Werbung

Region |


Nachricht vom 04.07.2008    

Kinder bastelten mit Heu

Basteln einmal ganz anders: Kinder lernten jetzt in Horhausen das Basteln mit Heu. Am Ende stand eine stolze Präsentation des Geschaffenen.

heubasteln

Horhausen. Eine ganz neue Art von Bastelarbeiten lernte ein gutes Dutzend Kinder in Horhausen jetzt in den Sommerferien kennen - den künstlerischen Umgang mit Heu. Gudrun Lachmuth aus Flammersfeld hatte die Kinder zu diesem Erlebnisbasteln eingeladen. Die dazugehörigen Utensilien waren von ihr bereits sorgsam vorbereitet worden und so konnten die Jungen und Mädchen nach der Motivwahl und einer kleinen Unterweisung in der Handhabung mit der Bastelei beginnen. Vier Motive hatte Gudrun vorgegeben, einen Kranz, ein Herz, ein Häschen und einen Schmetterling. Als Bastelstoffe benötigten die Kinder Pappe, farbigen Basteldraht und jede Menge Heu. Natürlich benötigten sie auch eine Schere zum Ausschneiden der Motive aus den Pappbögen und das Beschneiden des Heus. Am Ende zeigten sie ganz stolz ihren Müttern die erschaffenen Kunstwerke. (wwa)
xxx
Motive aus Heu bastelten die Kinder in Horhausen. Foto: Wachow



Kommentare zu: Kinder bastelten mit Heu

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Ein weiterer Corona-Todesfall, 47 neue Infektionen, kreisweit 215 Mutationen

Das Kreisgesundheitsamt meldet am Donnerstag, 4. März, einen weiteren und damit im Zuge der Pandemie den 70. Todesfall: In der Verbandsgemeinde Betzdorf-Gebhardshain ist eine 86-jährige Frau verstorben. Gegenüber Mittwoch gibt es 47 neue Infektionen, damit sind seit Beginn der Pandemie insgesamt 2662 Menschen positiv getestet.


Ausgangsbeschränkung und Schulschließungen: Das bedeutet die Allgemeinverfügung des Kreises

Mit Wirkung vom 4. März tritt eine Allgemeinverfügung zur weiteren Bekämpfung der Corona-Pandemie für den Kreis Altenkirchen in Kraft, die das öffentliche Leben bis inklusive 12. März stärker als die geltende 16. Corona-Bekämpfungsverordnung für Rheinland-Pfalz einschränkt. Die wichtigsten Fragen und Antworten.


Lockdown - so geht es in Rheinland-Pfalz weiter

Mit Testen und Impfen in behutsamen Schritten aus dem Lockdown ist die Strategie der Landesregierung Rheinland-Pfalz. Dies erläuterte Ministerpräsidentin Malu Dreyer in der heutigen Pressekonferenz.


Lockdown - so geht es mit den Kitas weiter

Ministerin Hubig: Ab 15. März weiterer Schritt zur Öffnung der Kitas und Regelbetrieb unter Corona-Bedingungen. Vorschulkinder sind ab 8. März eingeladen zu kommen.


Bund fördert mit über rund vier Millionen Euro Fahrradbrücke bei Etzbach

Der Landkreis Altenkirchen hat einen Bewilligungsbescheid über rund vier Millionen Euro für sein Fördervorhaben „Lückenschluss des Siegradweges bei Etzbach“ vom Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) erhalten.




Aktuelle Artikel aus Region


Gleichstellungsbeauftragte des Kreises lenkt Blick auf Rolle der Frauen in der Pandemie

Altenkirchen/Kreisgebiet. „Seitdem haben wir festgestellt, dass viele Frauen durch die Pandemie noch mehr belastet wurden ...

Der etwas andere Englischkurs: Die Geschichte der Rockmusik in den 60er und 70er Jahren

Altenkirchen. Unter dem Titel „History of Rock“ vermittelt der Kurs in englischer Sprache einen Überblick über die Geschichte ...

Eingeschränkte Erreichbarkeit der Verbandsgemeindeverwaltung Altenkirchen-Flammersfeld

Altenkirchen/Flammersfeld. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den beiden Rathäusern in Altenkirchen und Flammersfeld ...

Falschfahrer in Einbahnstraße verursacht Unfall

Altenkirchen/Neuwied. Ein 66-jähriger Autofahrer aus dem Kreis Altenkirchen befuhr aus noch ungeklärten Gründen am gestrigen ...

Ein weiterer Corona-Todesfall, 47 neue Infektionen, kreisweit 215 Mutationen

Altenkirchen/Kreisgebiet. Geheilt sind 2241, stationär behandelt werden 25 Personen aus dem Landkreis. Aktuell sind insgesamt ...

Digitaler Elternstammtisch der KiTa „Kleine Hände“ in Wissen/Schönstein

Wissen. Aristoteles hat einmal gesagt „Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen.“ Seit einem Jahr erlebt ...

Weitere Artikel


Sonne brannte zu heiß fürs Training

Flammersfeld. Die Fußball-Europameisterschaft hatte bei den Kindern in Flammersfeld einige Spuren hinterlassen. Die Teilnehmerzahl ...

Junge Mädchen erlernten Bauchtanz

Güllesheim. Der Bauchtanz ist eine reine Frauensache. Das wusste in den Räumen der Tanzschule Jarola Freya Wilde aus Willroth ...

Kinder lernten, wie man fit wird

Oberlahr. Was es so alles in einem Fitnessstudio an Geräten gibt, womit der Körper nicht nur in Schuss gebracht werden kann ...

Kinder in der Welt der Kräuter

Horhausen. In zwei Gruppen erkundeten Jungen und Mädchen in der Verbandsgemeinde Flammersfeld die Welt der Kräuter. Geführt ...

In "Unfallkurve" in Gegenverkehr

Bruchermühle. In der "Unfallkurve" der B 256 zwischen Flammersfeld und Bruchermühle gab es am Donnerstag gegen 16.30 Uhr ...

Kleusberg mit Weltneuheit

Wissen. Jetzt ist es amtlich: Als erstes Unternehmen weltweit erstellt die Firma Kleusberg in Wissen ein Altenpflegeheim ...

Werbung