Werbung

Region |


Nachricht vom 07.07.2008    

Eheleute Heidt feierte "Goldene"

Seit 50 Jahren vereint ist das Ehepaar Heidt aus Obersteinebach.

gh heidt

Nidersteinebach. Am Samstag feierten die Eheleute Gebhard und Gisela Heidt, geborene Müller, aus Obersteinebach das Fest der Goldenen Hochzeit. Gebhard Heidt wurde am 26. Oktober 1931 in Obersteinebach geboren, verlebte dort seine Kindheit und ging in Epgert zur Schule. Sein Berufsleben begann er im Erzbergbau in der Grube Georg unter Tage. Den Weg in den verdienten Ruhestand trat er 1991 aus der Firma Klöckner/Troisdorf an. Neben seinen großen Hobbys Garten, Natur und Wandern ist der Goldjubilar auch heute noch aktiver Sänger. In den Anfangsjahren war er Sänger im MGV Horhausen, jetzt singt er noch im katholischen Kirchenchor Horhausen. Goldhochzeiterin Gisela Heidt, geborene Müller, wurde am 8. April 1933 in Niedersteinebach geboren. In ihrem Elternhaus wohnt das Goldpaar auch heute noch. Kindheit, Schule und Familie füllten ihr Leben aus. Kennengelernt haben sich die beiden auf der "Peter und Paul"-Kirmes in der Gaststätte von Obersteinebach. Getraut allerdings wurde das Paar in Allenz bei Mayen. Dorthin kamen sie über den Horhausener Pfarrer Hennrichs, der nach Allenz versetzt worden war. Zu den ersten Gratulanten gehörten der Sohn Werner, die Schwiegertochter, Verwandte und Freunde. (wwa) Foto: Wachow



Kommentare zu: Eheleute Heidt feierte "Goldene"

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


7-Tage-Inzidenz im Kreis steigt auf 93,9 – Virus-Mutation in Kita

Die aktuellen Fallzahlen zum Coronavirus im Kreis Altenkirchen mit Stand von Donnerstagnachmittag, 25. Februar: Das Infektionsgeschehen im Kreis bleibt diffus. Erneut steigt die Zahl der Gesamtinfektionen innerhalb eines Tages zweistellig, und zwar um 25 auf nunmehr 2479.


Verstöße gegen die Corona-Verordnung in Wissen

Im Rahmen der Streife überprüften Beamte der Polizeiinspektion Betzdorf am Mittwoch, 24. Februar, gegen 23 Uhr das Parkdeck des Bahnhofs Wissen. Hierbei konnte eine größere Personengruppe festgestellt werden.


EAM schneidet Freileitungen mit „fliegender“ Säge frei

Im Landkreis Altenkirchen kommt derzeit erstmals im Auftrag des regionalen Energieversorgers EAM eine "fliegende Säge" zum Einsatz. In dem schwer zugänglichen Gebiet werden die 10-kV-Freileitungs-Trassen per Helikoptersäge freigeschnitten.


Flüchtiger Quad-Fahrer will Polizisten überfahren in Daaden

Das war knapp. Bei einem Fluchtversuch wollte ein Quad-Fahrer in Daaden einen Polizisten überfahren. Der Beamte konnte zwar noch ausweichen, wurde aber vom Fahrzeug am Bein angestoßen. Die Festnahme konnte schließlich doch noch vorgenommen werden - und förderte Überraschendes zutage.


Feuerwehren als Corona-Tester: Auch VG Betzdorf-Gebhardshain winkt ab – macht aber Gegenvorschlag

Die ursprüngliche Aufforderung, wonach die Feuerwehren bei den freiwilligen Coronatests helfen sollen/müssen, ist nun zwar entschärft worden. Auf der Verbandsgemeinderatssitzung Betzdorf-Gebhardshain fühlte sich der erste Beigeordnete aber verpflichtet, die Ablehnung vor Ort zu erklären – und einen konstruktiven Vorschlag zu unterbreiten.




Aktuelle Artikel aus Region


SGD Nord: Land unterstützte Naturpark Rhein-Westerwald

Neuwied. Der Naturpark Rhein-Westerwald liegt wie alle anderen Naturparks des Landes im Zuständigkeitsbereich der Struktur- ...

Altenkirchen sucht neue Ansätze für Gestaltung des Baugebiets "Auf dem Eichelchen"

Altenkirchen Das Wesen von Baugebieten à la anno dazumal hat wohl ausgedient. Grundstücke nur mit Einfamilienhäuser zu bestücken ...

Westerwaldwetter: Dicke Pullover müssen wieder rausgeholt werden

Region. Diese Woche hat uns außergewöhnlich hohe Temperaturen beschert. Für Schlagzeilen sorgte jedoch der Saharastaub, der ...

7-Tage-Inzidenz im Kreis steigt auf 93,9 – Virus-Mutation in Kita

Altenkirchen/Kreisgebiet. Geheilt sind 2165 Menschen. Stationär behandelt werden 23 Personen aus dem Landkreis. 250 Frauen ...

Flüchtiger Quad-Fahrer will Polizisten überfahren in Daaden

Daaden. Am Mittwoch, den 24. Februar, wollte gegen 19.10 Uhr eine Streifenwagenbesatzung der hiesigen Dienststelle im Ortsbereich ...

Kriminalstatistik der Polizeidirektion Neuwied für 2020

Neuwied. Die Straftaten waren in 2020 bei der Polizeidirektion rückläufig. Für den Kreis Neuwied wurden 9.451 (-665) und ...

Weitere Artikel


Japaner auf Raiffeisens Spuren

Weyerbusch. Eine Reisegruppe von Führungskräften japanischer Agrargenossenschaften besuchte jetzt das Raiffeisen-Begegnungszentrum ...

"Offener Garten" wird wiederholt

Oberirsen. Der Andrang zum ersten "offenen Garten" in Oberirsen bei der Familie Iris und Volker Seifen war so groß, dass ...

Kinder genossen Nachtwanderung

Flammersfeld. Mit einer kleinen Busfahrt begann für gut 30 Jungen und Mädchen aus Flammersfeld eine wunderbare Nachtwanderung. ...

Reservisten einmal mehr erfolgreich

Wissen/Mudersbach. Beim militärischen Wettkampfschießen der Kreisgruppe Koblenz – Mosel – Ahr um den "Fischer – Pokal" ...

Frauen modellierten "dicke Frauen"

Fluterschen. Die französische Künstlerin Niki de Saint Phalle steht für die "Nanas". "Nanas" sind Skulpturen besonderer ...

Festumzug von Zuschauern bejubelt

Altenkirchen. Die Freunde der Freunde aus der Partnerstadt Tarbes, das Tambourcorps aus Huesca Spanien eröffneten den Festsonntag ...

Werbung