Werbung

Nachricht vom 25.07.2014    

Steg am Regio-Bahnhof Wissen kann gebaut werden

Mit rund 706.000 Euro fördert das Land Rheinland-Pfalz den Bau des Fußgängerüberweges vom Regio-Bahnhof zum Kulturwerk und ins Gewerbegebiet Frankenthal. MdL Thorsten Wehner erhielt jetzt aus Mainz den schriftlichen Fördernachweis.

Archiv: AK-Kurier

Wissen. Der rheinland-pfälzische Infrastrukturminister Roger Lewentz hat aus dem Strukturprogramm Städtebauliche Erneuerung 2014 für den Bau des Fußgängerstegs vom Regio-Bahnhof zum Kulturwerk Wissen eine Zuwendung in Höhe von 705.610 Euro bewilligt. Die gute Nachricht hatte Lewentz bereits bei einer Veranstaltung des Landtagsabgeordneten Thorsten Wehner Anfang Mai im Wissener Kulturwerk verkündet.

Jetzt erhielt Wehner aus Mainz den offiziellen Fördernachweis. Demnach übernimmt das Land zwei Drittel der zuwendungsfähigen Gesamtkosten von rund 1,06 Millionen Euro. Der SPD-Politiker unterstreicht noch einmal die besondere Bedeutung des Bauprojektes für die Wissener Stadtentwicklung. „Der Steg ist eine wichtige Verbindung von der Innenstadt zum Kulturzentrum und wird von den Bürgern seit langem gefordert“, so Wehner.

Nachdem klar wurde, dass der von der Wissener Verwaltung eingeschlagene Weg zur Kostenbeteiligung über das Landesverkehrsfinanzierungsgesetz nicht realisierbar sei, hatte der Parlamentarier in der zurückliegenden Zeit in Mainz massiv für eine Förderung des Projektes aus Infrastrukturmitteln geworben. Der beharrliche Einsatz für die Fußgängerbrücke habe sich nun ausgezahlt, zieht Wehner ein positives Fazit.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!


Kommentare zu: Steg am Regio-Bahnhof Wissen kann gebaut werden

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Politik, Artikel vom 26.05.2020

Kabinett beschließt Moped-Führerschein mit 15

Kabinett beschließt Moped-Führerschein mit 15

Das Kabinett ist dem Vorschlag von Verkehrsminister Dr. Volker Wissing gefolgt und hat die Einführung des Moped-Führerscheins mit 15 Jahren beschlossen. „Mit dem Kabinettsbeschluss ist der Weg frei. Jetzt können Jugendliche ab 15 Jahren den Sommer und die Ferien nutzen, um den Führerschein zu machen“, sagte Verkehrsminister Dr. Volker Wissing. „Egal ob Freizeit oder Ausbildung, Jugendliche wollen mobil sein. Der Moped-Führerschein mit 15 ist ein Angebot an junge Menschen gerade im ländlichen Raum“, sagte Verkehrsminister Dr. Volker Wissing.


27-Jähriger stirbt bei Unfall auf der B 256 in Horhausen

Ein schwerer Unfall hat sich am Dienstagmorgen, 26. Mai, in Horhausen ereignet. Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte war ein 27 Jahre alter Mann im Fahrzeug bereits verstorben, ein weiterer Insasse wurde schwer verletzt.


Achte Corona-Bekämpfungsverordnung Rheinland-Pfalz ist erschienen

Die am Montagabend (25. Mai 2020) veröffentlichte 8. Corona-Bekämpfungsverordnung tritt am Mittwoch, 27. Mai 2020 in Kraft. Sie umfasst insgesamt 28 Seiten und regelt die weiteren Lockerungen.


Brand bei TMD Friction sorgte für größeren Feuerwehreinsatz

Bei der Firma TMD Friction im Industriegebiet in Hamm hat es am Dienstag, 26. Mai, in einer Abluftanlage gebrannt. Die freiwillige Feuerwehr Hamm/Sieg wurde gegen 16.13 Uhr durch die Leitstelle Montabaur alarmiert. Zunächst hieß es Brandmeldealarm. Bereits während der Anfahrt wurde die Alarmstufe erhöht und die freiwillige Feuerwehr Wissen ebenfalls alarmiert.


Keine Corona-Neuinfektion im Kreis, wieder mehr Geheilte

Die Zahl der positiv auf Covid-19 getesteten Personen im Kreis Altenkirchen liegt am Dienstagmittag (26. Mai, 12 Uhr) wie am Vortag bei 163. Die Zahl der Geheilten klettert von 141 auf 143.




Aktuelle Artikel aus Region


Der Junge mit der Gitarre aus Wissen hat Musik im Blut

Wissen. Der Junge mit der Gitarre, Philipp Bender aus Wissen, hat Musik einfach im Blut. Schon mit jungen Jahren interessierte ...

Brand bei TMD Friction sorgte für größeren Feuerwehreinsatz

Hamm. Die Feuerwehr Hamm war nach kurzer Zeit vor Ort und konnte den Brand löschen. Wie der Einsatzleiter Alexander Müller ...

DGB-Kreisverband Altenkirchen: Aus der Corona-Krise lernen

Altenkirchen. Der Vorstand des DGB-Kreisverbandes Altenkirchen hat in einem digitalen Abstimmungsprozess den Versuch unternommen, ...

Umbaumaßnahmen an der IGS Betzdorf-Kirchen schreiten voran

Betzdorf. Seit April 2020 erfolgt nunmehr der zweite Bauabschnitt, die barrierefreie Erschließung und der Einbau der Aufzugsanlage, ...

Keine Corona-Neuinfektion im Kreis, wieder mehr Geheilte

Altenkirchen/Kreisgebiet. Beim Fall der zunächst positiv getesteten Seniorin im Friesenhagener Haus St. Klara hat die Marien-Gesellschaft ...

Findus und Pettersson kommen ins Wäller Autokino

Altenkirchen. Dort können Familien am 11. Juni um 11 Uhr gut geschützt das Puppentheater „Wie Findus zu Petterson kam“ erleben. ...

Weitere Artikel


Hygienemanagement im Krankenhaus Altenkirchen-Hachenburg

Altenkirchen/Hachenburg. Krankenhäuser sind aus Sicht der Bakterien besonders gute Orte für eine Resistenzentwicklung. Dort ...

Westerwälder Tourismustag steht in den Startlöchern

Hachenburg. Die drei Landkreise Altenkirchen, Neuwied und Westerwald gestalten gemeinsam den ersten Westerwälder Tourismustag. ...

Ihm war zu heiß: Opel-Fahrer fuhr Amok auf der A3

Aufgrund der Dreistigkeit eines solchen Verhaltens war klar, dass die Beamten eine entsprechende Verkehrskontrolle durchführen ...

FC Bruchertseifen feiert 40-jähriges Vereinsjubiläum

Bruchertseifen. Vom 28. Juli bis zum 2. August feiert der FC Kroppacher Schweiz Bruchertseifen mit einer Festwoche sein 40-jähriges ...

Das neue VHS-Programm vorgestellt

Betzdorf. „Ein ansprechendes Äußeres und ein hochwertiger Inhalt“, so stellte Bürgermeister Bernd Brato als Vorsitzender ...

Hannah Jolie Ulferts Ranglistenerste

Altenkirchen. Hannah Jolie Ulferts vom regional, bundesweit und international erfolgreichen Verein Sporting Taekwondo steht ...

Werbung