Werbung

Nachricht vom 20.07.2014    

Heimsiege bei spannender Sparkassen City Night in Betzdorf

Am Freitagabend, 18. Juli, gab es wieder „klasse“ Radsport rund um das S-Forum in der Betzdorfer Innenstadt. Zum 14. Mal hatte der RSC Betzdorf dieses alle zwei Jahre stattfindende Radsportspektakel mit dem Hauptsponsor Kreissparkasse in Betzdorf organisiert. Alle mitfahrenden Radsportler sorgten für spannende und unterhaltsame Wettkämpfe. Auch die radsportbegeisterten Zuschauer sorgten mit Anfeuerungsrufen und viel Beifall für eine tolle Atmosphäre.

Patrick Zöller vom Verein Ski und Freizeit Betzdorf siegte in Rennklasse U 17, da gab es viel Jubel für den heimischen Sportler. Fotos: Manfred Hundhausen

Betzdorf. City Night Betzdorf - das Radrennereignis sorgte auch in diesem Jahr für eine besondere Atmosphöre in der Stadt. Start der Veranstaltung war um 18 Uhr mit dem obligatorischen Fassanstich von Bürgermeister Bernd Brato, mit Unterstützung von Johannes Kaspers (KSK), Jörg Büdenhölzer (1. Vorsitzende des RSC Betzdorf), Jürgen Horczyk (Metallrecycling), Manfred Dangendorf (Betzdorfer Rad-Urgestein) und Hans Werner Ernen (The Voice of Betzdorf). Den weiteren Vertretern der Sponsoren Schäfer Shop und Kamp EAW war es wohl um diese Zeit noch zu heiß um das kühle Nass zu genießen.

Danach durften die kleinsten Radsportler (9-Jährige) in einer gefahrenen Runde, beim sogenannten „Fette Reifen Rennen“ ihre Sieger ermitteln. Alexandre Grigat (1.), Paul Link (2.) und Luis Böhmer (3.) konnten sich die ersten Plätze erkämpfen.

Die 11-Jährigen durften nach zwei gefahrenen Runden mit Jan Luca Rosenthalk (1.), Justin Langer (2.) und Jona Ströhmer (3.), aufs Siegerpodest.
Bei diesem Rennen fuhr Jörg Büdenhölzer (Vorsitzender des RSC) außer Konkurrenz mit und wurde von allen geschlagen, selbst sein dreijähriger Neffe fing ihn noch vor der Ziellinie ab. Das war Spaß pur.

In der U 17 Klasse siegte nach 30 gefahrenen Runden (27 km) mit Patrick Zöller vom Verein Ski und Freizeit Betzdorf ein Einheimischer, der wenige Runden vor dem Ziel mit seinem Ausreißversuch bis ins Ziel erfolgreich war. Jeremias Schramm, U 17 Rheinland-Pfalz Meister im Zeitfahren vom Team Horzcyk, konnte sich über das grüne Trikot des besten Sprinters freuen. Die weiteren Plätze belegten: (2.) Julius Molinski und (3.) Julian Rottmann.

In der C-Klasse (50 Runden, 45 km) belegte Jörg Grönefeld vom RV Blitz Spich den 1. Platz, Christian Noll vom RSC Betzdorf den 2. Platz und Sascha Hüttenhain ebenfalls vom RSC Betzdorf in einem spannenden Rennen den 3. Platz.

Buchstäblich in der Hitze der Nacht fand das Hauptrennen der A/B Klasse (70 Runden, 63 km) der Betzdorfer Sparkassen City Night, zum Abschluss eines sportlich unterhaltsamen Abends statt.

Start und Ziel war wie immer am Rathaus unter den kritischen Augen der Moderatoren Henning Thonn und Hans Werner Ernen, deren Stimmen und Anweisungen an Fahrer und Zuschauer auf dem gesamten Rundkurs zu hören waren und die ihre Aufgabe bravourös meisterten.

