Werbung

Nachricht vom 27.07.2014    

Akkordeonquartett der Kreismusikschule erfolgreich

Mit grandiosem Erfolg nahm das Quartett aus Altenkirchen am Bundeswettbewerb "Jugend musiziert" teil und erhielt das Prädikat „mit sehr gutem Erfolg teilgenommen“. Der Förderverein überreichte den erfolgreichen Musikern Geldpreise.

Die Kreismusikschule und ihr Förderverein, vertreten durch den Vorsitzenden Dr. Peter Enders (2. Reihe, links) und Gerd Dittmann (2. Reihe, rechts) gratulierten den Jugendlichen zu ihrer erfolgreichen Teilnahme beim Wettbewerb "Jugend Musiziert 2014".
Foto: KV AK

Altenkirchen. Mit einem riesigen Erfolg ist das Akkordeonquartett der Kreismusikschule Altenkirchen vom Bundeswettbewerb „Jugend Musiziert“ zurückgekehrt. In der Kategorie Akkordeon-Kammermusik spielten Celine Radermacher (Wissen), Sophia Reger (Altenkirchen), Lisa Wagner (Birken-Honigsessen) und Jakob Heidemann (Bitzen) gemeinsam in der Altersgruppe III und wurden mit 18 Punkten bewertet und dem Prädikat „mit sehr gutem Erfolg teilgenommen“ ausgezeichnet.

Die Vier haben sich damit in der „Bundesliga“ der Akkordeonspieler behauptet, denn beim Bundeswettbewerb von Jugend Musiziert dürfen nur die Besten antreten. Ein 1. Preis auf Landesebene ist Voraussetzung. Diesen hatten sich die vier Schülerinnen und Schüler der Kreismusikschule vor Ostern in Mainz erspielt.

Mit einer großen Portion Aufregung, Neugier und zeitgenössischem Wettbewerbsprogramm im Gepäck, waren die vier heimischen Akkordeonisten zusammen mit ihren Eltern und ihrem Akkordeonlehrer Michael Wagner über Pfingsten aufgebrochen, um sich beim Bundeswettbewerb an 25 Orten in Braunschweig und Wolfenbüttel mit den Besten aller Bundesländer zu messen. Allein die Teilnahme ist schon ein riesiger Erfolg, der nur ganz wenigen Musikern zuteil wird und der Ergebnis von Fleiß und konsequenter Probenarbeit ist. Sie wurde mit dem sehr guten Abschneiden belohnt und bildet ganz sicher einen ganz persönlichen Höhepunkt in der musikalischen Ausbildung der vier Jugendlichen aus dem Kreis Altenkirchen. Doch den Aufenthalt werden sie auch sonst so bald nicht vergessen, gibt es doch beim Bundeswettbewerb eine ganze Reihe interessanter Konzerte und Veranstaltungen im Rahmenprogramm zu erleben.



Grund Genug für die Kreismusikschule Altenkirchen und ihren Förderverein, die erfolgreichen Jugend Musiker auch Zuhause auszuzeichnen. In einer kleinen Feierstunde gratulierte der Vorsitzende des Fördervereins, Dr. Peter Enders den vier Akkordeonisten.

Doch auch der Schlagzeugschüler Jan Trotzkowski (Betzdorf) wurde geehrt: Er hatte beim Landeswettbewerb in der Kategorie „Drumset Pop“ der Altersgruppe III 20 Punkte und den 2. Preis erreicht.

Für die Jugendlichen gab es Geldpreise und eine CD. Enders dankte den Schülern und Eltern, aber auch den beiden Fachlehrern Michael Wagner (Akkordeon) und Michael Strunk (Schlagzeug) für ihr Engagement. Schulleiter Michael Ullrich und Referatsleiterin Stefanie Neuhoff gratulierten im Namen der Musikschule und freuten sich, dass die Arbeit der Musikschule wieder einmal so gute Früchte trägt.

Weitere Informationen, nicht nur zu Jugend Musiziert, auch zum Unterricht an der Musikschule unter Telefon 02681-812283 oder im Internet unter www.kreismusikschuleAK.de.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Kommentare zu: Akkordeonquartett der Kreismusikschule erfolgreich

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Auto überschlug sich auf der B 256 zwischen Au und Rosbach

Ein spektakulärer Unfall auf der B 256 zwichen Au und Rosbach ging am Sonntagabend glimpflich aus: In einer leichten Rechtskurve geriet ein 34-Jähriger mit seinem Auto auf den Grünstreifen neben der Fahrbahn, verlor die Kontrolle, geriet ins Schleudern und überschlug sich. Obwohl das Auto auf dem Dach liegenblieb, konnte sich der Fahrer selbst befreien.


