Werbung

Nachricht vom 04.08.2014    

Gefragte Expertin feiert 40 Dienstjahre

40 Jahre bei der Verbandsgemeindeverwaltung Hamm - dieses Ereignis hat Bärbel Halft im Rathaus gefeiert. Bürgermeister Rainer Buttstedt würdigte die Standesbeamtin als kreisweit gefragte Expertin für Personenstandsrecht.

Bärbel Halft feierte das 40-jährige Dienstjubiläum im Rathaus Hamm. Foto: Silvia Patt

Hamm. „Als ich kam, waren Sie schon 19 Jahre da“, machte Buttstedt auf die Bedeutung dieser 40 Jahre aufmerksam - immerhin hat er selbst auch schon 21 Amtsjahre „auf dem Buckel“. Der Vorsitzende des Personalrats, Niko Langenbach, konnte noch eins draufsetzen: „Als du hier anfingst, wurde ich geboren.“

1974 war außerdem das Jahr, in dem der erste VW Golf vom Band lief, erinnerte Langenbach. Es wurde außerdem, wie dieses Jahr, eine Fußball WM gewonnen, und die IG Metall erstritt bei Tarifverhandlungen eine Lohnerhöhung von 11,6 Prozent. Spätestens bei dieser letzten Aussage war allen Anwesenden klar: Das muss wirklich lang her sein!

Bärbel Halft kam am 1. August 1974 als Auszubildende für den Beruf der Verwaltungsangestellten ins Hammer Rathaus. 1977, nicht einmal ein Jahr nach erfolgreicher Abschlussprüfung, besuchte sie die Verwaltungsschule und ließ sich zur „Angestellten im kommunalen Verwaltungs- und Kassendienst“ ausbilden, vergleichbar mit dem heutigen Verwaltungsfachangestellten. Auch 1985 bis `88 drückte sie die Schulbank und legte anschließend die 2. Angestelltenprüfung ab. Nach heutigen Begriffen wurde sie damit Verwaltungsfachwirtin.



1998 wurde die Jubilarin zur Standesbeamtin bestellt, doch schon 1976 - also vor 38 Jahren - war sie erstmals im Standesamt tätig. Auch andere Sachgebiete waren vorübergehend ihr dienstliches Zuhause, so die Liegenschaften, Versicherungsangelegenheiten oder Friedhofswesen. In den vielen Jahren beim Standesamt hat sie sich jedoch Kenntnisse erworben, die sie zur Spezialistin des Personenstandsrechts im Kreis Altenkirchen machten.

„Kolleginnen und Kollegen von anderen Standesämtern greifen gern auf Ihre Expertise zurück“, lobte der Bürgermeister seine Mitarbeiterin. Die Antwort von Bärbel Halft fiel selbstbewusst und bescheiden gleichzeitig aus: „Ich freue mich, wenn ich helfen kann!“

Jubiläumsgeschenke waren - neben Urkunden, Wein und Blumen - der Besuch von Kolleginnen aus anderen Verwaltungen, der Vortrag zweier Gedichte durch eigene Kollegen sowie ein Auftritt des „Frauenchors des Rathauses Hamm“ mit dem bekannten Helene-Fischer-Song „Atemlos - im Amt“. (spa)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Hamm auf Facebook werden!


Kommentare zu: Gefragte Expertin feiert 40 Dienstjahre

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


SWR Hierzuland zu Gast in Isert

Isert. Isert, der Name deutet auf das Eisen hin, das hier im oberen Westerwald vor langer Zeit gefördert und verarbeitet ...

Konzert-Auftakt zum Jubiläum: Schützenverein Wissen feiert "Mehr als 150 Jahre"

Wissen. Zur Freude der Verantwortlichen kamen zahlreiche Besucher. Der Schützenverein Wissen konnte als „Startschuss“ in ...

Jugendfeuerwehr Katzwinkel: Ein Tag wie bei der Berufsfeuerwehr

Katzwinkel. Unter anderem müssen "Feuer" gelöscht, Menschen gerettet oder Tiere befreit werden. Aber auch die ganz alltäglichen ...

Corona-Warnstufe Kreis Altenkirchen: Einer von drei Indikatoren spürbar gestiegen

Kreis Altenkirchen. Laut dem letzten Medien-Update der Kreisverwaltung betrug die Sieben-Tages-Inzidenz am Montag, den 25. ...

Sanierung der K 130 zwischen Selbach und Brunken startet am 15. November

Selbach (Sieg). Die K 130 wird im kombinierten Tief- und Hocheinbau saniert. Vom Einmündungsbereich K 123 / K 130 erfolgt ...

Vorsicht, Waschbären sind Plagegeister!

Region. Der Waschbär (Procyon lotor) ist ein in Nordamerika heimisches mittelgroßes Säugetier. Als Neozoon ist er seit Mitte ...

Weitere Artikel


SV Güllesheim gegen SG Marienhausen im Pokal weiter

Güllesheim. In einem spannenden, dramatischen Spiel musste sich die SG Marienhausen/Wienau in Güllesheim in der ersten Pokalrunde ...

Hauskatzen - Kuscheltier oder Wildvogelschreck

Region. Wie ihre verwilderten Artgenossen gehen sie auf die Pirsch und erbeuten Vögel, aber auch andere Wildtiere wie größere ...

KG Wissen wählte neuen Vorsitzenden

Wissen. Die jährliche Mitgliederversammlung der Wissener Karnevalsgesellschaft war bestens vorbereitet, und man wusste ja ...

Schubkarrenrennen und Festumzug unterhielt viele Besucher

Gebhardshain. Mit dem Festgottesdienst am Sonntag in der Katholischen Pfarrkirche unter Mitwirkung des Musikvereins Brunken ...

Festumzug für Königin Carina I. in Birken-Honigsessen

Birken-Honigsessen. Wo es noch vor Beginn des traditionellen Festumzuges in Strömen geregnet hatte, da klarte pünktlich um ...

Frau starb bei Brand im Antonius-Krankenhaus Wissen

Wissen. Am Sonntagmorgen, 3. August, 8 Uhr beherrschte schrilles Sirenengeheul die Stadt. Im Antonius-Krankenhaus Wissen, ...

Werbung