Werbung

Nachricht vom 09.08.2014    

Heribert Günther verabschiedet

Mehr als 50 Jahre ehrenamtlich im Dienst war der ehemalige Waldvorsteher Heribert Günther für die Waldinteressengemeinschaft "Thäler Busch" in der Ortsgemeinde Roth. Im Rahmen der Mitgliederversammlung gab es eine Feierstunde und die Würdigung der Verdienste.

Heribert Günther wurde für seine Verdienste gewürdigt, Nachfolger Stefan Machowinski (rechts) und Ortsbürgermeister Udo Hammer sagten danke. Foto: pr

Roth-Thal. Bei der diesjährigen Miteigentümerversammlung der Waldinteressentengemeinschaft "Thäler Busch" wurde der ehemalige Waldvorsteher Heribert Günther aus Thal in einer kleinen Feierstunde verabschiedet.

Laut Niederschrift vom 20. Januar 1962 übernahm Heribert Günther nach dem Tod seines Vaters Jakob Günther die Geschäfte der Waldinteressentenschaft ‚Thäler Busch‘.
Aus Altersgründen trat er am 21. November 2013 von seinem Amt zurück.

Als Anerkennung und Wertschätzung bedankt sich der neue Waldvorsteher Stefan Machowinski mit einem Präsent bei seinem Vorgänger für die über 50-jährige uneigennützige und immer zum Wohle der Waldinteressentenschaft geleistete Tätigkeit.

Für die ehrenamtlich geleistete Tätigkeit sprach auch Ortsbürgermeister Udo Hammer
im Namen der Ortsgemeinde seinen Dank aus.

Heribert Günther bedankt sich für die Anerkennung und wünscht seinem Nachfolger
allzeit gutes Gelingen.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Hamm auf Facebook werden!


Kommentare zu: Heribert Günther verabschiedet

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Weiterhin sechs Corona-Infizierte – keine neuen Fälle

Zum Wochenende bleiben die Zahlen unverändert: Im Kreis Altenkirchen gibt es aktuell sechs positiv auf das Corona-Virus getestete Personen.


Wissener Neubaugebiet „Auf der Sieghöhe“ nimmt Formen an

Der Vorentwurf für das in Wissen neu entstehende Wohnbaugebiet Am Rödderstein „Auf der Sieghöhe“ steht und entspricht den städtebaulichen Anforderungen mit einer nachhaltigen Planung. Da allgemein ein Nachholbedarf bei der Entwicklung von Bauland besteht, die Nachfrage auch in Wissen schon jetzt sehr groß ist und der Plan durchweg auf positiven Tenor stieß, wurde dem Vorentwurf einstimmig zugestimmt.


Region, Artikel vom 09.07.2020

LKW bleibt an Kreuzung in Pracht stecken

LKW bleibt an Kreuzung in Pracht stecken

Um die Mittagszeit kam der Verkehr auf der L 267 Ortseingang Pracht am Montag für drei Stunden zum Erliegen. Grund war ein LKW, der sich dort festgefahren hatte. Bei dem Vorfall hatte er auch noch Öl verloren.


Neue App: Wissener Handel geht digital aus der Coronakrise

Es ist keine einfache Zeit für den Einzelhandel, das haben auch die Wissener Händler in den vergangenen Monaten zu spüren bekommen. Doch verzweifeln möchte deswegen niemand, vielmehr werden kreative Lösungen gesucht, die auch nach Corona einen echten Mehrwert bringen. Auf der Mitgliederversammlung der Werbegemeinschaft Treffpunkt Wissen wurde nun die App „Kwikk-Deal“ vorgestellt.


Zahl der Corona-Infizierten im Kreis Altenkirchen steigt

Die Zahl der aktuell positiv auf das Corona-Virus getesteten Personen im Kreis Altenkirchen ist gestiegen: Derzeit verzeichnet das Gesundheitsamt sechs Infizierte und damit zwei mehr als zu Wochenbeginn.




Aktuelle Artikel aus Region


Preisübergabe der Blutspendeaktion bei Intersport Hammer

Altenkirchen. Zur Übergabe waren auch Kreisgeschäftsführer Marcell Brenner, der das Glücklos gezogen hatte, und Holger Mies ...

Wissen macht das Beste aus dem Schützenfest-Ausfall

Wissen. Böllerschüsse kündigten pünktlich am Sonntagnachmittag um 16 Uhr ein Großereignis in Wissen an. Üblicherweise beginnt ...

Künftige Niederlassung West managt Autobahnnetz

Montabaur. Damit liegt die operative Verantwortung für die Autobahninfrastruktur nicht mehr in den Straßenbauverwaltungen ...

Engstellen wegen Straßensanierung teils unübersichtlich

Altenkirchen. Die erste Aufregung liegt nun gut ein Jahr zurück. Die Sperrung der Ortsdurchfahrt Hilgenroth, begründet im ...

Weiterhin sechs Corona-Infizierte – keine neuen Fälle

Altenkirchen/Kreisgebiet. Alle Infizierten leben in der Verbandsgemeinde Betzdorf-Gebhardshain. Die jeweiligen Familien ...

Diakonisches Werk meistert die Corona-Krise

Kreis Altenkirchen. „Unser Team hat hervorragend gearbeitet und wir haben es immer geschafft für die Menschen auch auf Distanz ...

Weitere Artikel


Ein Erlebnistag im Kletterwald

Daaden/Bad Mairenberg. Bei gutem Wetter starteten am Mittwoch, 6. August rund 15 Teilnehmer/innen mit ihren Betreuern zum ...

Niederfischbach lädt zur 454. Kirmes und Heimatfest ein

Niederfischbach. Auf die Gäste der Föschber Kirmes wartet das umfangreichste Programm aller Zeiten! Sieben Fahrgeschäfte, ...

Für Ferienjobber gilt Jugendarbeitsschutz

Region. Viele Schülerinnen und Schüler haben zurzeit einen Ferienjob, um ihr Taschengeld aufzubessern. Auch aus der Sicht ...

Ausbildungsstart bei der Lidl-Regionalgesellschaft Siegen

Westerwald. „Mit über 800 Bewerbungen wurde uns die Auswahl nicht leicht gemacht. Gute Schulnoten und Begeisterung für den ...

NRW-Wanderbahnhof des Jahres heißt Windeck-Schladern

Windeck-Schladern. Das strahlend ziegelrote Stationsgebäude mit seinen prägnanten Treppengiebeln, 1859 erbaut, ist nicht ...

Sanierung Talbrücke Niederfischbach beginnt der 2. Bauabschnitt

Niederfischbach. Planmäßig wird am Montag dem 11. August in den 2. Bauabschnitt gewechselt und der Verkehr über die bereits ...

Werbung