Werbung

Nachricht vom 22.07.2014    

20 Jahre "Villa Kunterbunt" gefeiert

Mit einem großen Sommerfest auf dem Gelände und in den Räumen der Villa Kunterbunt
feierten Kinder, Eltern, Großeltern und Nachbarn am Sonntag, 20. Juli, das 20-jährige Bestehen der Kindertagesstätte in der Hachenburger Straße in Wissen. Theaterstücke und Musikaufführungen der Kleinen begeisterten viele Zuschauer. Es gab eine große Geburtstagstorte.

Freudig überrascht war Kitaleiterin Petra Müller-Loosen über die große Geburtstagstorte. Fotos: Manfred Hundhausen

Wissen. Im wahrsten Sinne kunterbunt ging es am Sonntagnachmittag in der Kita Villa Kunterbunt zu. Die Kita mit ihrem Personal unter der Leitung von Petra Müller-Loosen machte mit einem vielfältigen und amüsanten Programm zur Jubiläumsfeier ihrem Namen alle Ehre. Spiel, Spaß und Unterhaltung war angesagt.

Nach Begrüßung und Eröffnung des Frühschoppens durch die Leiterin, die schon seit Beginn im Jahre 1994 die Tagesstätte mit 70 Kindern leitet, warteten die Kleinen mit einem unterhaltsamen Programm auf. Beim Tanz der Nationen sangen und tanzten Kinder der Eskimogruppe auf Lieder aus verschiedenen Ländern, die an der Fußball–WM teilgenommen hatten.

Ein Highlight, besonders für die Kinder, war das Theaterstück „Die Zauberkette“ aufgeführt von ihren Erzieherinnen. Mit viel Spaß verfolgten sie die Darbietung. Die Kita-Band der Musikprojektgruppe mit Leiter Dr. Stefan Quast (Musikschule „musiqspace“ in Schönsten), imponierte mit ihrem Auftritt und erntete großen Beifall.

Der ökumenische Wortgottesdienst wurde gemeinsam von Diakon Thomas Eiden und Pfarrer Marcus Tesch in der Turnhalle der Kita gehalten. Viele Aktionen, wie Kinder-/Familienolympiade, wo die Kleinen Sterne einheimsen konnten, standen auf dem Programm und wurden von Kindern und Eltern ehrgeizig genutzt. Luftballonwettbewerbe fanden jeweils nach den Präsentationen der Gruppen statt, wo manche Kinder nicht immer freudig ihren entschwindenden Luftballons nachschauten



Die Indianergruppe mit Hauptdarsteller Mathis Kilanowski präsentierte „Der Grüffelo“
und erntete genauso viel Beifall wie die "Hoppetosse"- und die "Kleine Onkel" Gruppe
mit ihrem Stück „Eine kleine Raupe“. Ein weiterer Höhepunkt für die Kinder und Kitabesucher war die Vorstellung mit dem Zauberer Martino, der die Kleinen mit seinen Tricks verblüffte und erfreute.
Glückwünsche der Stadt Wissen, in Vertretung von Bürgermeister Michael Wagener, überbrachte Klaus Eiteneuer, Beigeordneter der Verbandsgemeinde Wissen.
Mit zwei Auftritten des MGV "Zufriedenheit" Köttingerhöhe, der eine besondere Bindung zur Kindertagesstätte hat und einem gemeinsamen Schlusslied der Kindergruppen endete ein schöner, Gott sei Dank von Gewittern verschonter Nachmittag rund um die Jubiläums-Kindertagesstätte.

Für das leibliche Wohl war bestens gesorgt. Gekühlte Getränke, heißes und leckeres vom Grill, Salate, Brot, Kuchen und Waffeln warteten auf die zahlreichen Besucher.
Eine besondere Freude bereitete Bäckermeister Dirk Müller aus Wissen, als er Leiterin Petra Müller-Loosen mit einer überdimensionalen Torte als Jubiläumsgeschenk überraschte. Die Kinder erhielten ein T-shirt mit dem Jubiläumsaufdruck.(PHW)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
 


Kommentare zu: 20 Jahre "Villa Kunterbunt" gefeiert

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


„Marta“: Der Vintage-Look hat jetzt auch Gebardshain erreicht

In Sachen Lebensqualität gilt Gebardshain als eine der Vorzeigegemeinden des Westerwaldes. Nun ist das Dorf erneut um eine Attraktion reicher geworden: Denn mitten im Ort, am Kirchplatz 14, öffnete nun „Marta" mit beeindruckenden dekorativen Ideen auf 60 Quadratmetern.


