Werbung

Nachricht vom 30.07.2014    

Für Bitzen und Forst jetzt ein Gemeinde-Elektroauto

Für die Ortsgemeinden Bitzen und Forst steht jetzt ein Gemeinde-Elektroauto zum Mieten bereits. Die offizielle Übergabe fand am Bergtreff mit Landrat Michael Lieber und Ortsbürgermeister Armin Weigel sowie weiteren Beteiligten statt. Für 10 Euro pro Tag kan man das E-Auto mieten.

Das neue Gemeindeelektroauto kann ab sofort an seinem Standort „Bergtreff“ in Dünebusch gemietet werden. Ansprechpartner Hans Klaus Kapschak , Bürgermeister Armin Weigel, Klimaschutzmanager Stefan Glässner, Rene Siegel, Geschäftführer Autohaus Siegel, und Landrat Michael Lieber (von links) Foto: KV

Bitzen. Die Bürger der Ortsgemeinde Bitzen und Forst haben ab August die Möglichkeit, auf ein neues lautloses und klimafreundliches Mobilitätsangebot zurückzugreifen. Die gemeinsame Klimaschutzinitiative des Landkreises Altenkirchen und der Verbandsgemeinden ist es mit der freundlichen Unterstützung des Autohauses Siegel GmbH (Bruchertseifen) gelungen, der Ortsgemeinde Bitzen bis Ende 2014 ein E-Auto zur Verfügung zu stellen. Dieses E-Auto wird nun an die Bitzener und Forster Bürgern verliehen, um diesen das Erleben der E-Mobilität zu ermöglichen.

Nachdem im Rahmen der Klimaschutzinitiative bereits zwei Elektrofahrzeuge für die Stadt Altenkirchen gewonnen werden konnten, die für die Bürgerschaft über ein Carsharingsytem der Fa. E-Wald (www.e-wald.eu) buchbar sind, sollen nun über das Projekt „Gemeindeelektroauto Bitzen“ weitere Erfahrungen über die Einsatzmöglichkeiten der E-Mobilität gesammelt werden. „Für die Bewohner unseres Landkreises spielt Mobilität eine bedeutende Rolle, sodass wir gegenüber neuen und umweltfreundlichen Mobilitätsformen sehr aufgeschlossen sind“, so Landrat Lieber.

Bürgermeister Armin Weigel zeigt sich nach einer ersten Testfahrt begeistert und legt den Bürgern nahe, von diesem spannenden Angebot Gebrauch zu machen. „Trotz seiner begrenzten Reichweite ist dieses Fahrzeug alltagstauglich und bringt jede Menge Fahrspaß mit sich“, so lautet Bürgermeister Weigels Fazit. Interessierte sollten wissen, dass die maximale Reichweite, welche mit 160 Kilometer vom Hersteller angegeben wird, nur unter optimalen Witterungsbedingungen und bei äußerst disziplinierter Fahrweise möglich ist.

Der Standort des blauen Nissan Leafs befindet sich ab sofort hinter dem Bergtreff in Dünebusch (Siegstraße 24). Dort wird das Fahrzeug nach seinen Fahrten mit „Strom betankt“ und an die interessierten Bürger verliehen. Für die Bürger, die das Elektroauto nutzen möchten, wird lediglich eine Kostenbeteiligung in Höhe von 10 Euro/Tag fällig. Bei Fragen bzw. Interesse an einer Buchung wenden Sie sich an Hans Klaus Kapschak (Tel.: 02682/4611 oder 01755671202).
Weitere Informationen zum Thema E-Mobilität im Landkreis Altenkirchen finden Sie unter: http://www.klimaschutz-ak.de/E.html


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Hamm auf Facebook werden!


Kommentare zu: Für Bitzen und Forst jetzt ein Gemeinde-Elektroauto

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Scheune gerät in Vollbrand – Tiere können gerettet werden

In Birken-Honigsessen ist am Samstag, 6. Juni, in einer Scheune Feuer ausgebrochen. Gegen 16.55 Uhr alarmierte die Leitstelle Montabaur die Freiwillige Feuerwehr Wissen. Die Scheune außerhalb des Ortes stand im Vollbrand. Die zuerst eintreffenden Kräfte erkannten die Lage bereits auf der Anfahrt und ließen die Löschzüge Katzwinkel und Schönstein ebenfalls alarmieren.


