Werbung

Region | - keine Angabe -


Nachricht vom 25.07.2014    

Westerwälder Tourismustag steht in den Startlöchern

Am 11. September wird es den ersten Westerwälder Tourismustag auf dem Gelände der Hachenburger Brauerei geben. Das Ziel des Tages wird die bessere Vernetzung des Tourismus mit den Gastronomie- und Hotelbetrieben sein. Es gibt diverse Fachvorträge und Präsentationen.

Sie stellten den Westerwälder Tourismustag vor: Die Landräte Achim Schwickert, Rainer Kaul, Michael Lieber, Dehoga-Präsident Gereon Haumann, IHK-Präsident Bertram Weirich und Geschäftsführer der Westerwaldbrauerei Jens Geimer (v.l.) Fotos: Wolfgang Tischler

Hachenburg. Die drei Landkreise Altenkirchen, Neuwied und Westerwald gestalten gemeinsam den ersten Westerwälder Tourismustag. Der Deutsche Hotel- und Gaststättenverband Rheinland-Pfalz e.V. (Dehoga) und die IHK werden Fachvorträge für die Gastronomen anbieten.

Es gibt einen Vortrag über die Trends im Rad- und Wandertourismus. Alles Wissenswerte und die Neuigkeiten stehen im Vordergrund. Gleichzeitig erfährt der Fachbesucher was in Zukunft in dieser Richtung alles im Westerwald geplant ist. Ein weiterer Vortrag befasst sich mit dem Arbeitgebermarketing. Es geht um Umsetzung von Strategien zur Mitarbeitergewinnung, Mitarbeiterbindung und Aufbau eines Unternehmensimages.

Weniger ist mehr. Was muss, was soll und was darf auf einer guten Speise- oder Bierkarte stehen? Bei diesem Vortrag gibt es theoretische und praktische Beispiele was eine gute Karte ausmacht.

Die Lebensmittelinformations-Verordnung (LVM) muss bis zum 13. Dezember umgesetzt sein. Beim offenen Verkauf, den zum Beispiel Hofläden, Bäckereien oder Restaurants durchführen, muss der Kunde künftig genauer informiert werden. Was ist zu tun? Darüber informiert ebenfalls ein Vortrag.

Die drei Landräte Rainer Kaul, Michael Lieber und Achim Schwickert werden an allen Themen, die nicht direkt die Politik betreffen, künftig noch enger zusammenarbeiten. Dazu werden die Verbandsgemeinden und Kommunen mit ins Boot genommen. „Wir wollen die wenigen Mittel, die wir haben, ganz zielgerichtet einsetzen. Die besten Werber für den Westerwald sind wir selbst“, sagte Lieber in der Pressekonferenz zur Vorstellung des Tourismustages.

Landrat Kaul zeigte auf, dass es zum Beispiel bei der Aktion Kräuterwind oder den Westerwälder Holztagen bereits eine enge Zusammenarbeit gibt. „Wenn wir kontinuierlich auf diesem Weg weiterarbeiten, können wir in zehn Jahren doppelt so gut wie heute werden“, meinte Kaul.

Dehoga-Präsident Gereon Haumann merkte an, dass es im Bereich Tourismus so viele Arbeitsplätze gibt, wie in keinem anderem Wirtschaftszweig. „Wir wollen die Branche fit für die Zukunft machen. Der Westerwald liegt etwas im Schatten der Flusstäler Rhein und Mosel“, meinte Haumann.

Am Westerwälder Tourismustag werden sich die Verbandsgemeinden und touristische Einrichtungen präsentieren. Ziel der Veranstaltung ist das „Wirgefühl“ stärken und eine Vernetzung herstellen, damit der Gast im Westerwald viele der heimischen Attraktionen zu sehen bekommt. Wolfgang Tischler



Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: Westerwälder Tourismustag steht in den Startlöchern

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Kreis Altenkirchen aktuell ohne Corona-Infektion

Erstmals seit Mitte März gibt es im Kreis Altenkirchen keinen laborbestätigten Corona-Fall: Mit Datum vom 3. Juni, 14 Uhr, meldet das Gesundheitsamt des Kreises 152 Geheilte und keine neuen Infektionen. Insgesamt wurden kreisweit 163 Personen positiv auf Covid-19 getestet, elf Menschen mit Vorerkrankungen verstarben im Verlauf der Pandemie.


