Werbung

Nachricht vom 05.08.2014    

Heino rockt die Hachenburger Kirmes

Die Hachenburger Kirmes verspricht in diesem Jahr am Sonntag, 10. August Deutschlands Kultmusiker Heino mit Band. Das Live-Konzert des Senior-Barden "Mit freundlichen Grüßen - Jetzt erst recht" präsentiert die neuen Songs im Kirmes-Festzelt im Burggarten. Da wird die Post abgehen, wie überall auf der Welt.

Für die Stiftung "Fly & Help" im Einsatz war Heino im Januar des Jahres und rockte in Windhoek/Namibia vor vielen tausend Menschen. Foto: Amazing Press

Hachenburg. An Heino, dem Kultsänger mit dem unverwechselbaren Bariton, kommt keiner vorbei. Auch wenn man vielleicht die volkstümlichen Lieder nicht mag, die neuen Songs, die seit 2013 zu hören sind, laufen in den Charts weltweit und gefallen sogar der Jugend.

Das rockige Image kommt an, das Konzert in Hachenburg am Sonntag, 10. August, 20 Uhr im Kirmes-Festzelt im Burggarten verspricht rappelvoll zu werden. Einlass ist ab 18.30 Uhr. Heino im Westerwald - das Konzert wird von der Kirmesgesellschaft Hachenburg präsentiert. Aber die freundschaftlichen Kontakte in den Westerwald gibt es schon lange.

Die Stiftung "Fly & Help" von Reiner Meutsch aus Kroppach konnte Heino für ein Benefizkonzert Anfang des Jahres in Windhoek/Namibia gewinnen. Es gab zwei Konzerte in der namibischen Hauptstadt, mit einem Erlös von rund 20.000 Euro. Meutsch hatte bei Heino angefragt und der hatte spontan zugesagt. Denn Heino erinnerte sich an das Konzert des Jahres 1982, damals mit völlig anderen Liedern begeisterte die deutschsprachigen Einwohner Namibias. Aber auch hier hat sich die Gesellschaft geändert und der musikalische Geschmack der Menschen. Der rockige Auftritt gefiel und es gab zwei ausverkaufte Konzerte.

Das Projekt der Stiftung "Fly & Help" von Reiner Meutsch betrifft eine der Regionen Namibias mit einem hohen Bevölkerungswachstum und großer Armut. Weit weg von den Metropolen liegt im Caprivi-Zipfel (so wird Kavango-Region im Nordosten genannt) der Grenzort Divundu. Hier gibt es die Professor-Joseph Diescho Primary School, sie ist aber völlig überfüllt und kann keine Kinder mehr aufnehmen. Unterricht findet häufig genug unter Bäumen statt, es fehlt an allem.

Meutsch will hier drei weitere Klassenzimmer bauen, und der Erlös des Heino-Konzertes ist der Grundstock. Derzeit sind in Namibia die Vorbereitungen für das Grundstück im Gange, es bedarf vieler Genehmigungen und Baugrundvorbereitungen. Im Sommer des nächsten Jahres soll die Einweihung sein. (hws)


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Hachenburg auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       


Kommentare zu: Heino rockt die Hachenburger Kirmes

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Stabile Lage: Aktuell weiter sechs Corona-Infektionen im Kreis

Über das Wochenende hat sich im Hinblick auf die Corona-Pandemie im Kreis Altenkirchen keine Veränderung ergeben. Bis auf eine Ausnahme sind derzeit alle Verbandsgemeinden ohne Corona-Fall.


14-Jähriger schlägt mit Baseballschläger auf Kontrahenten ein

Für die Polizei Betzdorf war es wieder ein ereignisreiches Wochenende, wie aus einer Mitteilung vom Sonntagmorgen, 12. Juli, hervorgeht. Unter anderem mussten sich die Beamten mit einem Fall von Körperverletzung befassen, an dem ein betrunkener 14 Jahre alte Junge beteiligt war.


