eine breite Grundausbildung und ihre langjährige Erfahrung breit gesteckt, ...

Weitere Artikel


Rhönradmannschaft des DJK Wissen-Selbach in Mainz erfolgreich

Wissen/Selbach. Vom 6. - 9. Juni fand in Mainz bei strahlendem Sonnenschein das Bundessportfest statt, bei dem die Mannschaft ...

Gewässerexkursion lockte zahlreiche Zuschauer an

Kirchen. Eine wegen hohem Wasserstand verschobene Elektrobefischung im Asdorfer Bach konnte in der letzten Woche im Ortsteil ...

Bauernpräsident reagiert auf Film über „Ferkelfabriken“

Region. Damit relativiert Blum seine vor Ausstrahlung der Sendung gemachten Aussagen, Missstände in der bäuerlichen Landwirtschaft ...

Ferienzeit ist Jobzeit – worauf Schüler und Studenten achten sollten

Region. Damit die Rechnung am Ende aufgeht, sollten die jungen Gelegenheitsarbeiter auch einige gesetzliche Regeln kennen, ...

Küchenbrand in Katzwinkel breitete sich aus

Katzwinkel. Am Mittwoch, 16. Juli, um 12.51 Uhr wurde die Polizeiwache Wissen durch die Rettungsleitstelle Montabaur zunächst ...

Grandiose Aufführungen beim Benefizkonzert für Jahrmarkt Wissen

Wissen. Nach dem schmerzlichen Einstieg in ein WM-loses Dasein kam das Benefizkonzert für den Jahrmarkt gerade zum richtigen ...

Werbung