Region, Artikel vom 04.06.2020

Einschränkungen für Pendler auf der Siegstrecke

Einschränkungen für Pendler auf der Siegstrecke

Rund eine Woche lang müssen Pendler auf der Siegstrecke erhebliche Einschränkungen hinnehmen. Seit dem frühen Donnerstagmorgen, 4. Juni, bis zum 10. Juni fallen beim Regionalexpress 9 zahlreiche Züge aus, werden umgeleitet und auch der Halt am Kölner Hauptbahnhof und in Köln Messe/Deutz entfällt. Ein Ersatzhalt in Köln-Süd wird teilweise eingerichtet.


Ortsdurchfahrt Hilgenroth früher als gedacht wieder frei

Das Ende ist in Sicht: In rund acht Wochen könnte die sanierte Ortsdurchfahrt Hilgenroth nach dann mehr als einjähriger Komplettsperrung wieder für den Verkehr freigegeben werden. Damit wäre das Projekt deutlich früher abgeschlossen als geplant.


Endlich darf im Motionsport Fitness Club wieder trainiert werden

Zehn Wochen lang war der Motionsport Fitness Club aufgrund der Corona-Pandemie geschlossen, für Mitglieder und Betreiber in vielerlei Hinsicht eine lange Durststrecke. Am 27. Mai gab es dann endlich die langersehnte Wiedereröffnung und ab sofort wird unter strengen Hygienemaßnahmen wieder trainiert.


Region, Artikel vom 03.06.2020

Corona: Weitere Lockerungen vereinbart

Corona: Weitere Lockerungen vereinbart

Über den Stufenplan der Landesregierung Rheinland-Pfalz hinaus hat die Landesregierung gemeinsam mit den Kommunalen Spitzenverbänden weitere Lockerungen ab dem 10. Juni angekündigt. "Die weiterhin niedrigen Infektionszahlen lassen uns diesen durchdachten und verantwortungsvollen Schritt gemeinsam gehen", so Ministerpräsidentin Malu Dreyer nach dem ersten Präsenztermin mit der kommunalen Familie seit dem Beginn der Corona-Pandemie.




Aktuelle Artikel aus Region


Digitale Stadtrallye jetzt auch in Betzdorf und Kirchen

Betzdorf. Um mitzumachen sind ein internetfähiges Smartphone oder Tablet notwendig. Wem es hieran mangelt, der kann sich ...

Radfahrer trafen sich auf der Köttingerhöhe

Wissen. Die eine war in Montabaur gestartet. Über Hachenburg ging es dann durch die Kroppacher Schweiz und an der Nister ...

Benutzte Einweg-Masken und -Handschuhe richtig entsorgen

Altenkirchen/Kreisgebiet. Viele Bürgerinnen und Bürger fragen sich in diesen Zeiten, wie die richtige Entsorgung von Einwegmasken ...

Energietipp zur Wahl von Grundstück und Grundriss

Kreisgebiet. Bei Anlage von Balkon, Terrasse und Wintergarten ist der Lichteinfall wichtig, aber auch der innere Grundriss ...

Kinder entdecken das Leben der Wildbienen

Neuwied. Honig- und Wildbienen und eine Vielzahl von anderen Insekten sind unverzichtbarer Bestandteil unserer biologischen ...

Einschränkungen für Pendler auf der Siegstrecke

Region. Grund für die Einschränkungen sind Oberleitungsarbeiten der Bahn in Köln. Pendlern und Bahnreisenden wird dringend ...

Weitere Artikel


Ihm war zu heiß: Opel-Fahrer fuhr Amok auf der A3

Aufgrund der Dreistigkeit eines solchen Verhaltens war klar, dass die Beamten eine entsprechende Verkehrskontrolle durchführen ...

Historische Sitzung des VG-Rates Herdorf-Daaden

Biersdorf. Im Saal des Bürgerhauses fand die konstituierende Sitzung des neuen VG-Rates Herdorf-Daaden statt, die vom ersten ...

Führungswechsel beim DRK Niederfischbach

Niederfischbach. Am Mittwoch, 23. Juli fand in den Räumlichkeiten des DRK-Ortsverein Niederfischbach e.V. die Bereitschafts- ...

Hygienemanagement im Krankenhaus Altenkirchen-Hachenburg

Altenkirchen/Hachenburg. Krankenhäuser sind aus Sicht der Bakterien besonders gute Orte für eine Resistenzentwicklung. Dort ...

Steg am Regio-Bahnhof Wissen kann gebaut werden

Wissen. Der rheinland-pfälzische Infrastrukturminister Roger Lewentz hat aus dem Strukturprogramm Städtebauliche Erneuerung ...

FC Bruchertseifen feiert 40-jähriges Vereinsjubiläum

Bruchertseifen. Vom 28. Juli bis zum 2. August feiert der FC Kroppacher Schweiz Bruchertseifen mit einer Festwoche sein 40-jähriges ...

Werbung