Werbung

Nachricht vom 28.07.2014    

EM in Ohlenberg: Motocrosser starten für guten Zweck

Wieder einmal reisen Motocross-Freunde aus ganz Europa in den sonst so beschaulichen Rheinhöhenort Ohlenberg bei Linz am Rhein, um am dritten Augustwochenende bei diesem besonderen Rennspektakel dabei zu sein. Die Vorbereitungen des MCC-Ohlenberg für die Europameisterschaft laufen auf Hochtouren, um den Zuschauern und Fans auch in diesem Jahr wieder tollen, mitreißenden Sport zu bieten.

Spannende Rennen verspricht das Motocross-Wochenende mit Europameisterschaftslauf Mitte August in Kasbach-Ohlenberg.

Freitags öffnet der Veranstalter seine Tore mit einem freien Training für die Teilnehmer. Rund 300 Fahrer verschiedener Solo- und Seitenwagen Klassen im Alter von 5 bis 65 Jahren garantieren dann Samstag und Sonntag ein hochkarätiges Starterfeld.

Die rund 1,4 Kilometer lange Strecke ist für die Zuschauer komplett umgeh- und somit gut einsehbar. Auch für die Verpflegung ist neben der Strecke wieder bestens gesorgt. An beiden Tagen steigt abends eine „After Race“-Party im Festzelt.

Neben dem Europameisterschaftslauf der Königsklasse Imba Open sonntags, bei dem die Elite der europäischen Motocross-Szene aus insgesamt acht Nationen an den Start geht, wird in diesem Jahr wohl ein weiteres Highlight die Teilnahme des RTL-Spendenmarathons sein. Hierzu wird am Samstag, 16. August, ein Fernsehteam von RTL für Dreharbeiten auf dem Renngelände sein.

Im Fokus werden neben dem besonderen und extravaganten Sport vor allem auch die Teilnehmer der Jugendklasse 50-65er Klasse stehen. „Kinder fahren Motocross für Kinder“, so lautet das Motto und der Veranstalter hofft, mit Unterstützung der jungen Rennfahrer sowie den Zuschauern auch einen kleinen Beitrag für Not leidende Kinder in der ganzen Welt leisten zu können.

Ausgestrahlt wird dieser Bericht dann am Freitag, 21. November in der Life-Sendung, bei der die Ohlenberger Motocross-Kids selbstverständlich mit von der Partie sein werden. Weitere Infos gibt es unter www.mcc-ohlenberg.de.

Über die Aktion
Seit 1996 engagiert sich RTL für Not leidende Kinder in Deutschland und der ganzen Welt. Mehr als 122 Millionen Euro hat „RTL – Wir helfen Kindern“ in den vergangenen 18 Jahren für Not leidende Kinder in Deutschland und der ganzen Welt gesammelt. Alle Spenden werden von der „Stiftung RTL – Wir helfen Kindern e.V.“ verwaltet und zweckgebunden verteilt. Zudem kontrolliert die Stiftung genauestens, dass die Gelder nur für den vereinbarten Zweck in den ausgewählten Kinder-Hilfsprojekten eingesetzt werden.
Für jedes Projekt engagiert sich eine prominente Persönlichkeit als Pate. Der Pate begleitet das Projekt von Anfang bis Ende, besucht die betroffenen Kinder, ruft beim RTL-Spendenmarathon auf zu spenden und ist beim Abschluss des Projektes erneut vor Ort, um sich davon zu überzeugen, dass alle Spendengelder angekommen sind.
Mittlerweile ein Stück Fernsehgeschichte: Seit 1996 startet Wolfram Kons jedes Jahr im November den RTL-Spendenmarathon. Die längste Charity-Sendung im deutschen Fernsehen ist der jährliche Höhepunkt und die wichtigste Spendenaktion von „RTL – Wir helfen Kindern“. Für einen Tag stellt RTL sein Programm um, damit über 24 Stunden für Not leidende Kinder gesammelt werden kann. Einmal pro Stunde wird live aus dem Spendenstudio gesendet: Von dort ruft Wolfram Kons die Zuschauer auf zu helfen, begrüßt Prominente an den Spendentelefonen im Vodafone-Callcenter und befragt die Projektpaten zu ihren Besuchen bei den Hilfsprojekten. Über 20 Mio. Haushalte verfolgen die Sendung über 24 Stunden, das Prominenten-Spezial „Wer wird Millionär?“ erreicht ca. sieben Mio. Zuschauer. Vodafone ist bereits seit acht Jahren Partner mit über 1.200 CallCenter-Agenten während der Sendung.
RTL zahlt alle Verwaltungs-, Personal- und Produktionskosten von „RTL – Wir helfen Kindern“ und dem RTL-Spendenmarathon. So wird jede Spende ohne einen Cent Abzug an die ausgewählten Kinder-Hilfsprojekte weitergeleitet. In den vergangenen Jahren konnten so mehr als 119 Millionen Euro gesammelt werden. Mehr als hundert Kinder-Hilfsprojekte wurden dadurch gefördert. Zehntausenden Kindern in Deutschland und aller Welt konnte so nachhaltig geholfen werden. Dafür stehen „RTL - Wir helfen Kindern“ und der RTL-Spendenmarathon seit über 18 Jahren. „RTL - Wir helfen Kindern“ trägt das Siegel des Deutschen Zentralinstituts für Soziale Fragen (DZI).