Mit atemberaubender Geschwindigkeit rasten die Fahrer durch die Innenstadt und verursachten beim Vorbeifahren einen angenehmen Luftzug an diesem heißen Sommerabend. Eine Erfrischung für die Zuschauer an der Strecke.

Nach tollen Sprintwertungen gingen am Ende Dominik Ivo (1. Platz) vom RV Blitz Spich, Joschka Beck (2.) vom RV Germania Rockenberg und Ron Pfeifer (3.) vom SSV Gera als strahlende Gewinner aufs Siegerpodest.

Nicht zu vergessen sind die tollen Leistungen der Frauen, die in den Rennen der Männer U17 mitfuhren und erstaunlich gut mithielten und Plätze vor ihren männlichen Kollegen belegten.

In der Klasse Jugend weiblich U17 wurde Madeleen Stromberg vom VfB Polch-Maifeld als 1. gewertet. In der Klasse Jugend U17 Frauen belegte Nele Schäfer vom RSC Betzdorf zur Freude der Zuschauer den 1. Platz, auf den weiteren Plätzen für das Podest folgten: Francis Cerny und Eva Strahl beide TV Attendorn. Im Klassement Frauen U19 wurde Ann-Cathrin Lief vom VfB Polch-Maifeld als 1. gewertet.

Jörg Büdenhölzer, der Vorsitzende des Betzdorfer RSC, zeigte sich erfreut über die gelungene Veranstaltung und das große Zuschauerinteresse. Wer an diesem Abend Spaß am Radsport gefunden hat, kann vom Radsport-Club Fahrräder in allen Größen gegen einen Pfandbetrag zur Verfügung gestellt bekommen um diesen Sport zu betreiben. Ein Sport, frei von hässlichen Fouls, nicht gegebenen Elfmetern, gegebenen Elfmetern auf Grund von fliegenden Holländern und falschen Schiedsrichterentscheidungen. (PHW)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
     

Sparkassen City Night 19.7.14 (38 Fotos)


Kommentare zu: Heimsiege bei spannender Sparkassen City Night in Betzdorf

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


37-jähriger Mudersbacher soll seine Mutter getötet haben

AKTUALISIERT | Im Mudersbacher Ortsteil Niederschelderhütte ist es am Dienstag, 4. August, zu einem Tötungsdelikt gekommen. Das bestätigte die Staatsanwaltschaft in Koblenz auf Anfrage des AK-Kuriers. Sie leitete ein Ermittlungsverfahren gegen einen 37 Jahre alten Mann ein.


Region, Artikel vom 05.08.2020

Neue Auszubildende im Bestattungshaus Heer

Neue Auszubildende im Bestattungshaus Heer

Der August ist für viele junge Menschen der Start in einen neuen Lebensabschnitt. Auch Sina Marth aus Eichelhardt hat diesem Moment entgegengefiebert. Ist doch in diesem Jahr vieles anders und unsicherer geworden, als man es gewohnt ist. Doch pünktlich am Montag, 3. August, betrat Sina Marth das Bestattungshaus Heer in Wissen, um ihre Ausbildung zur Bestattungsfachkraft zu beginnen.


Corona-Pandemie: Ein weiterer Fall im Kreis Altenkirchen

Das Kreisgesundheitsamt informiert über einen weiteren Corona-Fall im Kreis Altenkirchen: Ein Mann mit Wohnsitz in der Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld hat sich infiziert und steht nun unter häuslicher Quarantäne.


Wandertipp: Rund um das INTASAQUA-Artenschutzprogramm bei Helmeroth an der Nister

Bei dieser etwa acht Kilometer langen Rundwanderung zum INTASAQUA-Artenschutzprogramm an der Nister bei Helmeroth erklimmen wir einen Berggipfel, überqueren die ehemalige Grenze vom Königreich Preußen zum Herzogtum Nassau, schauen uns die Renaturierung zum Artenschutzerhalt an der Nister an, wandern vorbei an einem alten Stollen, interessieren uns für die unzähligen Messaufbauten in der Nister und an den Uferbefestigungen, informieren uns an den Tafeln über das INTASAQUA-Projekt und überqueren bei der Helmerother Mühle die längste Seilhängebrücke des Westerwalds.


