Werbung

Region |


Nachricht vom 03.07.2008    

Weniger Stress mit den Kindern

Wie erreicht man weniger Stress mit den Kindern? - mit diesem Thema befasst sich der Kurs "Starke Eltern - Starke Kinder" im September in Wissen.

Wissen. Viele Eltern fühlen sich allein gelassen in der Erziehung. Sie sind unsicher, manchmal auch hilflos. Sie glauben, in anderen Familien klappt alles viel besser. Diese Problematik wird im Elternkurs "Starke Eltern – Starke Kinder" behandelt. Inhalt sind alle wichtigen Fragen zur Kindererziehung, aber auch die individuellen Probleme der Teilnehmer und deren praktische Bewältigung im Alltag. Die Eltern erhalten die Möglichkeit, ihre Schwierigkeiten zu thematisieren und vorhandene Konflikte zu lösen. Es soll vermittelt werden, was bei der Kindeserziehung wichtig und wissenswert ist. Eltern sollen befähigt werden, die Bedürfnisse ihrer Kinder ernst zu nehmen und ihnen gleichzeitig Grenzen mit einem verbindlichen Regelwerk als familiären Rahmen zu setzen.
In Kooperation der Stadt Wissen, der VHS Wissen und des Kreisjugendamts Altenkirchen startet ab September ein Kurs in Zusammenarbeit mit den drei kommunalen Kindertagesstätten in der Stadt Wissen. Den Kurs wird Frau Monika Wilfert-van Rossum leiten und er wird 10 mal 2 Stunden betragen. Vorher findet ein Informationsabend mit der Referentin am Mittwoch, 13. August, ab 19 Uhr, im Kuppelsaal der Verbandsgemeindeverwaltung Wissen (Gebäude der Westerwald Bank) statt, zu dem alle interessierten Eltern herzlich eingeladen sind.



Kommentare zu: Weniger Stress mit den Kindern

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Zwei weitere Corona-Tote im Kreis Altenkirchen – 157 Mutationen bestätigt

Wie die Kreisverwaltung am Dienstag, 2. März, mitteilt, gibt es zwei weitere Todesfälle im Kreis Altenkirchen im Zuge der Corona-Pandemie: In der Verbandsgemeinde Betzdorf-Gebhardshain ist eine 87-jährige Frau verstorben, in der Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld ein 85-jähriger Mann.


22 neue Corona-Infektionen im Kreis – 85-Jährige verstorben

Das Kreisgesundheitsamt meldet am MIttwoch, 3. März, einen weiteren und damit im Zuge der Pandemie 69. Todesfall: In der Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld ist eine 85-jährige Frau verstorben.


AstraZeneca: Auch im Kreis lehnen Menschen den Impfstoff ab

Die einen akzeptieren ihn, die anderen wiederum nicht: Der Corona-Impfstoff des schwedisch-britischen Herstellers AstraZeneca sorgt für viele Diskussionen und Ablehnung seit der Einstufung der Ständigen Impfkommission (Stiko), ihn in Deutschland nur unter 65-Jährigen zu spritzen. Das Ergebnis: Zahlreiche Dosen bleiben auf Halde liegen, weil (noch) starr an der Prioritätenliste der Stiko festgehalten wird.


So reagieren die Leser auf die neuen Corona-Maßnahmen im Kreis Altenkirchen

Wegen der hohen 7-Tage-Inzidenz-Werte im AK-Land haben der Kreis Altenkirchen und das Land zusätzliche Maßnahmen im Kampf gegen die weitere Ausbreitung des Corona-Virus beschlossen. So wird der Präsenzunterricht zum Teil eingestellt, eine Ausgangssperre und erweiterte Maskenpflicht werden eingeführt. Die Reaktionen darauf fallen unterschiedlich aus.


Zu hohe Inzidenz im Kreis: Schulen schließen, Ausgangssperre und Maskenpflicht in Fußgängerzonen

Es kam, wie es kommen musste: Die hohen 7-Tage-Inzidenz-Werte, die im Kreis Altenkirchen in den zurückliegenden Tagen errechnet wurden, bedingen zusätzliche Maßnahmen im Kampf gegen das Corona-Virus. Unter anderem wird der Präsenzunterricht an Grundschulen und Förderschulen eingestellt, gilt eine nächtliche Ausgangssperre von 21 bis 5 Uhr des folgenden Tages. Der aktuelle Wert beträgt 114,7.




Aktuelle Artikel aus Region


22 neue Corona-Infektionen im Kreis – 85-Jährige verstorben

Altenkirchen/Kreisgebiet. Gegenüber Dienstag gibt es 22 neue Infektionen, damit sind seit Beginn der Pandemie insgesamt 2615 ...

Blutspende in Katzwinkel: 54 Spenderinnen und Spender kamen in die Glück-Auf-Halle

Katzwinkel. Alles natürlich unter den aktuellen Hygieneregeln. Am Ende zählte Bereitschaftsleiter Jens Orthen in der Glück-Auf-Halle ...

Der 3. März ist Tag des Artenschutzes

Koblenz. Der deutsche Zoll überwacht zum Schutz von Fauna und Flora die Einhaltung der gesetzlichen Ein- und Ausfuhrregelungen ...

Heimische Unternehmen können sich für das „AzubiMobil“ bewerben

Altenkirchen. Das Projekt wird von der Wirtschaftsförderung Kreis Altenkirchen in Kooperation mit dem Unternehmen neuland+ ...

Im digitalen Zeitalter angekommen: Seniorenbeirat des Kreises tagt online

Altenkirchen/Kreisgebiet. Ist die Kamera richtig eingerichtet, wo finde ich das Mikrofon und die Lautsprecher, wie muss ich ...

Westerwälder Rezepte: Eieromelette mit Pilzen

Das leckere Eieromelette mit Pilzen ist schnell gemacht. Es eignet sich für Frühstück, Brunch und Abendessen und lässt sich ...

Weitere Artikel


CDU hat im Wahlkreis Nase vorn

Region. Wäre heute Bundestagswahl, hätte die SPD ihre Mehrheit - und das Direktmandat - im Wahlkreis Neuwied/Altenkirchen ...

Haus Felsenkeller im August

Literarische Werkstatt

Kreis Altenkirchen. Der Arbeitskreis der Literarischen Werkstatt bietet die Gelegenheit, die Arbeit ...

Kleusberg mit Weltneuheit

Wissen. Jetzt ist es amtlich: Als erstes Unternehmen weltweit erstellt die Firma Kleusberg in Wissen ein Altenpflegeheim ...

Müll-Ladung fing plötzlich Feuer

Horhausen. Zum Brand eines Müllentsorgungs-Fahrzeuges, das im Horhausener Gewerbegebiet stand, wurden am Mittwoch, 2. Juli, ...

VW-Käfer geriet in den Graben

Kircheib. Ein alter VW-Käfer war am Sonntag-Vormittag in einen Unfall verwickelt. Dabei wurden zwei Menschen verletzt. Auf ...

Kinder waren in Burglahr unterwegs

Burglahr. Die Burg, hoch oben über der Ortschaft thronend, als Ruine weit über die Grenzen von Burglahr hinaus sichtbar und ...

Werbung