Werbung

Nachricht vom 11.08.2014    

Partyspaß im Siegtal-Bad wurde in der Nacht so richtig schön

Den fünften Geburtstag feierte das Siegtal-Bad Wissen mit einer Ibiza-Party im Freibad. Die Organisatoren hatten alles für den Partyspaß am Sommerabend vorbereitet und das Wetter zeigte sich auch von der guten Seite. Besonders stimmungsvoll wurde es mit der Dunkelheit, da entstanden reizvolle Anblicke, vor allem mit den Wasserlaufbällen auf dem Freibad.

Die Wassserlaufbälle waren der ultimative Partyspaß und mit der Dunkelheit bekam das Spektakel einen besonderen Reiz. Fotos: Daniel Pirker

Wissen. Es war kein normales Fest. Sicher, es gab die üblichen Getränkestände, Cocktails, Gegrilltes - dem sommerlichen Wetter angemessen. Aber daneben hatten sich die Organisatoren der Ibiza-Party im Außenbereich des Siegtal-Bades anlässlich des fünfjährigen Bestehens auch einige Highlights einfallen lassen.

Herausragten sicher die sogenannten Wasserlaufbälle. Die Besucher konnten sich hier in durchsichtigen Plastikbällen auf dem Wasser im Außenbecken austoben - ohne nass zu werden. Die Außenhülle war aufgepumpt. Das hört sich einfacher an als es klingt. Die zumeist jungen Mutigen mühten sich sichtlich ab durch Gehen auf der Stelle die Kugeln auf der Wasseroberfläche zu bewegen, hatten dabei aber ordentlich Spaß. Und auch die Betrachter vom Beckenrand profitierten. Ihnen bot sich später in der Dunkelheit ein bezaubernder Anblick aufgrund der farbigen Scheinwerferlichter, die durch die Kugeln schienen.

Auch konnten sich die Gäste auf einem Surfsimulator auf dem Brett austoben. Allein: Es hätten durchaus mehr Gäste kommen können zu der besonderen Jubiläumsveranstaltung. Am späten Abend hatten sich erst 150 Feierlaunige auf auf den Freiflächen eingefunden. DJ Andre Wäschenbach sorgte mit aktuellen Pop- und Schlagerhits für die angemessene musikalische Stimmung.



Mit dem Freibad-Fest wollte sich das Schwimmbad in Erinnerung rufen, wie der Geschäftsführer der Stadtwerke, zu denen das Schwimmbad gehört, Dirk Baier sagte. Alle fünf Jahre ist laut ihm geplant, eine ähnliche Veranstaltung anzubieten. (ddp)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
   

Ibiza Party 9.8.14 (20 Fotos)


Kommentare zu: Partyspaß im Siegtal-Bad wurde in der Nacht so richtig schön

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Spahn-Besuch vor Kirchener Krankenhaus wurde zum Demokratie-Happening

Irgendwann verstummten auch die Pfeifkonzerte und das Brüllen. Gesundheitsminister Jens Spahn hielt am Freitagmittag (17. September) vor dem Kirchener Krankenhaus eine Rede, die immer wieder von Teilen der zahlreichen Besucher unterbrochen wurde. Zumindest so lange, bis der CDU-Politiker offensiv auf Kritiker zuging.


Fürthen: Steinewerfer durch beherztes Einschreiten gestellt

Das ist mehr als ein dummer Streich: Seit rund einem Jahr haben Jugendliche in der Nähe von Fürthen immer wieder Steine auf vorbeifahrende Autos geworfen. Auch in der Nacht auf Samstag, 18. September, waren sie wieder aktiv, wurden diesmal jedoch an Ort und Stelle geschnappt.


Trunkenheit im Straßenverkehr: Mit 2,58 Promille unterwegs in Wissen

Der Fahrer konnte sich kaum auf den Beinen halten: Am Freitag, 17. September, fiel ein 27-Jähriger in Wissen auf, der mit seinem Mercedes Sprinter die Tankstelle in der Morsbacher Straße angefahren hatte. Die Polizei stellte bei ihm einen Atemalkoholtest von 2,58 fest.


