Werbung

Nachricht vom 01.07.2008    

Mostafa für Kaspers im KG-Vorstand

Aus beruflichen Gründen ist Johannes Kapers aus denm Vorstand der Altenkirchener KG ausgeschieden. Für ihn wurde in der Jahresversammlung Majed Mustafa gewählt.

kg vorstand

Altenkirchen. Majed Mostafa kommt bei dem Altenkirchener Karnevalisten für das langjährige Vorstands- und Elferratsmitglied Johannes Kaspers in den Vorstand. Die Jahresversammlung der KG im Vereinslokal "Jägerhof" hatte den positiven Rückblick, die Vorausschau und in erster Linie die Ergänzungswahl zum Vorstand als Hauptthemen in der Tagesordnung. Zur Jahresversammlung waren alle viele erschienen, auch seine Tollität Prinz Dirk II. Göbler. Herbert Wirts als neuer Vorsitzender hob die guten Leistungen seiner Mitglieder hervor und die recht kurze und anstrengende Session. Geschäftsführer Jürgen Au ging in seinem Jahresbericht auf die verschiedenen Termine ausführlich ein und berichtete von den hervorragenden eigenen Veranstaltungen. Das habe mit der Prinzenproklamation angefangen, setzte sich über die Mallorca-Fete, die die Stadthalle einmal mehr fast zum Bersten brachte, und die große Prunksitzung fort. Höhepunkt war dann der schillernde Festzug und die Abschlussparty in der guten Stube. Gunilla Göttel setzte ihre Mädchen vom Tanzkorps ins rechte Licht. Das große Tanzkorps habe überregional von sich Reden gemacht. Die Solotänzerinnen standen ebenso im Mittelpunkt wie das junge Tanzpaar und auch das kleine Tanzkorps. Schatzmeister Joachim Kolb legte seinen Kassenbericht vor und erhielt unwidersprochene Entlastung. Die Kassenprüfer Ralf Stein und Gunilla Göttel hatten mit ihrem Prüfbericht die positive Entscheidung gefordert.
Mit Bedauern hatte der Vorstand zur Kenntnis genommen, dass Johannes Kaspers aus beruflichen Gründen aus dem Vorstand ausscheidet. Kaspers hatte in den zurückliegenden Jahren die Posten des Präsidenten, des Geschäftsführers und auch als Prinz. Prinzenbegleiter Majed Mostafa wurde fast einstimmig in den Vorstand gewählt. Gunilla Göttel bleibt als Kassenprüferin und als zweiter Kassenprüfer wurde Johannes Kaspers gewählt. An Terminen nehmen die AK Karnevalisten das Sängerfest in Oberwambach am 12. Juli, die Herbsttagung in Malberg am 20. September, die Proklamation am 14. November, die Sitzung am 7. Februar `09, die Mallorca-Fete am 19. Februar `09 und der Karnevalsumzug am 22. Februar `09 wahr. (wwa) Foto: Wachow



Kommentare zu: Mostafa für Kaspers im KG-Vorstand

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


So reagieren die Leser auf die neuen Corona-Maßnahmen im Kreis Altenkirchen

Wegen der hohen 7-Tage-Inzidenz-Werte im AK-Land haben der Kreis Altenkirchen und das Land zusätzliche Maßnahmen im Kampf gegen die weitere Ausbreitung des Corona-Virus beschlossen. So wird der Präsenzunterricht zum Teil eingestellt, eine Ausgangssperre und erweiterte Maskenpflicht werden eingeführt. Die Reaktionen darauf fallen unterschiedlich aus.


Zwei weitere Corona-Tote im Kreis Altenkirchen – 157 Mutationen bestätigt

Wie die Kreisverwaltung am Dienstag, 2. März, mitteilt, gibt es zwei weitere Todesfälle im Kreis Altenkirchen im Zuge der Corona-Pandemie: In der Verbandsgemeinde Betzdorf-Gebhardshain ist eine 87-jährige Frau verstorben, in der Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld ein 85-jähriger Mann.


