Werbung

Region |


Nachricht vom 29.06.2008    

Schön viel los beim Erlebnistag

Über 100 Jungen und Mädchen tummelten sich in Oberlahr beim großen Erlebnistag, zu dem traditionell die St. Georgs-Pfadfinder eingeladen hatten. Viele Spiele, eine Ortsrallye und eine Disco sorgten für reichlich Abwechslung.

erlebnistag oberlahr

Oberlahr. In Oberlahr schien es nur noch Kinder zu geben. Wohin das Auge auch reichte, es wimmelte vor Kindergruppen. Besonders auffällig war das am katholischen Pfarrheim. Die DPSG St. Georgs Pfadfinder, Stamm Isenburg Schürdt/Oberlahr hatten, wie schon seit 28 Jahren, die Kinder der Verbandsgemeinde Flammersfeld zum großen Erlebnistag eingeladen. Über 100 Jungen und Mädchen erlebten unter der Leitung von Candia Salz (Reiferscheid) und Sebastian Groe (Almersbach) einen bunten abwechslungsreichen Tag mit heiteren und sportlichen Spielen, Ortsrallye mit vielen Aufgaben und Fragen. Das Mittagsmahl wurde im nahegelegenen Hotelpark eingenommen und dort rundete man den Tag auch auf der Kegelbahn und der Tanzfläche in der Disco ab. Die Kirchengemeinde stellte vormittags die Räumlichkeiten im Pfarrhaus zur Verfügung, der Hotelpark am Nachmittag die ihren Räumlichkeiten und die Ortsgemeinde stiftete das Essen. (wwa)
xxx
Über 100 Kinder nahmen am Tag „rund um Oberlahr“ teil. Foto: WachowTeam



Kommentare zu: Schön viel los beim Erlebnistag

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Zwei weitere Corona-Tote im Kreis Altenkirchen – 157 Mutationen bestätigt

Wie die Kreisverwaltung am Dienstag, 2. März, mitteilt, gibt es zwei weitere Todesfälle im Kreis Altenkirchen im Zuge der Corona-Pandemie: In der Verbandsgemeinde Betzdorf-Gebhardshain ist eine 87-jährige Frau verstorben, in der Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld ein 85-jähriger Mann.


22 neue Corona-Infektionen im Kreis – 85-Jährige verstorben

Das Kreisgesundheitsamt meldet am MIttwoch, 3. März, einen weiteren und damit im Zuge der Pandemie 69. Todesfall: In der Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld ist eine 85-jährige Frau verstorben.


AstraZeneca: Auch im Kreis lehnen Menschen den Impfstoff ab

Die einen akzeptieren ihn, die anderen wiederum nicht: Der Corona-Impfstoff des schwedisch-britischen Herstellers AstraZeneca sorgt für viele Diskussionen und Ablehnung seit der Einstufung der Ständigen Impfkommission (Stiko), ihn in Deutschland nur unter 65-Jährigen zu spritzen. Das Ergebnis: Zahlreiche Dosen bleiben auf Halde liegen, weil (noch) starr an der Prioritätenliste der Stiko festgehalten wird.


So reagieren die Leser auf die neuen Corona-Maßnahmen im Kreis Altenkirchen

Wegen der hohen 7-Tage-Inzidenz-Werte im AK-Land haben der Kreis Altenkirchen und das Land zusätzliche Maßnahmen im Kampf gegen die weitere Ausbreitung des Corona-Virus beschlossen. So wird der Präsenzunterricht zum Teil eingestellt, eine Ausgangssperre und erweiterte Maskenpflicht werden eingeführt. Die Reaktionen darauf fallen unterschiedlich aus.


Zu hohe Inzidenz im Kreis: Schulen schließen, Ausgangssperre und Maskenpflicht in Fußgängerzonen

Es kam, wie es kommen musste: Die hohen 7-Tage-Inzidenz-Werte, die im Kreis Altenkirchen in den zurückliegenden Tagen errechnet wurden, bedingen zusätzliche Maßnahmen im Kampf gegen das Corona-Virus. Unter anderem wird der Präsenzunterricht an Grundschulen und Förderschulen eingestellt, gilt eine nächtliche Ausgangssperre von 21 bis 5 Uhr des folgenden Tages. Der aktuelle Wert beträgt 114,7.




Aktuelle Artikel aus Region


22 neue Corona-Infektionen im Kreis – 85-Jährige verstorben

Altenkirchen/Kreisgebiet. Gegenüber Dienstag gibt es 22 neue Infektionen, damit sind seit Beginn der Pandemie insgesamt 2615 ...

Blutspende in Katzwinkel: 54 Spenderinnen und Spender kamen in die Glück-Auf-Halle

Katzwinkel. Alles natürlich unter den aktuellen Hygieneregeln. Am Ende zählte Bereitschaftsleiter Jens Orthen in der Glück-Auf-Halle ...

Der 3. März ist Tag des Artenschutzes

Koblenz. Der deutsche Zoll überwacht zum Schutz von Fauna und Flora die Einhaltung der gesetzlichen Ein- und Ausfuhrregelungen ...

Heimische Unternehmen können sich für das „AzubiMobil“ bewerben

Altenkirchen. Das Projekt wird von der Wirtschaftsförderung Kreis Altenkirchen in Kooperation mit dem Unternehmen neuland+ ...

Im digitalen Zeitalter angekommen: Seniorenbeirat des Kreises tagt online

Altenkirchen/Kreisgebiet. Ist die Kamera richtig eingerichtet, wo finde ich das Mikrofon und die Lautsprecher, wie muss ich ...

Westerwälder Rezepte: Eieromelette mit Pilzen

Das leckere Eieromelette mit Pilzen ist schnell gemacht. Es eignet sich für Frühstück, Brunch und Abendessen und lässt sich ...

Weitere Artikel


In den "weißen Sport" geschnuppert

Flammersfeld. Die beiden Tennisclubs der Verbandsgemeinde Flammersfeld in Flammersfeld und in Horhausen führten eine ganze ...

Zwei Schwerverletzte auf der K 118

Dickendorf/Elben. Schwerer Verkehrunfall am Samstagabend, 28. Juni, gegen 21 Uhr, auf der K 118 zwischen Dickendorf und Elben. ...

Plane aus Anhänger geschnitten

Friedewald. Am Freitag, 27. Juni, stellte der Besitzer einer Fahrschule seinen Anhänger auf dem Gelände eines Autohauses ...

Wahre Torflut in Hasselbach

Hasselbach. Das Hobbyturnier der FSG Hasselbach-Werkhausen mit den Mannschaften SSV Grün-Weiß Birnbach, FHC Wölmersen, WHC ...

Wunderbare Welt der Fledermäuse

Neitersen. Das war die Nacht der Fledermäuse bei den Kindern des Kindergartens Neitersen. Eine Informationsstunde zu später ...

Finale: Polizei bittet um Toleranz

Region. "Am Sonntag steht das Endspiel der Fußball-EM 2008 auf dem Terminplan – und Deutschland ist dabei. Eine euphorische ...

Werbung