Unfall auf der Kölner Straße sorgte für Stau in Altenkirchen

Auf der Kölner Straße (B 8) in Altenkirchen hat sich am Samstag, 6. Juni, gegen 13.10 ein Verkehrsunfall ereignet, bei dem zwei Personen leicht verletzt wurden. An der Kreuzung der B 8 mit der Wiedstraße kollidierten zwei Fahrzeuge: Aus bisher ungeklärter Ursache fuhr ein Lieferfahrzeug auf den vor Pkw vor ihm auf.


Polizei fahndet mit Foto nach mutmaßlichem Vergewaltiger

Mit einer Öffentlichkeitsfahndung hoffen Polizei und Staatsanwaltschaft entscheidende Hinweise auf einen unbekannten Mann zu bekommen, dem eine Vergewaltigung sowie Einbrüche in Häuser und einen Pferdestall zur Last gelegt werden.


Politik, Artikel vom 06.06.2020

DRK-Neubau mit oder gegen die Bürger?

DRK-Neubau mit oder gegen die Bürger?

GASTBEITRAG | Das Land Rheinland-Pfalz unterstützt politisch und wirtschaftlich die Neubaupläne des DRK für eine Ein-Haus-Lösung eines neuen Krankenhauses „auf der grünen Wiese“ und die damit verbundene Schließung der beiden funktionstüchtigen Kliniken in Altenkirchen und Hachenburg.


Corona-Pandemie: Kreis Altenkirchen weiter ohne Neuinfektion

Zum Ende der Woche gibt es erneut gute Nachrichten aus dem Kreishaus in Altenkirchen: Das Kreisgesundheitsamt verzeichnet mit Stand von Freitagmittag (5. Juni, 12 Uhr) keine neuen Corona-Infektionen im Kreis.




Aktuelle Artikel aus Region


Scheune gerät in Vollbrand – Tiere können gerettet werden

Birken-Honigsessen. Bei dem Brandobjekt handelte es sich um eine rund 500 Quadratmeter große Scheune mit Stallung. Die fünf ...

Online-Kurs: Schritt für Schritt zum eigenen Bio-Gemüsegarten

Altenkirchen/Kreisgebiet. Der erste Kurs „Der kleine Bio-Gemüsegarten – Aller Anfang ist leicht“ richtet sich an Anfänger ...

Unfall auf der Kölner Straße sorgte für Stau in Altenkirchen

Altenkirchen. Die Leitstelle Montabaur alarmierte den Löschzug Altenkirchen zu dem Verkehrsunfall. Für die Einsatzkräfte ...

26-Jährige überschlägt sich mit Auto und muss befreit werden

Wallmenroth. Die 26-jährige Autofahrerin war mit ihrem Pkw auf der B 62 aus Richtung Wallmenroth kommend in Richtung Wissen ...

Hygienepläne der Landesregierung für viele Bereiche jetzt online

Region. Neunte Corona-Bekämpfungsverordnung Rheinland-Pfalz (9. CoBeLVO) vom 4. Juni 2020. Sie gilt ab 10. Juni 2020. Dazu ...

„Suchtpotenzial“ mit „Sexueller Belustigung“ im Wäller Autokino

Altenkirchen. Wenn diese beiden Ladies ihrer Albernheit freien Lauf lassen, kann auf der Bühne einfach alles passieren: virtuose ...

Weitere Artikel


Unterstützung für die Lebenshilfe

Betzdorf. Innerhalb der „Social Days“, dem konzernweiten Programm der Deutschen Bank zur Förderung des ehrenamtlichen Engagements ...

Rudi Brenner jetzt im Ruhestand

Wissen. Im Rahmen der letzten Dienstbesprechung des Schuljahres verabschiedete das Kollegium der Berufsbildenden Schule Wissen ...

Vandalismus in Pleckhausen

Pleckhausen. Am Marienbildstock am Ortsrand in Pleckhausen (Grenzbachstraße Richtung Pleckhauser Mühle) wurden eine der ...

Gerberplatz in Betzdorf offiziell an die Bürgerschaft übergeben

Betzdorf. Vor fünf Jahren wurde das Haus Gerberstraße Nr. 6 gleich an der Heller wenige Meter vom Rathaus entfernt abgerissen, ...

Andreas Brühl gewinnt City-Galerie-Cup

Siegen. Das zum 6. Mal ausgetragene „offene Schachturnier“ um den City-Galerie-Cup war an Spannung kaum zu überbieten. Ein ...

Die Berufsfachschule 1 erfolgreich absolviert

Wissen. Am letzten Schultag versammelten sich die Schülerinnen und Schüler mit ihren Lehrern zur feierlichen Zeugnisübergabe ...

Werbung