Werbung

Nachricht vom 22.07.2014    

20 Jahre "Villa Kunterbunt" gefeiert

Mit einem großen Sommerfest auf dem Gelände und in den Räumen der Villa Kunterbunt
feierten Kinder, Eltern, Großeltern und Nachbarn am Sonntag, 20. Juli, das 20-jährige Bestehen der Kindertagesstätte in der Hachenburger Straße in Wissen. Theaterstücke und Musikaufführungen der Kleinen begeisterten viele Zuschauer. Es gab eine große Geburtstagstorte.

Freudig überrascht war Kitaleiterin Petra Müller-Loosen über die große Geburtstagstorte. Fotos: Manfred Hundhausen

Wissen. Im wahrsten Sinne kunterbunt ging es am Sonntagnachmittag in der Kita Villa Kunterbunt zu. Die Kita mit ihrem Personal unter der Leitung von Petra Müller-Loosen machte mit einem vielfältigen und amüsanten Programm zur Jubiläumsfeier ihrem Namen alle Ehre. Spiel, Spaß und Unterhaltung war angesagt.

Nach Begrüßung und Eröffnung des Frühschoppens durch die Leiterin, die schon seit Beginn im Jahre 1994 die Tagesstätte mit 70 Kindern leitet, warteten die Kleinen mit einem unterhaltsamen Programm auf. Beim Tanz der Nationen sangen und tanzten Kinder der Eskimogruppe auf Lieder aus verschiedenen Ländern, die an der Fußball–WM teilgenommen hatten.

Ein Highlight, besonders für die Kinder, war das Theaterstück „Die Zauberkette“ aufgeführt von ihren Erzieherinnen. Mit viel Spaß verfolgten sie die Darbietung. Die Kita-Band der Musikprojektgruppe mit Leiter Dr. Stefan Quast (Musikschule „musiqspace“ in Schönsten), imponierte mit ihrem Auftritt und erntete großen Beifall.

Der ökumenische Wortgottesdienst wurde gemeinsam von Diakon Thomas Eiden und Pfarrer Marcus Tesch in der Turnhalle der Kita gehalten. Viele Aktionen, wie Kinder-/Familienolympiade, wo die Kleinen Sterne einheimsen konnten, standen auf dem Programm und wurden von Kindern und Eltern ehrgeizig genutzt. Luftballonwettbewerbe fanden jeweils nach den Präsentationen der Gruppen statt, wo manche Kinder nicht immer freudig ihren entschwindenden Luftballons nachschauten



Die Indianergruppe mit Hauptdarsteller Mathis Kilanowski präsentierte „Der Grüffelo“
und erntete genauso viel Beifall wie die "Hoppetosse"- und die "Kleine Onkel" Gruppe
mit ihrem Stück „Eine kleine Raupe“. Ein weiterer Höhepunkt für die Kinder und Kitabesucher war die Vorstellung mit dem Zauberer Martino, der die Kleinen mit seinen Tricks verblüffte und erfreute.
Glückwünsche der Stadt Wissen, in Vertretung von Bürgermeister Michael Wagener, überbrachte Klaus Eiteneuer, Beigeordneter der Verbandsgemeinde Wissen.
Mit zwei Auftritten des MGV "Zufriedenheit" Köttingerhöhe, der eine besondere Bindung zur Kindertagesstätte hat und einem gemeinsamen Schlusslied der Kindergruppen endete ein schöner, Gott sei Dank von Gewittern verschonter Nachmittag rund um die Jubiläums-Kindertagesstätte.

Für das leibliche Wohl war bestens gesorgt. Gekühlte Getränke, heißes und leckeres vom Grill, Salate, Brot, Kuchen und Waffeln warteten auf die zahlreichen Besucher.
Eine besondere Freude bereitete Bäckermeister Dirk Müller aus Wissen, als er Leiterin Petra Müller-Loosen mit einer überdimensionalen Torte als Jubiläumsgeschenk überraschte. Die Kinder erhielten ein T-shirt mit dem Jubiläumsaufdruck.(PHW)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
 


Kommentare zu: 20 Jahre "Villa Kunterbunt" gefeiert

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


30.000 Euro zu Nikolaus ins Ahrtal gebracht

Region. “Wir unterstützen keine Einzelpersonen, da es nicht immer eindeutig ist, ob wirklich eine Bedürftigkeit da ist“, ...

Nicole nörgelt - über unpraktische Adventskalender-Ideen

Ohja, jetzt wird es makaber: Schauen wir mal kurz über die Grenzen des schönen Westerwalds gen Osten, genauer gesagt nach ...

Gerichts-Entscheidung des Monats: Streitiges Erbe

Sachverhalt:
Koblenz. Die Parteien sind Geschwister. Ihre Eltern errichteten im Jahre 1969 ein Testament, in dem sich die ...

Der Impfbus kommt nach Güllesheim

Güllesheim. Eine Anmeldung ist nicht nötig, aber während der Impfaktion kann es zu längeren Wartezeiten kommen. Deshalb wird ...

Hochwertiger Imagefilm vermarktet zukünftig die Region

Altenkirchen. Der Film ist auf der Homepage zu finden. Im Rahmen des durch LEADER geförderten Projektes „Weiterentwicklung ...

Westerwaldbahn und -Bus: Neue Struktur für Wissen und Betzdorf

Wissen-Betzdorf. Während eines Pressetermins am Donnerstag (2. Dezember) gaben Tobias Gerhardus (Erster Kreisbeigeordneter), ...

Weitere Artikel


Auszeichnungen für Mitarbeiter bei der Westerwald Bank

Hachenburg. 49 Jahre hat Helmut Weber aus Birken-Honigsessen für die Westerwald Bank und ihre Vorgängerinstitute gearbeitet. ...

St. Andreas Pokal gewinnt die SG Niederhausen-Birkenbeul

Bitzen/Pracht-Niederhausen. Einen guten Anfang machte die „erste“ Mannschaft der
SG Niederhausen-Birkenbeul während der ...

Richtig getippt und gewonnen

Altenkirchen. Für Lukas Stroh (zur Preisübergabe vertreten durch Vater Alfred Stroh), Hans-Gerd Merten und Hans-Peter Halft ...

Landesmeister im Reiten ermittelt

Noch vor drei Jahren hatten bereits Landesmeisterschaften in Neuwied stattgefunden. Damals nur für die Springreiter. Diesmal ...

Polizei präsentierte tolles Programm

Auch die eingesetzten Polizeibeamtinnen und -beamten hatten Freude an der großen Anzahl von Bürgerinnen und Bürgern, die ...

Neuwied feierte – ganz Rheinland-Pfalz feierte mit!

Trotz der Unwetter-Prognosen, die aufziehende Gewitter über dem Neuwieder Becken vorhergesagt hatten, blieb es auch bis in ...

Werbung