Werbung

Region |


Nachricht vom 29.06.2008    

Ehemaliges Möbelhaus macht Platz

Das ehemalige Möbelhaus Pagnia in Hamm wird abgerissen. Es macht Platz für vier neue Geschäfte. Fast 20 Jahre lang war das Gebäude prägend für den Ortseingang des Raiffeisenortes.

abriss pagnia hamm

Hamm. Mit dem ehemaligen Möbelhaus Pagnia wird zur Zeit ein seit fast 20 Jahren prägendes Gebäude am Ortseingang des Raiffeisengeburtsortes Hamm – von Roth/Hämmerholz kommend – abgerissen. Am Standort direkt an der Bundesstraße 256 wird Platz für vier neue Geschäfte geschaffen, die sich hier – die Eröffnung ist für den Herbst geplant – niederlassen. Dies sind der Drogeriemarkt Rossmann, der Discounter Penny, der Textilmarkt KiK sowie der Getränkemarkt Dursty. Im Moment beherrschen mehrere Bagger sowie weiteres Großgerät den täglichen Ablauf. Mit riesigen "Stahlzähnen" arbeiten sich die Maschinen von "außen nach innen" vor, trennen dabei den Abfall für die anschließende Entsorgung. Nach den Planungen sollen die Abrissarbeiten sieben Wochen dauern.






Kommentare zu: Ehemaliges Möbelhaus macht Platz

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Zwei weitere Corona-Tote im Kreis Altenkirchen – 157 Mutationen bestätigt

Wie die Kreisverwaltung am Dienstag, 2. März, mitteilt, gibt es zwei weitere Todesfälle im Kreis Altenkirchen im Zuge der Corona-Pandemie: In der Verbandsgemeinde Betzdorf-Gebhardshain ist eine 87-jährige Frau verstorben, in der Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld ein 85-jähriger Mann.


AstraZeneca: Auch im Kreis lehnen Menschen den Impfstoff ab

Die einen akzeptieren ihn, die anderen wiederum nicht: Der Corona-Impfstoff des schwedisch-britischen Herstellers AstraZeneca sorgt für viele Diskussionen und Ablehnung seit der Einstufung der Ständigen Impfkommission (Stiko), ihn in Deutschland nur unter 65-Jährigen zu spritzen. Das Ergebnis: Zahlreiche Dosen bleiben auf Halde liegen, weil (noch) starr an der Prioritätenliste der Stiko festgehalten wird.


So reagieren die Leser auf die neuen Corona-Maßnahmen im Kreis Altenkirchen

Wegen der hohen 7-Tage-Inzidenz-Werte im AK-Land haben der Kreis Altenkirchen und das Land zusätzliche Maßnahmen im Kampf gegen die weitere Ausbreitung des Corona-Virus beschlossen. So wird der Präsenzunterricht zum Teil eingestellt, eine Ausgangssperre und erweiterte Maskenpflicht werden eingeführt. Die Reaktionen darauf fallen unterschiedlich aus.


Zu hohe Inzidenz im Kreis: Schulen schließen, Ausgangssperre und Maskenpflicht in Fußgängerzonen

Es kam, wie es kommen musste: Die hohen 7-Tage-Inzidenz-Werte, die im Kreis Altenkirchen in den zurückliegenden Tagen errechnet wurden, bedingen zusätzliche Maßnahmen im Kampf gegen das Corona-Virus. Unter anderem wird der Präsenzunterricht an Grundschulen und Förderschulen eingestellt, gilt eine nächtliche Ausgangssperre von 21 bis 5 Uhr des folgenden Tages. Der aktuelle Wert beträgt 114,7.


Betzdorf: Corona-Sünder in Fußgängerzone und Verkehrsunfall unter Alkoholeinfluss

Kein Mindestabstand, keine Mund-Nasen-Bedeckung – am Montag, den 1. März, traf die Polizei eine Menschenansammlung in der Fußgängerzone an, die gegen die Corona-Verordnung verstieß. Und, wie die Polizei außerdem berichtet, hatte sich am Wochenende in der Wilhelmstraße ein Unfall ereignet, bei dem der Verursacher definitiv mehr als ein Bier getrunken hatte.




Aktuelle Artikel aus Region


Heimische Unternehmen können sich für das „AzubiMobil“ bewerben

Altenkirchen. Das Projekt wird von der Wirtschaftsförderung Kreis Altenkirchen in Kooperation mit dem Unternehmen neuland+ ...

Im digitalen Zeitalter angekommen: Seniorenbeirat des Kreises tagt online

Altenkirchen/Kreisgebiet. Ist die Kamera richtig eingerichtet, wo finde ich das Mikrofon und die Lautsprecher, wie muss ich ...

Westerwälder Rezepte: Eieromelette mit Pilzen

Das leckere Eieromelette mit Pilzen ist schnell gemacht. Es eignet sich für Frühstück, Brunch und Abendessen und lässt sich ...

Raiffeisenland-Poster: 1000 Lichtblicke für Kunden und Gäste

Altenkirchen-Bachenberg. Der Lockdown beutet gerade die kleineren Einzelhändler arg, die tragen aber mit ihren Läden besonders ...

Neues EU-Energielabel – gut für Geldbeutel und Umwelt

Kreis Altenkirchen. Die ausgewiesenen Energieverbräuche sollen sich näher am Nutzerverhalten orientieren, zugleich wurden ...

Für neue Wasserleitungen greifen VG-Werke tief in die Tasche

Altenkirchen. Die Verbandsgemeindewerke Altenkirchen-Flammersfeld nahmen erneut viel Geld in die Hand, um ihr Wasserleitungsnetz ...

Weitere Artikel


Finale: Polizei bittet um Toleranz

Region. "Am Sonntag steht das Endspiel der Fußball-EM 2008 auf dem Terminplan – und Deutschland ist dabei. Eine euphorische ...

Wunderbare Welt der Fledermäuse

Neitersen. Das war die Nacht der Fledermäuse bei den Kindern des Kindergartens Neitersen. Eine Informationsstunde zu später ...

Wahre Torflut in Hasselbach

Hasselbach. Das Hobbyturnier der FSG Hasselbach-Werkhausen mit den Mannschaften SSV Grün-Weiß Birnbach, FHC Wölmersen, WHC ...

Volksbank steigerte Bilanzsumme

Eichelhardt/Hamm. Bei der Generalversammlung der Volksbank Hamm/Sieg eG, die in der Eichelhardter Sporthalle stattfand, wurde ...

SSV-Mädchen kickten gut mit

Weyerbusch. Die E- und D-Mädchen-Mannschaften des SSV Weyerbusch nahmen am Westerwälder "Zicken-Soccer-Turnier" in Ellingen ...

Lücke im Radweg schnell schließen

Schürdt. Es ist der Lückenschluss für ein ansonsten intaktes und komplettes Fahrrad-Wanderwegenetz. Gemeint ist das Teilstück ...

Werbung