Werbung

Region | - keine Angabe -


Nachricht vom 02.09.2014    

Abschied von der Kita "Zauberwald"

Wie im gleichnamigen Buch von Sabine Jörg hieß es auch für die Mädchen und Jungen der Kindertagesstätte "Zauberwald" in Wallmenroth: „Jetzt beginnt der Ernst des Lebens.“ Zum Abschied gab es die lang ersehnte Schultüte.

Für die Kinder in der Kita "Zauberwald" gab es die Schultüten zum Abschied. Foto: pr

Wallmenroth. Der Abschied begann mit einer Fahrt zur Freilichtbühne Freudenberg. Gespannt verfolgten die sieben kleinen Spürnasen das Theater „In 80 Tagen um die Welt“. Doch der Höhepunkt des Kita-Abschiedes folgte noch. Gemeinsam führen die Kinder mit zwei Erzieherinnen mit dem Planwagen von Wallmenroth zum Hof Hagdorn nach Wissen. Dabei gilt ein besonderer Dank Andreas Köhler, der den Planwagen sicher über Stock und Stein führte. Dort angekommen, wurde sich reichlich mit Kuchen gestärkt um dann nach Herzenslust die Umgebung zu erforschen.
Doch beim Spielen entdeckte ein Kind plötzlich eine Schatzkarte. Sofort begann eine erfolgreiche, wilde Schatzsuche. Nach dem abendlichen Grillen ging es zurück zur Kindertagesstätte, wo bereits ein Freiluftkino mit Popcorn auf die Schatzsucher wartete.
Doch auch dieses ging vorüber und die Spürnasen mussten noch einmal allen Mut zusammen nehmen. Mit Taschenlampen gerüstet ging es auf eine spannende Nachtwanderung Richtung Bergkreuz, auf der nicht nur verwunschene Frösche zu finden waren.
Müde vom Tag ging es dann zum Schlafen in ein Expeditionszelt mit leuchtendem Sternenhimmel. Nach einer kurzen Nacht mit Gespenstergeschichten und Co begann auch der neue Tag mit vielen Überraschungen.
Am Morgen gab es für alle Kinder ein gesundes Abschiedsfrühstück mit ihren Eltern.
Zum Abschied sangen alle Kinder „Alle Kinder lernen lesen“ und dann gab es die lang ersehnten Schultüten und Geschenke. Durch verschiedene Rätsel wurden die Schultüten den Kindern zugeordnet in denen sich jeweils eine Erstausstattung (Heft, Stifte usw.) zum Schulbeginn befand.
Von der Kindertagesstätte Zauberwald bekamen alle Kinder ein Gruppenfoto und ein Handtuch sowie einen Waschlappen mit dem eingestickten Namen.
Bei Gesprächen rund um den Abschied und die Schule klang das Abschiedsfrühstück aus und man wünschte allen Spürnasen viel Spaß und Erfolg in der Schule.



Kommentare zu: Abschied von der Kita "Zauberwald"

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Weiterer Todesfall im Kreis und erneut 21 neue Infektionen

Am Freitag, 22. Januar, informiert die Kreisverwaltung über einen weiteren Todesfall im Verlauf der Corona-Pandemie im Kreis Altenkirchen: Eine 84-jährige Frau aus der Verbandsgemeinde Kirchen ist verstorben. Damit steigt die Zahl der kreisweit mit oder an Corona gestorbenen Menschen auf 43.


FFP2-Masken: Produkt aus Eichelhardt als erstes in Rheinland-Pfalz zertifiziert

Das Tragen von Schutzmasken, auch Mund-Nase-Bedeckungen genannt, hat seit Deklaration der Corona-Pandemie für Irrungen und Wirrungen gesorgt. War er zunächst in Deutschland verpönt, sich ihrer zu bedienen, weil angeblich wirkungslos, ist der Überzieher für die untere Gesichtshälfte in Mode gekommen, haben sich die Anforderungen an die Qualität erhöht. "En vogue" sind aktuell neben OP- auch FFP2-Masken.