Siegen: Video zeigt besonderen Kran-Giganten in Aktion

Bis letzten Sonntag, 13. Juni, verrichtete ein einzigartiger Kran am Marienkrankenhaus in Siegen seine Arbeit. Der orangene 96-Tonnen-Riese wurde benötigt, um schwere Kälteanlagen zu heben. Dort installierten sie Mitarbeiter einer Firma aus dem AK-Kreis. Worum es geht? Das erklären Verantwortliche in einem Video, das atemberaubende Bilder zeigt.


Corona im AK-Land: Elf Neuinfektionen übers Wochenende, Inzidenz bei 22,5

Seit Freitag sind im AK-Land elf neue Corona-Ansteckungsfälle festgestellt worden, die meisten davon in der Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld. Die Inzidenz liegt bei 22,5 und ist somit gegenüber den Land leicht erhöht.


Kirchen: Polizeibeamter bei Widerstand leicht verletzt

In der Montagnacht (14. Juni) sorgte ein 30-Jähriger für ordentlich Unruhe in der Kirchener Austraße. Er zertrümmerte nicht nur Glasflaschen. Als Polizisten den Betrunkenen in Gewahrsam nehmen wollten, zeigte er sich offenbar mehr als unkooperativ.


Digitaler Impfpass: Apotheken im Kreis AK müssen vertrösten

Seit Montag, den 14. Juni, können sich Geimpfte in Apotheken einen Code für ein digitales Impfzertifikat ausstellen lassen. Zumindest theoretisch. Denn am Dienstag gab es einen Ausfall der Technik. Der AK-Kurier hörte bei drei Apotheken im Kreisgebiet nach.




Aktuelle Artikel aus Region


Digitaler Impfpass: Apotheken im Kreis AK müssen vertrösten

Region. Das digitale Impfzertifikat kann endlich ausgestellt werden seit Montag, den 14. Juni. In Apotheken können sich gegen ...

"World On Our Shoulders": Das Baumpatenprojekt des Chores Divertimento

Bruchertseifen. Im Rahmen ihrer Heimatverbundenheit sind die Chormitglieder im vergangenen Jahr vermehrt durch die Wälder ...

Aufsuchende Jugendarbeit in Altenkirchen: Kontakte trotz Corona nicht abgerissen

Altenkirchen. Über Jahre hinweg war das Geschehen am Konrad-Adenauer-Platz in Altenkirchen ein Dorn im Auge vieler: Drogen-, ...

Online-Vortrag: Möglichkeiten für Kommunales Klimaschutz-Engagement

Altenkirchen. Der Vortrag am Mittwoch, 16. Juni, um 19 Uhr online auf Zoom richtet sich vor allem an die Mitglieder in Ortsgemeinderäten ...

Wassererlebnispfad Hachenburg: Themen-Wanderung rund ums Wasser bei Alpenrod

Hachenburg. Start und Ziel der abwechslungsreichen Rundwanderung ist die Hachenburger Erlebnisbrauerei, von welcher aus der ...

VG-Betzdorf-Gebhardshain: Bürgerfahrdienst bietet ab Juli wieder seine Dienste an

VG Betzdorf-Gebhardshain. Das Team freut sich daher auf den nun anstehenden Re-Start im Juli, bittet aber um Verständnis, ...

Weitere Artikel


Auszeichnungen für Mitarbeiter bei der Westerwald Bank

Hachenburg. 49 Jahre hat Helmut Weber aus Birken-Honigsessen für die Westerwald Bank und ihre Vorgängerinstitute gearbeitet. ...

St. Andreas Pokal gewinnt die SG Niederhausen-Birkenbeul

Bitzen/Pracht-Niederhausen. Einen guten Anfang machte die „erste“ Mannschaft der
SG Niederhausen-Birkenbeul während der ...

Richtig getippt und gewonnen

Altenkirchen. Für Lukas Stroh (zur Preisübergabe vertreten durch Vater Alfred Stroh), Hans-Gerd Merten und Hans-Peter Halft ...

Landesmeister im Reiten ermittelt

Noch vor drei Jahren hatten bereits Landesmeisterschaften in Neuwied stattgefunden. Damals nur für die Springreiter. Diesmal ...

Polizei präsentierte tolles Programm

Auch die eingesetzten Polizeibeamtinnen und -beamten hatten Freude an der großen Anzahl von Bürgerinnen und Bürgern, die ...

Neuwied feierte – ganz Rheinland-Pfalz feierte mit!

Trotz der Unwetter-Prognosen, die aufziehende Gewitter über dem Neuwieder Becken vorhergesagt hatten, blieb es auch bis in ...

Werbung