Werbung

Region |


Nachricht vom 30.06.2008    

Jugendangler ausgezeichnet

Eine besondere Auszeichnung für einen Jugendangler des ASV Niedererbach gab es jetzt vom Vorsitzenden des ASV Altenkirchen.

jugendangler björn jahn ausgezeichnet

Niedererbach. Ein Freundschaftsangeln in Obererbach an der Weiheranlage nutzte der erste Vorsitzende des Angelsportvereins Altenkirchen, Karlheinz Fels, um sich bei einem Jugendangler des ASV Niedererbach in besonderer Weise zu bedanken. Der ASV Niedererbach sei in seinem 25. Jahr des Bestehens und genauso lange führe er die Hege und Pflege des Gewässers, der Natur und der Fischwelt durch. Daneben seien Kameradschaft und Verlässlichkeit in der Gemeinschaft auch ein weiterer Teil der Vereinsarbeit. Ferner werde beim ASV Niedererbach die Jugendarbeit groß geschrieben, denn hier seien die Angler, welche in der Zukunft die Vereine an Leben erhalten werden. Auf einer Angelveranstaltung des ASV Altenkirchen sei einer der Niedererbacher Jugendangler besonders positiv aufgefallen. Björn Jahn fing als Gastangler einen großen Stör und diesen setzte er wieder ins Gewässer zurück. Für diese vorbildliche Handlungsweise sprach Fels ihm im Namen des ASV Altenkirchen Dank und Anerkennung aus und überreichte ihm einen Gutschein für einen Tagesschein an der Altenkirchener Weiheranlage. (wwa)
xxx
Karlheinz Fels überreichte Björn Jahn (rechts) den Tagesschein als Dankeschöngeschenk. Foto: Wachow



Kommentare zu: Jugendangler ausgezeichnet

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Zwei weitere Corona-Tote im Kreis Altenkirchen – 157 Mutationen bestätigt

Wie die Kreisverwaltung am Dienstag, 2. März, mitteilt, gibt es zwei weitere Todesfälle im Kreis Altenkirchen im Zuge der Corona-Pandemie: In der Verbandsgemeinde Betzdorf-Gebhardshain ist eine 87-jährige Frau verstorben, in der Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld ein 85-jähriger Mann.


AstraZeneca: Auch im Kreis lehnen Menschen den Impfstoff ab

Die einen akzeptieren ihn, die anderen wiederum nicht: Der Corona-Impfstoff des schwedisch-britischen Herstellers AstraZeneca sorgt für viele Diskussionen und Ablehnung seit der Einstufung der Ständigen Impfkommission (Stiko), ihn in Deutschland nur unter 65-Jährigen zu spritzen. Das Ergebnis: Zahlreiche Dosen bleiben auf Halde liegen, weil (noch) starr an der Prioritätenliste der Stiko festgehalten wird.


So reagieren die Leser auf die neuen Corona-Maßnahmen im Kreis Altenkirchen

Wegen der hohen 7-Tage-Inzidenz-Werte im AK-Land haben der Kreis Altenkirchen und das Land zusätzliche Maßnahmen im Kampf gegen die weitere Ausbreitung des Corona-Virus beschlossen. So wird der Präsenzunterricht zum Teil eingestellt, eine Ausgangssperre und erweiterte Maskenpflicht werden eingeführt. Die Reaktionen darauf fallen unterschiedlich aus.


Zu hohe Inzidenz im Kreis: Schulen schließen, Ausgangssperre und Maskenpflicht in Fußgängerzonen

Es kam, wie es kommen musste: Die hohen 7-Tage-Inzidenz-Werte, die im Kreis Altenkirchen in den zurückliegenden Tagen errechnet wurden, bedingen zusätzliche Maßnahmen im Kampf gegen das Corona-Virus. Unter anderem wird der Präsenzunterricht an Grundschulen und Förderschulen eingestellt, gilt eine nächtliche Ausgangssperre von 21 bis 5 Uhr des folgenden Tages. Der aktuelle Wert beträgt 114,7.


22 neue Corona-Infektionen im Kreis – 85-Jährige verstorben

Das Kreisgesundheitsamt meldet am MIttwoch, 3. März, einen weiteren und damit im Zuge der Pandemie 69. Todesfall: In der Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld ist eine 85-jährige Frau verstorben.




Aktuelle Artikel aus Region


22 neue Corona-Infektionen im Kreis – 85-Jährige verstorben

Altenkirchen/Kreisgebiet. Gegenüber Dienstag gibt es 22 neue Infektionen, damit sind seit Beginn der Pandemie insgesamt 2615 ...

Blutspende in Katzwinkel: 54 Spenderinnen und Spender kamen in die Glück-Auf-Halle

Katzwinkel. Alles natürlich unter den aktuellen Hygieneregeln. Am Ende zählte Bereitschaftsleiter Jens Orthen in der Glück-Auf-Halle ...

Der 3. März ist Tag des Artenschutzes

Koblenz. Der deutsche Zoll überwacht zum Schutz von Fauna und Flora die Einhaltung der gesetzlichen Ein- und Ausfuhrregelungen ...

Heimische Unternehmen können sich für das „AzubiMobil“ bewerben

Altenkirchen. Das Projekt wird von der Wirtschaftsförderung Kreis Altenkirchen in Kooperation mit dem Unternehmen neuland+ ...

Im digitalen Zeitalter angekommen: Seniorenbeirat des Kreises tagt online

Altenkirchen/Kreisgebiet. Ist die Kamera richtig eingerichtet, wo finde ich das Mikrofon und die Lautsprecher, wie muss ich ...

Westerwälder Rezepte: Eieromelette mit Pilzen

Das leckere Eieromelette mit Pilzen ist schnell gemacht. Es eignet sich für Frühstück, Brunch und Abendessen und lässt sich ...

Weitere Artikel


Reise auf dem "Jakobsweg" faszinierte

Horhausen. Einem spannenden Erlebnisbericht lauschten die Mitglieder der Seniorenakademie im Kaplan-Dasbach-Haus in Horhausen. ...

Mit Fantasie Speckstein bearbeitet

Fluterschen. Die Sonne strahlte an diesem Tag nur für die Mädchen, die sich da in Fluterschen vor dem "Wäller Ern" eingefunden ...

Rüddel will alte Pendlerpauschale

Region. Der CDU-Direktkandidat für die Bundestagwahl im Wahlkreis Neuwied-Altenkirchen, Erwin Rüddel, macht sich für die ...

Rüddel besuchte die "City-Kids"

Betzdorf. Einen der ersten Projektbesuche seit seiner Nominierung stattete der CDU-Direktkandidat für den Bundestag, Erwin ...

ASG-Jubiläums-Lauf ein voller Erfolg

Altenkirchen. Sonntag, 29. Juni, 18.45 Uhr, ein Böller, abgeschossen von der Spitze des Raiffeisenturms durch Dirk Wick, ...

75 Jahre Bezirksverband Marienstatt

Oberkreis. Am 9. Mai 1934, am Fest Christi Himmelfahrt, trafen sich die Schützenbruderschaften Schönstein, Friesenhagen, ...

Werbung