Werbung

Region |


Nachricht vom 07.07.2008    

Japaner auf Raiffeisens Spuren

Auf Raiffeisens Spuren begab sich jetzt eine Reisegruppe mit Führungskräften japanischer Agrargenossenschaften. Die Gäste zeigten großes Interesse an Raiffeisen und seinen wegweisenden Ideen.

Japaner auf raiffeisens spuren

Weyerbusch. Eine Reisegruppe von Führungskräften japanischer Agrargenossenschaften besuchte jetzt das Raiffeisen-Begegnungszentrum (RBZ) in Weyerbusch. Rainer Noll, ehemals Vorstand der Westerwald Bank (Bildmitte), in deren Besitz das RBZ ist, empfing die Gäste und informierte sie über die Umstände, die zur Entstehung des "Weyerbuscher Brodverein" im 19. Jahrhundert führten. Die Genossenschafter hinterfragten mit großem Interesse die Person Raiffeisens und seine wegweisenden Ideen. Die Fahrt über die Raiffeisenstraße und der Besuch des Raiffeisenhauses in Hamm rundeten das Programm ab. Die Gäste verabschiedeten sich mit großer Ehrerbietung für den Genossenschafts-Gründer.



Kommentare zu: Japaner auf Raiffeisens Spuren

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Ausgangsbeschränkung und Schulschließungen: Das bedeutet die Allgemeinverfügung des Kreises

Mit Wirkung vom 4. März tritt eine Allgemeinverfügung zur weiteren Bekämpfung der Corona-Pandemie für den Kreis Altenkirchen in Kraft, die das öffentliche Leben bis inklusive 12. März stärker als die geltende 16. Corona-Bekämpfungsverordnung für Rheinland-Pfalz einschränkt. Die wichtigsten Fragen und Antworten.


Ein weiterer Corona-Todesfall, 47 neue Infektionen, kreisweit 215 Mutationen

Das Kreisgesundheitsamt meldet am Donnerstag, 4. März, einen weiteren und damit im Zuge der Pandemie den 70. Todesfall: In der Verbandsgemeinde Betzdorf-Gebhardshain ist eine 86-jährige Frau verstorben. Gegenüber Mittwoch gibt es 47 neue Infektionen, damit sind seit Beginn der Pandemie insgesamt 2662 Menschen positiv getestet.


22 neue Corona-Infektionen im Kreis – 85-Jährige verstorben

Das Kreisgesundheitsamt meldet am MIttwoch, 3. März, einen weiteren und damit im Zuge der Pandemie 69. Todesfall: In der Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld ist eine 85-jährige Frau verstorben.


Lockdown - so geht es in Rheinland-Pfalz weiter

Mit Testen und Impfen in behutsamen Schritten aus dem Lockdown ist die Strategie der Landesregierung Rheinland-Pfalz. Dies erläuterte Ministerpräsidentin Malu Dreyer in der heutigen Pressekonferenz.


Polarluft löst subtropische Luft im Westerwald ab

Die letzten Tage war es noch recht angenehm in der Sonne. Dort, wo es windstill war, konnte man sogar im Westerwald nachmittags draußen Kaffee trinken. Damit ist es nun erst einmal vorbei.




Aktuelle Artikel aus Region


Falschfahrer in Einbahnstraße verursacht Unfall

Altenkirchen/Neuwied. Ein 66-jähriger Autofahrer aus dem Kreis Altenkirchen befuhr aus noch ungeklärten Gründen am gestrigen ...

Ein weiterer Corona-Todesfall, 47 neue Infektionen, kreisweit 215 Mutationen

Altenkirchen/Kreisgebiet. Geheilt sind 2241, stationär behandelt werden 25 Personen aus dem Landkreis. Aktuell sind insgesamt ...

Digitaler Elternstammtisch der KiTa „Kleine Hände“ in Wissen/Schönstein

Wissen. Aristoteles hat einmal gesagt „Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen.“ Seit einem Jahr erlebt ...

Betzdorf: Vandalismus an P&R-Anlage und in ehemaliger Bertha

In der Nacht zum Freitag, den 26. Februar, wurde an der Park&Ride-Anlage, Ladestraße, ein Stromverteilerkasten zerstört. ...

PEKiP-Kurse online für Eltern und Babys im ersten Lebensjahr

Altenkirchen. Die Kurse enthalten Themen, die das ganze erste Lebensjahr betreffen, vom Herstellen von Spielmaterialien über ...

Schulen im Kreis Altenkirchen erhalten 1,5 Mio. Euro aus dem Schulbauprogramm des Landes

Kreisgebiet. Von der Sofortförderung im Rahmen des Schulbauprogramms des Bildungsministeriums profitieren folgende Schulen:
...

Weitere Artikel


"Offener Garten" wird wiederholt

Oberirsen. Der Andrang zum ersten "offenen Garten" in Oberirsen bei der Familie Iris und Volker Seifen war so groß, dass ...

Kinder genossen Nachtwanderung

Flammersfeld. Mit einer kleinen Busfahrt begann für gut 30 Jungen und Mädchen aus Flammersfeld eine wunderbare Nachtwanderung. ...

Mountainbike-Tour schön anstrengend

Oberlahr. Irgendwie hatten sich die Teilnehmer an der ersten Mountainbike Tour in der Verbandsgemeinde Flammersfeld etwas ...

Eheleute Heidt feierte "Goldene"

Nidersteinebach. Am Samstag feierten die Eheleute Gebhard und Gisela Heidt, geborene Müller, aus Obersteinebach das Fest ...

Reservisten einmal mehr erfolgreich

Wissen/Mudersbach. Beim militärischen Wettkampfschießen der Kreisgruppe Koblenz – Mosel – Ahr um den "Fischer – Pokal" ...

Frauen modellierten "dicke Frauen"

Fluterschen. Die französische Künstlerin Niki de Saint Phalle steht für die "Nanas". "Nanas" sind Skulpturen besonderer ...

Werbung