Artikel vom 13.06.2021

Die Ludolfs: Hurra, sie leben noch!

Die Ludolfs: Hurra, sie leben noch!

Man hat lange nichts mehr von den Ludolfs gehört, obwohl sie zu den bekanntesten Söhnen des Westerwalds gehörten. Anfang des neuen Jahrtausends wurden sie durch Zufall vom SWR-Fernsehen auf ihrem Schrottplatz in Dernbach bei Dierdorf entdeckt.


Doppeltes Unfallpech: Notarzt hat auf dem Weg zu verletztem E-Scooter-Fahrer selbst Zusammenstoß

Doppeltes Pech am Sonntagabend, 13. Juni: Nachdem sich in Hamm/Sieg ein E-Scooter-Fahrer bei einem Unfall schwer verletzt hatte, hatte auch der Notarzt auf dem Weg zur Unfallstelle mit seinem Einsatzfahrzeug einen Zusammenstoß, bei dem sich ein Autofahrer Verletzungen zuzog.


Forstmaschine brannte im Wald bei Windeck-Halscheid

Am Freitagabend, 11. Juni, wurde um kurz nach 18 Uhr die Feuerwehr Windeck nach Halscheid gerufen. Dort würde ein Fahrzeug in Flammen stehen, lautete die Erstmeldung. Vor Ort stellte sich dann aber heraus, dass es sich um eine brennende Forstmaschine, einen sogenannten Harvester, mitten in einem Waldstück handelte.


Rotes Blütenmeer: Mohnblumen bei Hilgenroth

Schon aus der Ferne fallen die roten Punkte in der Landschaft auf. Oberhalb von Hilgenroth stehen momentan unzählige Mohnblumen in voller Blüte und sorgen für einen echten Hingucker.




Aktuelle Artikel aus Kultur


Buchtipp: Verfolgung und Widerstand in Rheinland-Pfalz 1933 - 1945

Dierdorf/Oppenheim. Die Gedenkstätte KZ Osthofen enthält ein Dokumentationszentrum für die NS-Zeit in unserem Bundesland. ...

Schützenfest Birken-Honigsessen soll stattfinden – aber später

Birken-Honigsessen. Die Beschlusslage war einstimmig: Am Freitagabend votierte der Vorstand der St.-Hubertus-Schützenbruderschaft ...

Open Air Sommer zum Felsenkeller-Jubiläum mit Top Programm

Altenkirchen. Seit 35 Jahren schreibt die Felsenkeller Kulturgeschichte und hat das kulturelle Leben in der Region maßgeblich ...

Betzdorf: Bald „Lesezimmer live“ für kleine Märchenfreunde

Betzdorf. Der Leseclub Alsberg freut sich darauf, alle „Bildschirm-Kinder“ nun in echt auf dem Spielplatz des Betzdorfer ...

Wissen: Open-Air mit „Rock’s Finest“ und „UnArt“

Wissen. Bereits bei den legendären Open-Air-Konzerten am Siegbogen in den 1990ern und 2000er- war der Zuspruch enorm. Das ...

Buchtipp: „Mikroorgasmen überall“ von Dominik Eulberg

Dierdorf/Köln. „Die Natur ist für mich die größte Künstlerin von allen, eine unerschöpfliche Schatzkammer der Freude und ...

Weitere Artikel


Konzert zur Begabtenprüfung erfolgreich gemeistert

Altenkirchen. Es war wieder ein Highlight im Jahreskalender der Kreismusikschule - das diesjährige Konzert zur Begabtenprüfung. ...

Stadt Kirchen sucht interessierte Bürger für Demografieausschuss

Kirchen. In den letzten Jahren ist in der Stadt Kirchen (Sieg) mit aktiver Unterstützung sowie der äußerst wertvollen Mitgestaltung ...

Richtfest bei proRZ in Wallmenroth gefeiert

Wallmenroth. Die Verbandsgemeinde Betzdorf mit dem Silicon Valley zu vergleichen wäre sicher mehr als gewagt. Schließlich ...

Neue Xpert-Kurse starten

Altenkirchen. Mit Beginn des neuen Semesters startet die Kreisvolkshochschule Altenkirchen ab Ende Februar die zertifizierten ...

Erwin Rüddel traf sich mit Vertretern der BI Siegtal

Kreis Altenkirchen. „Durch eine vernünftige Tabu-Zone gilt es zu verhindern, dass geplante Windkraftanlagen zu nah an die ...

Jetzt anmelden: Dreitagesfahrt nach Regensburg

Altenkirchen. In der Zeit von Sonntag, 19. bis Dienstag, 21. Oktober führt eine gemeinsame Studienfahrt der Kreisvolkshochschule ...

Werbung