Werbung

Nachricht vom 24.07.2014    

Kunstforum Westerwald zeigt beeindruckende Ausstellung

Eine Ausstellung von Westerwälder Künstlerinnen und einem Künstler wurde in der Evangelischen Landjugendakademie eröffnet und ist dort bis 12. September zu sehen. Das Kunstforum Westerwald eröffnete die Ausstellung "Wir sind hier. Weibsbilder/Mannsbilder" mit ganz unterschiedlichen Werken.

Künstlerin Gabriele Hartmann, Laudator Friedhelm Zöllner, Kunstforum-Vorsitzende Brigitte Struif und Helga Seelbach von der Landjugendakademie (von links) gestalteten die Eröffnung gemeinsam. Fotos: Thorsten Ladda

Altenkirchen. Bereits im Hof wiesen Holzskulpturen und eine bronzene Installation auf das hin, was im Inneren der Landjugendakademie zu sehen ist: Hier stellen 14 Künstlerinnen und ein Künstler des Kunstforums Westerwald noch bis zum 12. September unter dem Titel "Wir sind hier. Weibsbilder/Mannsbilder" ihre Projekte aus. Mehr als 50 Menschen wohnten der von Herzlichkeit geprägten Vernissage bei.

Umgeben von künstlerisch veredelten Leinwänden und kleinen Figuren begrüßte Helga Seelbach von der Landjugendakademie die vielen interessierten Gäste. Dass das Kunstforum Westerwald die Frauenquote übererfülle: darauf wies Brigitte Struif, erste Vorsitzende des Kunstforums, mit einem Augenzwinkern hin. Wie starke Frauen in den vergangenen Jahrhunderten die Rollen als Musen und Modelle ablegten und so freie Kunst möglich machten, machte Struif deutlich, bevor sie die Ausstellung eröffnete.

14 Künstlerinnen und ein Künstler zeigen in Altenkirchen einige ihrer Werke, angefangen bei Öl- und Acrylgemälden über Collagen bis hin zu Texten, Skulpturen und Installationen. Vielfältig in Material, Technik und Thematik, entführen sie die Betrachter in ihre eigenen, zum Teil privaten Welten.

Auf das hohe Niveau der ausgestellten Werke von "Westerwäldern, die für den Westerwald Kunst betreiben" machte Laudator Friedhelm Zöllner aufmerksam. Der leitende Regierungsschuldirektor in Rente war es, der in seiner mitreißenden Lobrede die Besucher zum Gespräch mit den Kunstschaffenden aufforderte, sogar zur Kritik, denn gerade die sei oft für beide Seiten gleichermaßen anregend. Er schlug vor, beim nächsten Mal doch eine Hängevernissage zu veranstalten: "Damit die Zuschauer mitbekommen, wie viel hier gelacht wird, wie kreativ gearbeitet und miteinander gesprochen."

Schließlich bereicherte Gabriele Hartmann, Malerin und Schriftstellerin aus Höchstenbach, die Ausstellung mit einer Lesung. Zum Ergötzen der Anwesenden stellte sie zunächst eine kleine Auswahl ihrer wunderbaren Haiku vor, kurze Gedichte in streng festgelegter Form, bevor einige ihrer Kurzgeschichten die Zuhörenden zum Schmunzeln brachten.

Musikalisch umrahmt wurde die Feierstunde vom Ensemble der Kreismusikschule mit Rebecca und Sebastian Pattberg sowie Klaus Schumacher, die als Gitarrentrio die Vernissage zu Bild und Wort mit Ton abrundeten. (mwa)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
     


Kommentare zu: Kunstforum Westerwald zeigt beeindruckende Ausstellung

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Schlägerei am Betzdorfer Busbahnhof – Polizei sucht Zeugen

Bei einer Schlägerei in Betzdorf ist am späten Mittwochnachmittag (27. Mai) eine Person schwer verletzt worden. Sie musste mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus gebracht werden. Nun sucht die Polizei Zeugen des Vorfalls.


Region, Artikel vom 27.05.2020

Westerwälder Rezepte: Kartoffelsalat ohne Mayo

Westerwälder Rezepte: Kartoffelsalat ohne Mayo

Heimat tut gut und schmeckt gut! Aus diesem Grund wollen wir regelmäßig Rezepte aus dem Westerwald veröffentlichen – denn unsere Region hat allerlei Leckeres zu bieten. Heute gibt es: Einfaches, schnelles Kartoffelgratin. Gerne können auch Sie uns Ihre Lieblingsrezepte zuschicken.