Zu hohe Inzidenz im Kreis: Schulen schließen, Ausgangssperre und Maskenpflicht in Fußgängerzonen

Es kam, wie es kommen musste: Die hohen 7-Tage-Inzidenz-Werte, die im Kreis Altenkirchen in den zurückliegenden Tagen errechnet wurden, bedingen zusätzliche Maßnahmen im Kampf gegen das Corona-Virus. Unter anderem wird der Präsenzunterricht an Grundschulen und Förderschulen eingestellt, gilt eine nächtliche Ausgangssperre von 21 bis 5 Uhr des folgenden Tages. Der aktuelle Wert beträgt 114,7.


AstraZeneca: Auch im Kreis lehnen Menschen den Impfstoff ab

Die einen akzeptieren ihn, die anderen wiederum nicht: Der Corona-Impfstoff des schwedisch-britischen Herstellers AstraZeneca sorgt für viele Diskussionen und Ablehnung seit der Einstufung der Ständigen Impfkommission (Stiko), ihn in Deutschland nur unter 65-Jährigen zu spritzen. Das Ergebnis: Zahlreiche Dosen bleiben auf Halde liegen, weil (noch) starr an der Prioritätenliste der Stiko festgehalten wird.


Ausgangssperre und Schulschließungen: „Wir müssen uns zusammenreißen, aber kritisch bleiben“

Die verschärften Lockdown-Maßnahmen im Kreis Altenkirchen bedeuten: Es wird schlimmer, bevor es besser wird. Verantwortlich ist nicht nur die Politik - auch wir selbst, meint unser Redakteur Daniel Pirker. Wir müssen nun noch mehr Verzicht üben, dürfen aber dabei das eigene Denken nicht aufgeben.




Aktuelle Artikel aus Vereine


NI begrüßt neues Lagerkonzept „Wohnquartier“ auf dem Stegskopf

Quirnbach/Emmerzhausen. „Hiermit erscheint es uns endlich möglich, den von uns seit langem geforderten Natur- und Denkmalschutz ...

Corona: Wissener Schützenverein verschiebt Brings-Konzert erneut

Wissen. Alle Veranstaltungen konnten in 2020 leider nicht stattfinden. Man hoffte auf das Frühjahr 2021, dass alles wieder ...

Vogel des Jahres: Horch mal, wer da singt

Mainz/Holler. „Frühling kommt, der Sperling piept“, sang schon Marlene Dietrich. Kaum etwas verbinden wir so sehr mit dem ...

Amphibien suchen wieder Laichgewässer auf

Holler. Wenn im Frühjahr die Nächte wärmer werden, machen sich Kröten, Frösche und Molche wieder auf den Weg zu ihren Laichgewässern. ...

Naturschutzinitiative fordert mehr Naturschutz im Westerwald

Region. „Abgesehen von der noch nicht abgeschlossenen Erstellung von Managementplänen zu den EU-Schutzgebieten wird von der ...

Tag des Regenwurms: BUND zum Bodenschutz

Koblenz. Der Verband stellt sein aktuelles Hintergrund- und Positionspapier „Eine gute Bodenpolitik ist möglich“ nicht nur ...

Weitere Artikel


Kinder malten bunte Tiere

Horhausen. Obernaus Maler Roland Wüst und seine Lebensgefährtin Marlene Langen hatten in den Kunstraum der IGS Horhausen ...

Altenkirchener Geschichte(n)

Altenkirchen. In der vergangenen Woche stellte Horst Heinemann aus Altenkirchen sein Buch über die Entwicklung der Verbandsgemeinde ...

Kreisverwaltung wurde ausgezeichnet

Kreis Altenkirchen. Als eine von 231 Institutionen aus dem ganzen Bundesgebiet erhielt die Kreisverwaltung Altenkirchen, ...

Dachpfannen beklebt und bemalt

Burglahr. Christa Girnstein und ihre Freundinnen aus dem Ort hatten 23 Jungen und Mädchen zu sich in das neue Bürgerhaus ...

Erdwärme für Schule wird gefördert

Daaden/Mainz. Mit insgesamt 100.000 Euro fördert das rheinland-pfälzische Ministerium für Umwelt, Forsten und Verbraucherschutz ...

Arbeitslosenquote weiter gesunken

Region. Die Zahl der Arbeitslosen ist erneut gesunken und liegt erstmals seit 1995 unter 9000. Das Unterschreiten dieser ...

Werbung