Motorradfahrer bei Unfall in Au/Sieg schwer verletzt

Zu einem folgenschweren Unfall kam es am Montag, 13. Juli, gegen 14.15 Uhr auf der B 256 in Au/Sieg. Ein aus Richtung Rosbach kommender Motorradfahrer musste hinter einem PKW stark abbremsen und stürzte. Der PKW-Fahrer bog in Richtung Bahnhof ab, ohne dies durch den Blinker anzuzeigen.


Region, Artikel vom 10.07.2020

Motorradfahrer stirbt bei Frontalzusammenstoß

Motorradfahrer stirbt bei Frontalzusammenstoß

AKTUALISIERT. Am Freitag, 10. Juli, gegen 19.55 Uhr, ereignete sich auf der Bundesstraße 256, zwischen den Ortslagen Altenkirchen und Neitersen, ein schwerer Verkehrsunfall. Hierbei wurde ein Motorradfahrer tödlich verletzt.


Bunte Programmvielfalt für die Besucher beim „KulturGenussSommer“

Im Rahmen des Kultur- und Genusssommers gab es auch am Sonntag, 12. Juli, unterschiedliche Attraktionen in der Verbandsgemeinde Hamm. Das Raiffeisenmuseum und das Heimathaus Hamm boten Führungen an. Am Kloster Marienthal begann der Sonntag mit einem ausgiebigen Frühstück. Dabei wurden die Gäste von der Autorin Sonja Roos mit einer Lesung unterhalten. Am Nachmittag kamen dann die Fans der kölschen Musik ins Schwärmen.




Aktuelle Artikel aus Region


Sommerakademie „Malen intensiv“ begeisterte Teilnehmer

Altenkirchen. Unter Einhaltung der geltenden Hygiene- und Abstandsregeln wurde gespachtelt, gemalt, lasiert, skizziert und ...

Motorradfahrer bei Unfall in Au/Sieg schwer verletzt

Hamm/Au. Der hinter ihm fahrende Motorradfahrer konnte zwar einen Zusammenstoß vermeiden. Dabei stürzte der 69-jährige, aus ...

Stabile Lage: Aktuell weiter sechs Corona-Infektionen im Kreis

Altenkirchen/Kreisgebiet. Zu Beginn der neuen Woche gibt es weiterhin sechs aktuell positiv auf das Corona-Virus getestete ...

Feuerwehr in Wissen nimmt den Übungsbetrieb wieder auf

Wissen. „Wir müssen deswegen versuchen Übungen so zu gestalten, dass einerseits die vorgegebenen Regeln beachtet werden, ...

Nicole nörgelt… über ihren Jugendschwarm

Wenigstens sind wir mittlerweile in einem Alter, in dem nicht mehr in einer zugigen Grillhütte gefeiert wird, sondern sich ...

14-Jähriger schlägt mit Baseballschläger auf Kontrahenten ein

Körperverletzung
Im Rahmen eines Streits in der Daadener Straße in Weitefeld in der Nacht zu Sonntag gegen 0. 14 Uhr schlug ...

Weitere Artikel


Schulabschlüsse an der BBS Wissen zeigen die Vielfalt

Wissen. Die Berufsbildende Schule Wissen entließ junge Frauen und Männer mit den unterschiedlichen Abschlüssen. Berufsreife, ...

550 Jahre Oberwambach werden gefeiert

Oberwambach. Die Vorbereitungen zu dem Veranstaltungsreigen anlässlich des 550-jährigen Dorfjubiläums sind in vollem Gange. ...

Treffpunkt für Flüchtlinge und Einheimische in Kirchen

Kirchen. Ziel des interkulturellen Ortes ist, dass Menschen im laufenden Asylverfahren verschiedener Nationalitäten mit der ...

Langjährige Mitarbeiter geehrt

Daaden. Sechs Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wurden am 1. August für ihre jahrzehntelange Betriebszugehörigkeit zur Volksbank ...

Vier Tage Kirmes unter der Rekordfichte gefeiert

Elkenroth. Wenn das kein Wegweiser ist! Über 25 Meter hoch ist der Elkenrother Kirmesbaum in diesem Jahr – in den letzten ...

Turnier für kleine Stars und große Könner

Für sehr viele Nachwuchsreiterinnen und –reiter der jüngeren Altersklassen ist das Turnier in Dierdorf eine gute Möglichkeit, ...

Werbung