Wissen: Auto mit Softair-Waffe beschossen

Diese Situation will kein Fahrer erleben: Kurz vor Mittelhof befand sich ein 47-Jähriger gerade mit einem Mietwagen, als es plötzlich einen lauten Knall gab. Später sollte er einen frischen Einschlag in der Windschutzscheibe entdecken. Darin steckte eine kleine weiße Kugel von einer Softair-Waffe.


Mammelzen: Auf Schüchen-Gelände entsteht großer Wohnpark

Der aufmerksame Autofahrer, der auf der B 256 durch Mammelzen unterwegs ist, wird es längst festgestellt haben: Der große Komplex in der Ortsmitte, ehemals Heimstatt der Spedition Schüchen und vorübergehend auch des Tiefbauunternehmens Schüchen und Meyer (S+M/im Volksmund „Schlamm und Matsch“ genannt), ist Geschichte.




Aktuelle Artikel aus Region


Beratung und Sprechstunden im Teehaus Hamm

Hamm. Hier die Themen und Termine im Überblick:

Was tun, wenn ….
Unterstützung für alle Menschen mit Behinderung und ...

Kölsch Rock am Kloster Marienthal: BAP Tribute Band MAM begeisterte

Seelbach/Marienthal. Die Begrüßung durch Lutz Persch von LuPe Events und Uwe Steiniger fiel knapp aus, da die Musiker spielen ...

Bundesteilhabegesetz: Wieder Sprechstunden in der VG Flammersfeld

Altenkirchen / Flammersfeld. Die Beratung ist angesiedelt beim Diakonischen Werk des Evangelischen Kirchenkreises Altenkirchen ...

Fürthen: Steinewerfer durch beherztes Einschreiten gestellt

Hamm / Fürthen. In der Nacht war eine 19-Jährige aus der VG Hamm mit dem Auto auf der Hammer Straße bei Fürthen unterwegs, ...

Fahranfänger baut betrunken bei Eichelhardt einen Unfall

Eichelhardt. Als die Meldungen eingingen, traf nahezu zeitgleich per Zufall ein Streifenwagen am Unfallort ein. Dessen Besatzung ...

Trunkenheit im Straßenverkehr: Mit 2,58 Promille unterwegs in Wissen

Wissen. Gegen 11.15 Uhr fuhr der Mann mit seinem Transporter auf das Tankstellengelände an der Morsbacher Straße. Als er ...

Weitere Artikel


Alphornklänge in der Basilika

Marienstatt. Das Alphorn ist eine Art „Mammut“ in der Instrumentenfamilie. Armin Rosin, Stuttgart, wird am Sonntag, 17. August, ...

Zeltlager für DLRG-Nachwuchs

Hamm. Für die Nachwuchsretter der Deutschen Lebensrettungsgesellschaft (DLRG) Hamm/Sieg fand auch wieder in diesem Jahr ein ...

Mit Helm ist es einfach cooler

Kirchen. 19 Kinder der katholischen Kindertagesstätte St. Nikolaus in Kirchen absolvierten jetzt ein Fahrradsicherheitstraining ...

Heino rockte Kirmeszelt in Hachenburg

Hachenburg. Die Idee, Heino nach Hachenburg zu engagieren, wurde nach der letztjährigen Kirmes geboren und dank der Unterstützung ...

Fast schon eine Weihnachtsgeschichte

Am Freitagabend (8.8.) wurde der Polizeiinspektion Straßenhaus ein Opel Astra gemeldet, der auf der B 256 ein merkwürdiges ...

Tod im Polizeieinsatz

Es ist die Zeit, als der 1200er Käfer mit 30 PS zur Standardmotorisierung der Polizei - damals noch Gendarmerie genannt - ...

Werbung