Werbung

Nachricht vom 01.09.2014    

CDU Stadtratsfraktion legt Ziele fest

Die CDU-Stadtratsfraktion Betzdorf hat einige programmmatische Ziele für die nächsten Jahre festgelegt und stellt sie vor. Es geht unter anderem um den Hellerkreisel, Arbeitsplätze und die demogrfischen Veränderungen.

Betzdorf. In der letzten Sitzung legte die CDU Stadtratsfraktion einige wichtige Programmpunkte für die nächsten Jahre fest.

Auf die demografische Entwicklung in Betzdorf muss die Kommunalpolitik reagieren. Die Stadt wird sich verändern. Immer mehr, besonders junge Menschen, gehen von Betzdorf weg. Die Folge, die Bevölkerung wird weniger und älter. Der Stadtrat muss alles tun, um dem entgegenzuwirken und die Menschen hier zu halten. Hier ist Potenzial, das man nutzen könne.

Vorrangig sind dabei für die Christdemokraten Arbeitsplätze. Dabei gilt es, vorhandene zu erhalten und neue zu schaffen. "Wir müssen alles daransetzen, um dieses Ziel zu erreichen. Dafür müssen Gewerbeflächen entwickelt und vermarktet werden. Zuerst sollten die brachliegenden Industrieflächen, wie das Wolf-Gelände, revitalisiert werden. Nur wenn es uns gelingt in der Region Betzdorf Arbeitplätze zu behalten, bleiben die Menschen, wenn nicht wandern sie ab", erklärt Fraktionssprecher Werner Hollmann.

Ebenfalls sehr wichtig für die Stadt sei es, die Infrastruktur zu modernisieren. Schnelle Informations- und Verkehrsverbindungen sind wichtig. Der Hellerkreisel muss kommen.
"Wir werden das Land an seine Zusage, man könne schon 2016 mit dem Bau beginnen, erinnern. Allein mit dem Kreisverkehr ist es aber nicht getan. Weitere entlastende Maßnahmen wie z. B. der Kreisverkehr am Struthof, müssen unbedingt folgen. Mit dem schnellen Internet sind wir auf einem guten Weg. Für Firmen sind schnelle Datenverbindungen oft entscheidend bei der Auswahl neuer Standorte", fasst der stellvertretende Fraktionssprecher Hans-Werner Werder zusammen.

Auf den steigenden Altersdurchschnitt in unserer Stadt müsse man reagieren. Ältere Menschen haben auf Grund ihrer Lebenserfahrung ein besonderes Wissen, das in die Entscheidungen einfließen sollte. Die CDU-Fraktion wünscht einen Seniorenbeirat.

"Die ärztliche Versorgung muss weiter gewährleistet bleiben. Der Altersdurchschnitt unserer Hausärzte macht deutlich, dass wir in sehr naher Zukunft Ersatz brauchen werden. Gemeinsam mit den niedergelassenen Ärzten müssen wir überlegen, wie wir für unseren guten Standort besser werben können", erläutert Ratsmitglied Simon Bäumer.

Die CDU hat keine Mehrheit im Rat. Deshalb werde man versuchen in den anderen Fraktionen für diese Ziele zu werben. Sachthemen müssen zum Wohle der Stadt gemeinsam angegangen werden. Die CDU Stadtratsfraktion ist bereit, mit allen konstruktiv zusammenzuarbeiten.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!


Kommentare zu: CDU Stadtratsfraktion legt Ziele fest

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Zwei Corona-Todesfälle im Kreis, korrigierte Inzidenz liegt bei 68,3

AKTUALISIERT | Zu Wochenbeginn ist die Zahl der Corona-Neuinfektionen im Kreis einstellig, allerdings informiert der Kreis auch über zwei weitere Todesfälle: Mit Stand von Montag, 25. Januar, meldet die Kreisverwaltung zwei verstorbene Männer im Alter von 87 und 95 Jahren in der Verbandsgemeinde Betzdorf-Gebhardshain.


Betzdorf: Polizeibeamte bedroht und beleidigt

Mehrere Strafverfahren warten nun auf einen 25-Jährigen. Während ihn Polizeibeamte auf die Dienststelle nach Betzdorf bringen wollten, zeigte er sich aggressiv und unkooperativ, bedrohte die Einsatzkräfte fortwährend. Die Polizisten waren aber offenbar nicht die einzigen Staatsbediensteten, die der Zorn des Mannes getroffen hatte.