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Linz am Rhein auf Facebook werden!


Kommentare zu: EM in Ohlenberg: Motocrosser starten für guten Zweck

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Mehr Corona-Fälle im AK-Land: Inzidenz weit über Landeswert

Zum vierten Mal in Folge ist die Sieben-Tage-Inzidenz im Kreis Altenkirchen angestiegen. Laut dem Landesuntersuchungsamt liegt sie nun bei 148,3. Auf Landesebene legte der Wert lediglich leicht zu. Laut der Kreisverwaltung sind teilweise größere Familienverbände von Infektionen betroffen.


Ausflugsziele zum Muttertag: Unsere Tipps und Highlights im Westerwald

Am Sonntag ist es wieder soweit und der Muttertag steht vor der Tür. Wer trotz coronabedingter Einschränkungen einen schönen Ausflug mit der Familie machen möchte, findet bei unseren Freizeit-Tipps sicher das Richtige. Ob Wandern oder Sehenswürdigkeit, wir haben für alle etwas Passendes.


Stadthalle Altenkirchen wird zum 31. Juli für immer geschlossen

Es war ein ungewollter Fingerzeig: Die Inaugenscheinnahme des Waldfriedhofs, die sich der Umwelt- und Bauausschuss der Stadt Altenkirchen für seine jüngste Sitzung als ersten Tagesordnungspunkt vorgenommen hatte, hätte im Nachhinein als Suche nach einer Grabstelle für die Stadthalle interpretiert werden können.


Experten-Forum: Rettung für die Sieg?

Ein Online-Forum der SGD Nord befasste sich mit dem aktuellen Zustand der Sieg und deren Zuflüssen. Demnach schnitt die Sieg nur mäßig ab, Nister, Heller und Hanfbach fielen komplett durch. Auch der Daadenbach hat sich noch nicht erholt. Die Kuriere waren für Sie dabei.


Kirchen: Verkehrsunfall mit schwerverletztem Kradfahrer

Am Donnerstag, den 6. Mai, kollidierten ein Ford Transit und ein Krad vor dem Kirchener Stadtteil Herkersdorf-Offhausen. Schwerverletzt musste der Kradfahrer ins Krankenhaus eingeliefert werden. Außerdem berichtet die Polizei über einen weiteren Unfall in Kirchen, der eine Leichtverletzte zur Folge hatte.




Aktuelle Artikel aus Region


Psychische Gesundheit in der Arbeit mit erwerbslosen Menschen

Mainz. Wie sehr, das zeigte die große Zahl von Fachkräften aus Rheinland-Pfalz und dem Saarland, die am 20. und 21. April ...

Hier und da gibt‘s auf dem Altenkirchener Waldfriedhof was zu tun

Altenkirchen. Es gibt immer was tun: Während eine große deutsche Baumarktkette mit dem Spruch die Heimwerker zu Taten anregt, ...

Förderverein der Feuerwehr Hamm hat silbernes Jubiläum

Hamm. Genau vor 25 Jahren trafen sich gut 50 Personen zur Gründungsversammlung im Feuerwehrhaus in Hamm. Schon damals war ...

Ausflugsziele zum Muttertag: Unsere Tipps und Highlights im Westerwald

Wissen. Auch in diesem Jahr ist Muttertag erneut von coronabedingten Einschränkungen betroffen. Damit Sie trotzdem einen ...

DRK Rheinland-Pfalz: „Müssen für künftige Krisen besser gewappnet sein“

Region/Mainz. Der DRK-Bundesverband hat anlässlich des Weltrotkreuztages am 8. Mai deutliche Verbesserungen im gesundheitlichen ...

Sommer am Muttertag

Region. Das Sturmtief Eugen liegt hinter uns. Es hat zum Glück im Westerwald nur geringe Schäden angerichtet. Das Hauptsturmfeld ...

Weitere Artikel


Das 46. Schützen- und Kirchweihfest mit Königin Carina I. startet

Birken-Honigsessen. Es sind gerade ein paar Tage vergangen, dass von Carina I. (Ring) mit dem 250. Schuss der hölzerne Aar ...

Erfolgreiche Vorbereitungswoche für die Seniorenteams

Wissen. Die Vorbereitung der ersten Mannschaft brachte in der ersten Julihälfte eher durchwachsene Resultate. Dazu trugen ...

Benefizaktion für den Hospizverein

Altenkirchen. Kürzlich arbeitete das Team des Friseursalon Tanja Fenstermacher Altenkirchen/Birkenbeul für das Benefiz-Haareschneiden ...

1000 Euro Belohnung für Hinweise zum Baumfrevel ausgesetzt

Altenkirchen. Es gibt neue Erkenntnisse der Polizei: So steht aufgrund eines Zeugenhinweises fest, dass zwei der vier Bäume ...

Malu Dreyer besuchte Freundeskreis Wissen beim RLP-Tag

Wissen/Neuwied. Auch in diesem Jahr war der Freundeskreis Wissen e.V. -Suchtkrankenhilfe- wieder mit einem Informationsstand ...

Autohaus Farrenberg ausgezeichnet

Altenkirchen. Das Autohaus Karl Farrenberg steht mit seinem Namen seit 1924 für guten
Service und kompetente Beratung. Dies ...

Werbung