Vorläufiger Schulausschluss muss auch in Corona-Zeiten vorläufig bleiben

Ordnet eine Schule einen vorläufigen Schulausschluss an, so ist sie verpflichtet, zeitnah eine endgültige Entscheidung über den weiteren Verbleib des Schülers an der Schule zu treffen. Dies gilt auch während der Corona-Krise. So entschied das Verwaltungsgericht Koblenz auf den Eilantrag eines Achtklässlers.


Fitnessstudios nach 70 Tagen Corona-Pause wieder geöffnet

70 Tage hat die erzwungene Pause gedauert, 70 Tage, in denen Leibesertüchtigung unterm Dach dank Corona verboten war. Sport- und Fitnessclubs sind aus dem von der Politik verordneten "Frühjahrsschlaf" erwacht. Seit Mittwoch (27. Mai) darf wieder - wenn auch mit Einschränkungen - trainiert, geschwitzt und der Körper gestählt werden.


Feuerwehr kann Brand im Gemeindehaus Schöneberg schnell löschen

Im evangelischen Gemeindehaus Schöneberg hat es am Donnerstag, 28. Mai, gebrannt. Anwohner bemerkten den Rauch und informierten umgehend über die Notrufnummer 110 die Polizei Altenkirchen. Die Leitstelle Montabaur wurde in Kenntnis gesetzt und löste daraufhin Alarm für die freiwilligen Feuerwehren Neitersen und Altenkirchen aus.




Aktuelle Artikel aus Kultur


Klara trotzt Corona, XXIX. Folge

Kölbingen. Klara trotzt Corona, 29. Folge vom 21. Mai
Ein lautes, polterndes Geräusch ließ Klara aus dem Schlaf schrecken. ...

Bach-Chor: Kantatengottesdienst zu Pfingsten in der Martinikirche

Siegen. Im Zentrum steht die Bachkantate BWV 74 „Wer mich liebet, der wird mein Wort halten". Zu Gast ist Pfarrerin Annette ...

Der Umweltkompass 2020 ist da

Dierdorf. Der Umweltkompass für die gesamte Region Westerwald erfreut sich jährlich einer großen Nachfrage. „Er bietet einen ...

Freudentag in Enspel: Der Stöffel-Park ist endlich wieder geöffnet

Enspel. Die Wiedereröffnung hat sich anscheinend auch im weiteren Umfeld des Westerwaldes herumgesprochen, denn einige Autokennzeichen ...

Buchtipp: „Eifeljugend im Speckmantel“ von Wolfgang Süß

Norderstedt/Dierdorf. Es ist erstaunlich, wie viele Synonyme Heranwachsende in der Eifel für Penis und Masturbation kennen. ...

„Waterloo – The ABBA Show“ kommt in die Stadthalle Betzdorf

Betzdorf. ABBA Review ist, wie der Name sagt, genauso ein Rückblick auf die musikalischen Meilensteine der Weltkarriere des ...

Weitere Artikel


Nauroth bietet Westernwald Country Festival

Nauroth. Am Freitagabend ist die Band „Tumbleweed Country Union“ im Festzelt am Start. Am Samstag werden die europaweit erfolgreichen ...

Per Facebook zur Finanzspritze

Region. Zum zweiten Mal ruft die Westerwald Bank zum Vereinsvoting per Facebook auf. Unter sechs Vereinen, die die meisten ...

Noch einige freie Plätze

Betzdorf. Die Ferien starten und somit auch der Ferienspaß der Verbandsgemeinde Betzdorf. Zwar sind einige Veranstaltungen ...

NABU kaufte Flächen im Selbachtal

Gebhardshain/Fensdorf. Der NABU "Gebhardshainer Land/NABU Wissen" sicherte einen größeren Abschnitt interessanter Feuchtwiesen ...

Schuleigener Malwettbewerb kürte Gewinner

Betzdorf. Die Bertha-von-Suttner Realschule plus Betzdorf hatte in diesem Schuljahr zum ersten Mal einen schuleigenen Malwettbewerb ...

Drei Tage Fußballfest locken auf die Waldsportanlage

Pracht-Niederhausen. Die Sportgemeinschaft (SG) Niederhausen-Birkenbeul feiert ihr 56-jähriges Bestehen mit einem dreitägigen ...

Werbung