Werbung

Nachricht vom 01.09.2014    

Christine Niederhausen wurde mit Goldenem Kronenkreuz geehrt

Für 25 Jahren engagierte Arbeit in der Diakonie wurde Christine Niederhausen im Rahmen eines Gottesdienstes in der Evangelischen Kirche in Altenkirchen ausgezeichnet. Pfarrerin Dorothea Krüger-Sandmann steckte der neuen Pflegegeschäftsführerin der Sozialstation das Goldene Kronenkreuz feierlich unter Applaus des alten und neuen Vorstands und der Kirchenbesucher ans Revers.

Pfarrerin Dorothea Krüger-Sandmann mit Christine Niederhausen, die nun stolze Trägerin des Goldenen Kronenkreuzes der Diakonie ist. Fotos: Thorsten Ladda

Altenkirchen. Um mit dem Goldenen Kronenkreuz ausgezeichnet zu werden, ist langjähriges außergewöhnliches Engagement Voraussetzung. Christine Niederhausen erhielt diese besondere Ehrung nun im Rahmen des Sonntagsgottesdienstes in der Evangelischen Kirche in Altenkirchen. Dafür dankte ihr die Diakonie für inzwischen 26 Jahre Arbeit bei der Kirchlichen Sozialstation und fünf Jahre Mitarbeit im Diakonie-Ausschuss der Kirchengemeinde Altenkirchen.

Schon ihr Anerkennungsjahr im Rahmen ihrer Ausbildung zur Altenpflegerin hatte die Obererbacherin bei der Kirchlichen Sozialstation verbracht. 2005 übernahm Christine Niederhausen aus Obererbach die stellvertretende Pflegegeschäftfsführung. Nun ist sie Pflegegeschäftsführerin, während Rebecca Klein-Sapel aus Niederhofen die Pflegedienstleitung übernimmt.

Das Kronenkreuz, ursprünglich von Richard Boeland 1925 entworfen, ist heute das Logo des Diakonischen Werkes. Es erinnert an das Leiden und die Auferstehung Christi und die Verbindung zwischen Gott, dem Menschen und seinen Mitmenschen. Träger des Goldenen Kronenkreuzes werden für ihre besonderen Dienste ausgezeichnet. Nur wenigen Menschen im Kreis Altenkirchen wurde diese Ehre bisher zuteil.

Doch das war nicht der einzige Höhepunkt des Gottesdienstes: Während der vorherige Vorstand der Kirchlichen Sozialstation mit dem ehemaligen Vorsitzenden Gerhard Krapp, dessen Stellvertreter Hermann Wessler als Abgesandter der katholischen Schwesterngemeinde und Beisitzerin Erika Zimmermann verabschiedet wurde, übernahm der neue Vorstand mit dem Vorsitzenden Paul Seifen (ehemals Schatzmeister) das Ruder. Dem früheren Leiter des Verwaltungsamtes des Evangelischen Kirchenkreises aus Flammersfeld stehen nun Pfarrer Joachim Triebel-Kulpe als stellvertretender Vorsitzender, Helga Marth als Beisitzerin und Dr. Werner Buchen als Schatzmeister zur Seite.

Ihnen allen dankte Pfarrerin Dorothea Krüger-Sandmann und wünschte Gottes Segen. Zuvor hatte sie in Lesung und Predigt gemeinsam mit Pfarrerin Gudrun Weber-Gerhards in der Apostelgeschichte 6 zur Wahl der sieben Armenpfleger auf den Ursprung der Diakonie hingewiesen. Wort und Tat gehörten zusammen, so die Geistliche. Heute stünden soziale Einrichtungen mehr denn je im Spannungsfeld zwischen Wirtschaftlichkeit und Menschlichkeit. Umso wichtiger sei die Arbeit der Kirchlichen Sozialstation, wo christliche Nächstenliebe gelebt wird. (Maja Wagener)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: Christine Niederhausen wurde mit Goldenem Kronenkreuz geehrt

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Ein weiterer Corona-Todesfall im Kreis und 29 neue Infektionen

Das Kreisgesundheitsamt meldet am Sonntag, 17. Januar, im Zuge der Corona-Pandemie einen weiteren Todesfall: Eine 82-jährige Frau aus der Verbandsgemeinde Kirchen ist am Samstag verstorben.