Zeugen gesucht: Einbrecher hinterlässt Blutspuren

Ins ehemalige Kolpinghaus in Wissen ist am Freitag, 22. Februar, eingebrochen worden. Die Polizei entdeckte frische Blutspuren und bittet um Zeugenhinweise zu der Tat.


Tauwetter im Anmarsch - Hat Vollmond Einfluss?

Der Westerwald liegt im Bereich einer umfangreichen Tiefdruckzone über Mitteleuropa und es strömt zunächst noch weiter Meeresluft polaren Ursprungs heran. Diese Kombination sorgt für wechselhaftes Winterwetter. Sorgt der Vollmond am Donnerstag, den 28. Januar für einen Wetterwechsel?


Marktschwärmerei in Marienthal wird weiterhin gut angenommen

Im Dezember wurde die 100. Marktschwärmerei in Deutschland eröffnet, im Januar sind es schon 114 und weitere 94 befinden sich im Aufbau. Denn Bauern setzen ihre Arbeit auch zu Zeiten von Corona fort und bieten gute, regionale Lebensmittel, die direkt den Kunden erreichen. Auch der Erfolg der Marktschwärmerei in Marienthal übertrifft die Erwartungen.




Aktuelle Artikel aus Region


Gottesdienst aus St. Elisabeth im Live-Stream

Birken-Honigsessen. Seit dem 06. Dezember 2020 ist es möglich HIER auf Youtube via Live-Stream am Sonntagsgottesdienst in ...

Urlaubsbilder 2020 – Fehlanzeige wegen Corona

Region. "Hatte ich doch seit meinem Ruhestand vor acht Jahren die Fotoalben nicht mehr angerührt, die Zeit fehlte einfach ...

Betzdorf: Polizeibeamte bedroht und beleidigt

Betzdorf/Wissen. Wie die Polizei jetzt mitteilt soll der Mann am Freitag, den 22. Januar, in einem Bahnabteil auf der Siegstrecke ...

Tauwetter im Anmarsch - Hat Vollmond Einfluss?

Region. Seit jeher übt der Mond eine eigentümliche Faszination auf uns aus. Er sorgt für Ebbe und Flut, mancher wandelt bei ...

Niederfischbach: Fahrzeug prallte gegen die Schutzplanke

Niederfischbach. Montag, den 25. Januar, befuhr gegen 1 Uhr nachts ein 18-jähriger Fahranfänger die Landesstraße 280 aus ...

Steinigers Küchengruß: Flammlachs zum Wintergrillen

Magen und Darm wurden weniger beansprucht, somit Energie frei. Auch das Gehirn wuchs dadurch bekanntlich, einfachste Garverfahren ...

Weitere Artikel


Konzert für die Wissener Tafel

Wissen. Es ist eine wunderbare Sache, Gäste zum Essen einladen, einander begegnen, miteinander reden, das Essen gemeinsam ...

Neuer SPD-Ortsverein Daadener Land gegründet

Daaden. Schon lange spielte man mit dem Gedanken, jetzt ist es amtlich. In der politischen Sommerpause haben sich die beiden ...

Neue Betrugsmasche am Telefon

Region. Eine neue betrügerische Masche am Telefon ist nach ähnlichen Fällen in Bayern nun in Rheinland-Pfalz aufgetaucht. ...

Rüdiger Safranski stellt "Goethe - Kunstwerk des Lebens" vor

Rüdiger Safranski : Goethe – Kunstwerk des Lebens
Wissen. Zu dem fernsehbekannten Philosophen Rüdiger Safranski stellen ...

10. Mofarennen in Döttesfeld

Döttesfeld. Zum zehnten Mofarennen waren zehn Mannschaften auf den Rundkurs bei Döttesfeld gegangen. Drei Teams hatten kurzfristig ...

Jazzband “Schräglage“ begeisterte im Schloss Schönstein

Wissen-Schönstein. Stimmungsvolle Stunden verbrachten die Gäste im Schönsteiner Schloss am Sonntagvormittag. Die Band „Schräglage“ ...

Werbung