Werbung

Nachricht vom 23.07.2014    

Das bunte Schulleben präsentiert

Das Schulfest an der Integrierten Gesamtschule (IGS) Hamm zog zahlreiche Besucher an und bot einen bunten Querschnitt durch die Projekte. Es gab viel zu entdecken und zu sehen, zu genießen und ein Willkommen galt den neuen Kindern, die demnächst die Schule besuchen.

Die Cocktailbar lud die Gäste bei heißen Temperaturen zu einem kühlen Fruchtpunsch ein. Fotos: Schule

Hamm. Am Samstag, 19. Juli, feierte die Schulgemeinschaft der IGS Hamm/Sieg ein Schulfest, das bis in die späten Nachmittagsstunden Gäste dazu einlud zu sehen und zu erleben, was in der vorangegangenen Projektwoche von den Schüler/innen erforscht, gebaut, gefilmt, genäht, gemalt und eingeübt wurde.
Die Projekte waren so bunt wie das Schulleben selbst. So wurden auf der einen Seite einige Lernräume und Flure umgestaltet, indem Wände bemalt, Möbel neu dekoriert und Plakate angefertigt wurden. Auf der anderen Seite widmeten sich Lehrer/innen und Schüler/innen besonderen Vorhaben aus den Bereichen Kunst, Handarbeit, Musik, Sprache, Sport und Naturwissenschaften.

Ob die Schüler/innen mit Nadel und Faden Mäppchen herstellen, am Bau einer Kräuterspirale, einer Wetterhütte oder eines Insektenhotels mitwirken, das Projektorchester, das die musikalische Umrahmung der Abschlussfeierlichkeiten übernahm, unterstützen, Streetart ausprobieren, einen wegweisenden Bücherturm für die Schulbücherei bauen oder das Deutsche Sportabzeichen erwerben wollten, lag in ihrer Entscheidung.

Klassenstufenübergreifend konnte die Projektteilnahme frei gewählt werden. Die Biologie-Leistungskurse der Jahrgangsstufe 12 entschieden sich für ein gewässerökologisches Praktikum. Dieses Kursprojekt führte sie sogar über die Grenzen des Schulgeländes hinaus nach Limbach an die Nister. Dort besuchten sie die Kläranlage und nahmen Wasserproben, die sie – zurück an der IGS – untersuchten und eine Präsentation ihrer Arbeitsergebnisse vorbereiteten.



Doch auch die „ganz Kleinen“ wurden nicht vergessen. Die künftigen Fünftklässler/innen konnten am Schulfest nicht nur gemeinsam mit ihren Eltern einen Einblick in das Leben ihrer neuen Schule gewinnen, sondern für sie wurden "Kleistofanten" – lustige Figuren aus Handschuhen, Zeitung und Kleister – gebastelt. Als Namensschilder, die sich „die Neuen“ bei ihrer Ankunft im Spätsommer individuell gestalten können, sollen sie den Einstieg in die weiterführende Schule erleichtern und die Kinder herzlich willkommen heißen. Das ist auch das Ziel des Begrüßungsgottesdienstes, der von Schüler/innen der Unter- und Mittelstufe für den Beginn des kommenden Schuljahrs geplant und vorbereitet wurde.

Diese abwechslungsreiche Projektwoche hielten die Workshops „Journalismus“ und „Film ab“ in Wort und Bild fest, wie die Besucher des Schulfestes lesen, sehen und hören konnten. Für den Genuss sorgten die verschiedenen Projektgruppen, indem sie Bratwürste, selbst gebackenes Brot, Kuchen, Crêpes oder kühle Frucht-Cocktails verkauften.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Hamm auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
   


Kommentare zu: Das bunte Schulleben präsentiert

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Live-Ticker zum Bundestagswahl-Krimi im Wahlkreis Neuwied

Ein spannender Wahlabend: auf Bundesebene und im Wahlkreis Neuwied (Landkreise Neuwied und Altenkirchen). Die Mehrheit der Bezirke ist mittlerweile ausgezählt. Die Kandidaten Rüddel (CDU) und Diedenhofen (SPD) liefern sich derzeit ein Kopf-an-Kopf-Rennen.


