Werbung

Region |


Nachricht vom 30.06.2008    

Konzerterlös für Lebenshilfe

Den Erlös des Konzertes mit der Kölner Band "Zoll-Stock" überreichten jetzt die Betreiber der "Parkklause" im Mobilheimpark in Mittelhof an die Lebenshilfe in Steckenstein. Die 300 Euro sollen für die Arbeit mit alten, behinderten Menschen verwendet werden.

lebenshilfe

Mittelhof. Die Betreiber der Parkklause im Mobilheimpark Mittelhof, Anne und Mani, überreichten den Erlös des Benefizkonzertes der Bonner Band "Zoll-Stock" an die LEBENSHILFE in Steckenstein. Am 29. Mai hatte die Bonner Band im Rahmen eines Benefizmarathons Station im Mobilheimpark gemacht. Der Erlös des Konzertes in Höhe von 300 Euro wurde jetzt an die LEBENSHILFE überreicht. Diese dankte ganz herzlich den Veranstaltern Anne und Mani sowie ihren zahlreichen ehrenamtlichen Helfern, insbesondere dem Verwalter der Hatzfeldschen Ferienbetriebe, Matthias Weber, der die Genehmigung für die Austragung auf dem Gelände des Mobilheimparks sicherstellte. Herr Komp, Birken-Honigsessen, stellte die Technik und Energieversorgung sicher, Günther Schwefel, Bewohner im Mobilheimpark, grillte Würstchen und Gerhard und Berti Fischbach aus Scheuerfeld zapften Bier im Dienste der guten Sache. Die LEBENSHILFE dankte den Veranstaltern, die das ganze Jahr über auch die Bewohner des Steckensteiner Wohnheimes gerne zu ihren Gästen zählen. Der Erlös wird für die Arbeit mit alten, behinderten Menschen in Steckenstein verwendet.



Kommentare zu: Konzerterlös für Lebenshilfe

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Zwei weitere Corona-Tote im Kreis Altenkirchen – 157 Mutationen bestätigt

Wie die Kreisverwaltung am Dienstag, 2. März, mitteilt, gibt es zwei weitere Todesfälle im Kreis Altenkirchen im Zuge der Corona-Pandemie: In der Verbandsgemeinde Betzdorf-Gebhardshain ist eine 87-jährige Frau verstorben, in der Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld ein 85-jähriger Mann.


22 neue Corona-Infektionen im Kreis – 85-Jährige verstorben

Das Kreisgesundheitsamt meldet am MIttwoch, 3. März, einen weiteren und damit im Zuge der Pandemie 69. Todesfall: In der Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld ist eine 85-jährige Frau verstorben.


AstraZeneca: Auch im Kreis lehnen Menschen den Impfstoff ab

Die einen akzeptieren ihn, die anderen wiederum nicht: Der Corona-Impfstoff des schwedisch-britischen Herstellers AstraZeneca sorgt für viele Diskussionen und Ablehnung seit der Einstufung der Ständigen Impfkommission (Stiko), ihn in Deutschland nur unter 65-Jährigen zu spritzen. Das Ergebnis: Zahlreiche Dosen bleiben auf Halde liegen, weil (noch) starr an der Prioritätenliste der Stiko festgehalten wird.


So reagieren die Leser auf die neuen Corona-Maßnahmen im Kreis Altenkirchen

Wegen der hohen 7-Tage-Inzidenz-Werte im AK-Land haben der Kreis Altenkirchen und das Land zusätzliche Maßnahmen im Kampf gegen die weitere Ausbreitung des Corona-Virus beschlossen. So wird der Präsenzunterricht zum Teil eingestellt, eine Ausgangssperre und erweiterte Maskenpflicht werden eingeführt. Die Reaktionen darauf fallen unterschiedlich aus.


Zu hohe Inzidenz im Kreis: Schulen schließen, Ausgangssperre und Maskenpflicht in Fußgängerzonen

Es kam, wie es kommen musste: Die hohen 7-Tage-Inzidenz-Werte, die im Kreis Altenkirchen in den zurückliegenden Tagen errechnet wurden, bedingen zusätzliche Maßnahmen im Kampf gegen das Corona-Virus. Unter anderem wird der Präsenzunterricht an Grundschulen und Förderschulen eingestellt, gilt eine nächtliche Ausgangssperre von 21 bis 5 Uhr des folgenden Tages. Der aktuelle Wert beträgt 114,7.




Aktuelle Artikel aus Region


22 neue Corona-Infektionen im Kreis – 85-Jährige verstorben

Altenkirchen/Kreisgebiet. Gegenüber Dienstag gibt es 22 neue Infektionen, damit sind seit Beginn der Pandemie insgesamt 2615 ...

Blutspende in Katzwinkel: 54 Spenderinnen und Spender kamen in die Glück-Auf-Halle

Katzwinkel. Alles natürlich unter den aktuellen Hygieneregeln. Am Ende zählte Bereitschaftsleiter Jens Orthen in der Glück-Auf-Halle ...

Der 3. März ist Tag des Artenschutzes

Koblenz. Der deutsche Zoll überwacht zum Schutz von Fauna und Flora die Einhaltung der gesetzlichen Ein- und Ausfuhrregelungen ...

Heimische Unternehmen können sich für das „AzubiMobil“ bewerben

Altenkirchen. Das Projekt wird von der Wirtschaftsförderung Kreis Altenkirchen in Kooperation mit dem Unternehmen neuland+ ...

Im digitalen Zeitalter angekommen: Seniorenbeirat des Kreises tagt online

Altenkirchen/Kreisgebiet. Ist die Kamera richtig eingerichtet, wo finde ich das Mikrofon und die Lautsprecher, wie muss ich ...

Westerwälder Rezepte: Eieromelette mit Pilzen

Das leckere Eieromelette mit Pilzen ist schnell gemacht. Es eignet sich für Frühstück, Brunch und Abendessen und lässt sich ...

Weitere Artikel


75 Jahre Bezirksverband Marienstatt

Oberkreis. Am 9. Mai 1934, am Fest Christi Himmelfahrt, trafen sich die Schützenbruderschaften Schönstein, Friesenhagen, ...

ASG-Jubiläums-Lauf ein voller Erfolg

Altenkirchen. Sonntag, 29. Juni, 18.45 Uhr, ein Böller, abgeschossen von der Spitze des Raiffeisenturms durch Dirk Wick, ...

Rüddel besuchte die "City-Kids"

Betzdorf. Einen der ersten Projektbesuche seit seiner Nominierung stattete der CDU-Direktkandidat für den Bundestag, Erwin ...

Schlossdorf feierte ein Superfest

Wissen-Schönstein. Schönstein ist einmal im Jahr im Ausnahmezustand, wenn die Böllerschüsse das viertägige Schützenfest ankündigen. ...

Plane aus Anhänger geschnitten

Friedewald. Am Freitag, 27. Juni, stellte der Besitzer einer Fahrschule seinen Anhänger auf dem Gelände eines Autohauses ...

Zwei Schwerverletzte auf der K 118

Dickendorf/Elben. Schwerer Verkehrunfall am Samstagabend, 28. Juni, gegen 21 Uhr, auf der K 118 zwischen Dickendorf und Elben. ...

Werbung