Region, Artikel vom 04.08.2020

Sommerschule erfolgreich in Betzdorf gestartet

Sommerschule erfolgreich in Betzdorf gestartet

Am Montag, den 3. August 2020 startete in der Martin-Luther-Grundschule in Betzdorf zum ersten Mal die Sommerschule. Da Aufgrund von Corona die Schulen zeitweise geschlossen werden mussten, bleibt den Schülerinnen und Schülern nur die Möglichkeit zum sog. „Homeschooling“, also dem Lernen zu Hause.




Aktuelle Artikel aus Region


Westerwälder Rezepte: Gegrillter Wildschweinrücken

Die Rezeptur für die Kartoffelpfannkuchen oder „manx potato griddle cakes“ haben wir dem „Kelten Kochbuch“ von Ingeborg Scholz ...

Ohne Feierlaune und Geselligkeit keine Stadtfest-Atmosphäre

Kirchen. Das Kirchener Stadtfest zeichnet sich schon seit der Stadtwerdung im Jahre 2004 dafür aus, dass die gesamte Region ...

VG Altenkirchen-Flammersfeld begrüßt die neuen Auszubildenden

Altenkirchen. Bürgermeister Fred Jüngerich und Büroleiterin Sonja Hackbeil begrüßten die 16 neuen Auszubildenden der Verbandsgemeindeverwaltung ...

Wandertipp: Rund um das INTASAQUA-Artenschutzprogramm bei Helmeroth an der Nister

Helmeroth. Inspiriert durch einen Flyer über das INTASAQUA-Artenschutzprogramm haben wir eine eindrucksvolle Rundwanderung ...

2x2 Tickets zu gewinnen: Klüngelköpp am 9. August im Kloster Marienthal

Seelbach/Marienthal. Der AK-Kurier verlost 2x2 Tickets für das Konzert der „Klüngelköpp“ im Biergarten des Klosters Marienhal.

Wer ...

Neue Auszubildende im Bestattungshaus Heer

Wissen. Sie ist damit die 3. Auszubildende, die Ralf und Belinda Kohlhaas auf dieser spannenden Reise in einen besonderen ...

Weitere Artikel


Technologie-Institut erhält Förderung

Wissen. Wirtschaftsstaatssekretär Uwe Hüser hat einen weiteren Förderbescheid über rund 139.000 Euro an das Technologieinstitut ...

Winnie Puh zum Geburtstag

Fürthen. Die Jubiläumsvorstellung des „Zirkus Fantastico“ hat er aus terminlichen Gründen leider nicht besuchen können, aber ...

Promotion erreicht

Wissen. Phillip Linke, aus Wissen, promovierte vor kurzem an der Universität Bielefeld zum Doktor der Mathematik. Seine Dissertation, ...

Abschlussfeier der IGS Hamm für 134 Schülerinnen und Schüler

Hamm. Die kommissarische Schulleiterin Dr. Gabriele Lindemer begrüßte alle Anwesenden zur Entlassfeier der Schüler/innen ...

CDU-Fraktion Herdorf-Daaden bereitet sich auf neue Aufgaben vor

Herdorf. Bereits Ende Juni hatte sich die neu gewählte CDU-Verbandsgemeinderatsfraktion konstituiert und erste Personalentscheidungen ...

Daadenbach bei Alsdorf wird durchgängig gemacht

Kreis Altenkirchen. Der Daadenbach, der von der Mündung in die Heller bis zur Mündung des Friedewälder Baches in die Daade ...

Werbung