DRK-Bilanz zur Impfung in Pflege- und Altenheimen

DRK-Präsident Rainer Kaul zieht erste Bilanz von aufsuchenden Impfungen und Testungen von Alten- und Pflegeeinrichtungen in Rheinland-Pfalz.


Neue Betzdorfer Hausarzt-Praxis: Bauarbeiten gestartet

Vor über einem Monat wurde der Vertrag unterzeichnet. Seit einigen Tagen entsteht nun nach und nach die neue Hausarztpraxis im TÜV-Gebäude. Der AK-Kurier war vor Ort – und erfuhr, dass auch hier die Pandemie zu Herausforderungen führt.


Strafen für Einreisende: Oberberg appelliert 15-Kilometer-Regel einzuhalten

Der Oberbergische Kreis ist derzeit von Corona-Neuinfektionen schwer betroffen. Die 7-Tage-Inzidenz liegt bei über 200, das Land NRW hat den Bewegungsradius hier auf 15 Kilometer eingeschränkt. Nun ist man bemüht, die Besucherströme einzudämmen – das gilt auch für Ausflügler aus dem benachbarten Kreis Altenkirchen.


Winterwochenende im Westerwald konfliktfrei gestalten

Für das Wochenende sind wieder Schneefälle prognostiziert. Was den Einen freut, ist für den Anderen eine Schreckensvision. Freunde des Wintersports zieht es unweigerlich auf die schneesicheren Höhen der Region.




Aktuelle Artikel aus Region


Daaden: Eingeschlagene Frontscheibe und Unfall mit Leichtverletzten

Daaden. Damit hatte die Besitzerin eines Ford Fiesta nicht gerechnet. Zwischen dem 7. und 14. Januar hatte sie ihr Auto in ...

Neue Betzdorfer Hausarzt-Praxis: Bauarbeiten gestartet

Betzdorf. Man muss momentan nur seinem Gehör folgen, um sich den Fortschritt eines Pionierprojekts in der Betzdorfer Region ...

Ein weiterer Corona-Todesfall im Kreis und 29 neue Infektionen

Altenkirchen/Kreisgebiet. Zudem wurden seit der letzten Meldung am Freitag 29 neue Infektionen im Kreisgebiet nachgewiesen. ...

Nicole nörgelt – über die Freuden des Fernunterrichts

Region. „Ich muss Schluss machen“, piepst sie mit Grabesstimme. „Meine… ähm… Schüler nehmen anscheinend grade das Klassenzimmer ...

First Responder der VG Altenkirchen-Flammersfeld zogen Bilanz

Altenkirchen/Flammersfeld. Der Leiter der First-Responder-Gruppe, Holger Mies, der diese Aufgabe bereits für die Alt-VG Altenkirchen ...

Landessynode der Evangelischen Kirche tagte digital

Kreis Altenkirchen. Kirchenleitungswahlen, die künftige Gestalt der rheinischen Kirche in einer sich verändernden Gesellschaft, ...

Weitere Artikel


Gedenkkonzert für Georg Wolf in Horhausen

Horhausen. „Dankbar schauen wir zurück auf die Zeit, die wir mit ihm verbringen durften und stellen uns doch immer wieder ...

Volltreffer beim Gewinnsparen

Dierdorf. Manchmal passt einfach alles zusammen: Als Kundenbetreuer Martin Marzi von der Westerwald Bank in Dierdorf bei ...

Schulanfänger müssen auf Straßenverkehr vorbereitet werden

Region. 69.054 Unfälle an Kitas und Schulen wurden der Unfallkasse Rheinland-Pfalz im vergangenen Jahr gemeldet. Dabei endeten ...

Betzdorfer Mountainbike-Rennen von Unfall überschattet

Betzdorf. Den vorletzten Lauf zum MTB-Deutschland-Cup, zum NRW-Cup und zur Rheinland-Pfalz Meisterschaft wurde zur Freude ...

Neue Betrugsmasche am Telefon

Region. Eine neue betrügerische Masche am Telefon ist nach ähnlichen Fällen in Bayern nun in Rheinland-Pfalz aufgetaucht. ...

Neuer SPD-Ortsverein Daadener Land gegründet

Daaden. Schon lange spielte man mit dem Gedanken, jetzt ist es amtlich. In der politischen Sommerpause haben sich die beiden ...

Werbung