Bremse und Gaspedal verwechselt: Autos kollidieren

Bei einem Unfall in Selbach sind am Freitag, 22. Januar, zwei Autos in einer Kurve zusammengestoßen. Insgesamt entstand ein geschätzter Sachschaden von 8500 Euro.


Nur noch zwei Stunden Parken auf dem Wissener Parkdeck

Im städtischen Parkdeck Im Buschkamp wird die Parkdauer während der Regelgeschäftszeiten auf beiden Ebenen des Parkdecks zeitlich auf zwei Stunden begrenzt. Das Parken bleibt aber weiterhin gebührenfrei.


KARIBU Hoffnung für Tiere: Tierheim-Wünsche werden wahr

Große Freude kam nach Weihnachten bei Kerstin Löbnitz vom Verein "KARIBU Hoffnung für Tiere e.V." auf, als sie den großen Geschenke-Berg unter dem Weihnachtsbaum im Fressnapf Wissen erblickte.




Aktuelle Artikel aus Region


Winter kommt am Wochenende zurück

Region. Die kommende Nacht zum Samstag, den 23. Januar bleibt im Westerwald bei geringer Bewölkung niederschlagsfrei. Im ...

FFP2-Masken: Produkt aus Eichelhardt als erstes in Rheinland-Pfalz zertifiziert

Eichelhardt. Filtering face piece (FFP), auf Deutsch „Partikelfiltrierende Halbmasken" (Atemschutzmasken), werden aufgrund ...

Folgenreiches Wendemanöver in Kirchen, Kollision in Betzdorf, Diebstahl Alsdorf

Kirchen. Am Mittwoch, den 20. Januar, befuhren gegen 16.30 Uhr ein 60-Jähriger, ein 28-Jähriger und eine 23-jährige Pkw-Fahrerin ...

Ministerpräsidentin Malu Dreyer zeichnet Jugendprojekte aus

Region. „Die 34 ausgezeichneten Projekte zeigen auf vielfältige Weise, dass man mit Kreativität, Mut und Unterstützung wirklich ...

Gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr in Scheuerfeld

Scheuerfeld. Am Donnerstag, den 21. Januar, wurde gegen 18.30 Uhr ein 31-jähriger Fahrzeugführer im Ortsbereich von Scheuerfeld ...

Tanz(t)raum Balé: Fitness im Februar immer freitags zum Nulltarif

Wissen. Fitness, Sport und Tanz trägt nicht nur zu körperlichen, sondern unbedingt auch zur mentalen Gesundheit bei, weiß ...

Weitere Artikel


Raiffeisen Classic mit konstanter Teilnehmerzahl

Hamm. 28 Teilnehmer - das ist für ein derart bescheidenes Wetter gar nicht schlecht! Das meinten jedenfalls die Verantwortlichen ...

Erfolgreicher Tag für die Tiere bei Karibu

Breitscheidt. Auf einen erfolgreichen Tag der offenen Tür kann der Tierschutzverein Karibu – Hoffnung für Tiere e.V. zurückblicken. ...

Familienfest in Molzhain

Molzhain. Alle Bewohner - ob alteingesessen oder zugereist - von Molzhain, sowie Gäste aus den Nachbargemeinden laden die ...

Neue Jugendsekretärin bei der IG Metall Betzdorf nahm Arbeit auf

Betzdorf. Pünktlich zum Ausbildungsbeginn in den Betrieben hat Nicole Platzdasch , die neue Jugendsekretärin, ihre Arbeit ...

Schulanfänger müssen auf Straßenverkehr vorbereitet werden

Region. 69.054 Unfälle an Kitas und Schulen wurden der Unfallkasse Rheinland-Pfalz im vergangenen Jahr gemeldet. Dabei endeten ...

Volltreffer beim Gewinnsparen

Dierdorf. Manchmal passt einfach alles zusammen: Als Kundenbetreuer Martin Marzi von der Westerwald Bank in Dierdorf bei ...

Werbung