Streit bei Grillhüttenfeier in Derschen

Wegen unerwünschten Gästen kam es während einer Feier an der Grillhütte in Derschen zu einem Streit. Höhepunkt war das Abfeuern von zwei Warnschüssen in die Luft mit einer Schreckschusswaffe. Schließlich rückte die Polizei an, stellte die Waffe sicher und erteilte Platzverweise.


Verpflichtungen und Ehrungen bei der VG-Feuerwehr Altenkirchen-Flammersfeld

21 Feuerwehrleute wurden nun in der Wiedhalle Neitersen in den aktiven Dienst übernommen. Davon sechs aus den Jugendfeuerfeuerwehren. Dies zeige, so der Bürgermeister der Verbandsgemeinde Fred Jüngerich, dass der Nachwuchs gesichert sei. Die gute Jugendarbeit in den Löschzügen sei wichtig.


Aus und vorbei: Impfzentrum in Wissen ist Geschichte

Die Lichter sind ausgegangen, die Türen verschlossen: Das Impfzentrum für den Kreis Altenkirchen im Gebäude der Westerwald Bank in Wissen hat seine Schuldigkeit getan. Seit Freitagnachmittag (24. September) ist es nach knapp achteinhalbmonatigem Betrieb "dicht" - und das hoffentlich für immer.


Naturschutzinitiative gegen Umgehungen Kircheib, Weyerbusch und Helmenzen

Derzeit untersucht der Landesbetrieb Mobilität Realisierungsmöglichkeiten von drei Umgehungsstraßen bei Kircheib, Weyerbusch und Altenkirchen-Helmenzen. Die Naturschutzinitiative lehnt die Planungen entschieden ab. In einem Pressestatement begründet der Verein wieso – und macht Alternativvorschläge.




Aktuelle Artikel aus Region


Schwerer Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person in Niederdreisbach

Niederdreisbach. Den ersten Informationen zufolge befuhr ein PKW-Fahrer die L280 aus Richtung Daaden kommend und geriet im ...

Afghanistan-Veteran: Nichts war umsonst

Westerwaldkreis. Seit August steht Afghanistan unter der Herrschaft der Taliban. Oberst a. D. Hermann Meyer hat als Angehöriger ...

Streit bei Grillhüttenfeier in Derschen

Derschen. Am Samstag, den 25. September, kam es gegen 23.30 Uhr während einer Feier an der Grillhütte in Derschen zu einem ...

Nicole nörgelt… übers Zetern und Schreien zu Wahlzeiten

Region. Und nun stellen Sie sich bitte mal vor, Mutti Merkel würde sich genauso benehmen. Unwahrscheinlich, zugegeben, aber ...

Verpflichtungen und Ehrungen bei der VG-Feuerwehr Altenkirchen-Flammersfeld

Neitersen. Der Bürgermeister der Verbandsgemeinde Fred Jüngerich ging in seiner kurzen Ansprache darauf ein, dass die Verpflichtungen ...

Westerwaldwetter: Samstag Altweibersommer - Sonntag Gewitter

Region. Zwischen Mitte September und Anfang Oktober, wenn das Tageslicht schon spürbar weniger wird und der Herbst kalendarisch ...

Weitere Artikel


Weltmeisterlich: Tag der Chöre im Kulturwerk Wissen

Wissen. Eine Veranstaltung mit Gewinn und das in jeglicher Hinsicht – das war die aktuelle Auflage des „Tags der Chöre“ im ...

Matthias Augst ist im Finale für den Ceres Award

Helmenzen/Berlin. Matthias Augst, Landwirt aus Helmenzen hat es in das Finale des Ceres Award geschafft. Er ist einer von ...

Auch Urlauber haben Rechte

Region. Nicht immer ist am Urlaubsort alles so wie gebucht: Vielleicht hat das Hotel nicht wie angegeben eine ruhige Lage, ...

Wertvolle Zusammenarbeit

Betzdorf/Kirchen/Wissen. Der Bau eines von Schülerinnen und Schülern der BBS Betzdorf-Kirchen eigenständig entwickelten Prototyps ...

Siegtalbad feiert 5. Geburtstag mit Ibiza-Party

Wissen. "Das Siegtalbad gehört zur Bundesliga", so Minister Karl Peter Bruch vor fünf Jahren als das neue Bad in Wissen ...

Doppelsieg für Schönstein

Wissen. Das diesjährige Pokalturnier der Verbandsgemeinde Wissen in der Zentralen Sportanlage endete mit einem Doppelerfolg ...

Werbung